Ripple Analyse

XRP Kurs nach über 3 Jahren Rechtsstreit unverändert – Lohnt sich der Einstieg noch?

Es war der Coin der Banken, der den Zahlungsverkehr unter den Geldhäusern revolutionieren und später als Grundlage für digitales Zentralbankgeld (CBDCs) dienen sollte. Die Kursziele, die für XRP ausgesprochen wurden, reichen von 10 bis 500 Dollar und viele haben sich erhofft, dass der Coin von Ripple sogar Bitcoin überholen wird. Allerdings hat man das schon bei vielen Kryptowährungen gehofft und nie ist es dazu gekommen. Auch für XRP stehen die Chancen, dieses Ziel zu erreichen, äußerst schlecht. Grund dafür soll der Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC sein. Bei genauerer Betrachtung dürfte das aber längst nicht mehr zutreffen. 

Über 3 Jahre Rechtsstreit 

Im Dezember 2020 hat die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gegen Ripple, das Unternehmen hinter XRP, Klage erhoben. Der Vorwurf lautet, dass das Unternehmen unregistrierten Wertpapierhandel betreibe, da die XRP Coins von der SEC gerne als Wertpapiere betrachtet werden. Das war auch nur der Startschuss. Inzwischen möchte die Behörde unter Gary Gensler alle Kryptowährungen außer Bitcoin als Wertpapiere einstufen und den Handel dadurch deutlich erschweren. Im Fall von XRP ist der Kurs damals deutlich eingebrochen. Befürworter nutzen das Argument auch noch heute als einzige Erklärung, warum der Kurs der sechstgrößten Kryptowährung nicht vom Fleck kommt. 

XRP Kursentwicklung

(XRP Kursentwicklung seit der Klage der SEC – Quelle: Coinmarketcap)

Ein Blick auf den Kursverlauf seit der Klageerhebung macht schnell deutlich, dass der Rechtsstreit in Wahrheit nur wenig Auswirkung auf den Kurs hat. Kurzfristig reagieren Marktteilnehmer natürlich auf Ereignisse wie Anklageerhebung oder wichtige Entwicklungen rund um das Thema. Das zeigt sich auch daran, dass der Kurs nach der Nachricht, dass die SEC Anklage erhebt, massiv eingebrochen ist. Allerdings war zwei Monate später schon wieder alles wie vorher. 

Weniger Einfluss auf den Kurs als gedacht? 

Auch während des Bullruns im Jahr 2021 zeigt XRP ein ähnliches Chartbild wie die meisten großen Kryptowährungen, die alle ihren Höchststand im Jahr 2021 erreicht haben und anschließend massiv eingebrochen sind. XRP unterscheidet sich bis zum FTX Crash nicht wirklich von Bitcoin und den meisten Altcoins. Nur die Erholung danach ist bei XRP nicht eingetreten. Da der Rechtsstreit mit der SEC nicht erst nach dem Crash der Kryptobörse aufgekommen ist, ist das Argument, dass das der Grund dafür ist, also eher aus der Luft gegriffen. 

XRP BTC Kurs im Vergleich

(XRP Kursentwicklung im Vergleich zu Bitcoin – Quelle: Coinmarketcap)

Egal welchen Betrachtungszeitraum man heranzieht, XRP kommt unter den größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung am schlechtesten weg und das wird sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern. Year to Date liegt XRP sogar als einer der wenigen Coins im Minus und die Rendite im letzten Jahr liegt gerade einmal bei 20 %, während die meisten anderen großen Kryptowährungen ihren Kurs vervielfacht haben. 

Lohnt sich ein Investment noch? 

Auch wenn man die letzten 5 Jahre heranzieht, konnte XRP seinen Wert nicht verdoppeln, während Bitcoin und Ethereum um weit über 1.000 % gestiegen sind. Die Tatsache, dass die meisten Coins XRP inzwischen outperformt haben, führt auch zu Frust bei Investoren, die jeden Kursanstieg nutzen, um Gewinne mitzunehmen oder Verluste zu minimieren und beim ersten Pump Kapital abziehen, weshalb auch der Teilsieg im Rechtsstreit gegen Ripple im Juli letzten Jahres keinen nachhaltigen Anstieg nach sich gezogen hat. 

Alternativen gibt es inzwischen zahlreiche, die deutlich höhere Gewinne bringen, wobei in den letzten Monaten vor allem Meme Coins zu den großen Gewinnern gehören und Renditen einbringen, die man auch mit Bitcoin heute nicht mehr so leicht erzielen kann. Derzeit setzen Anleger vor allem auf den neuen Slothana, der schon bald eine Kursexplosion hinlegen könnte. 

Jetzt mehr über Slothana erfahren.

10.000 % bei Slothana möglich? 

Natürlich ist es nicht unbedingt eine naheliegende Alternative, von einem Utility Coin wie XRP auf einen Meme Coin umzusteigen, aber die letzten Monate zeigen, dass in diesem Bereich derzeit die größten Gewinne erzielt werden können und wer zumindest einen Teil seines Portfolios für ein solches Investment aufbringen möchte, könnte damit Renditen von tausenden Prozent erzielen. Egal ob DOGE, SHIB, BONK, WIF, FLOKI oder viele weitere Beispiele, die größten Meme Coins nach Marktkapitalisierung haben ihren Wert in den letzten Wochen alle vervielfacht und sind teilweise um mehr als 1.000 % gestiegen. Bei Slothana ($SLOTH) deutet derzeit sogar einiges auf eine Kursexplosion von bis zu 10.000 % hin. 

Slothana

($SLOTH kaufen – Quelle: Slothana-Website

Die Chance auf hohe Gewinne ist deswegen so hoch, da Anleger noch die Möglichkeit haben, $SLOTH im Initial Coin Offering zu kaufen – also noch vor dem Listing an den Kryptobörsen. Meme Coins wie BOME und SLERF sind nach dem ICO um tausende Prozent beim Börsenlisting explodiert und eine ähnliche Entwicklung könnte auch bei Slothana bevorstehen. Um am Vorverkauf teilnehmen zu können, können Interessenten SOL von einer selbstverwalteten Wallet wie Phantom an die angegebene Wallet senden und erhalten dafür im Gegenzug $SLOTH-Token per Airdrop, noch bevor diese an den Kryptobörsen gelistet werden. 

Jetzt $SLOTH kaufen. 





Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *