Bitcoin Korrektur voraus

Analyst warnt: Bitcoin hat seinen Höchststand bis zum Halving erreicht – Korrektur voraus

Wer im letzten halben Jahr in Bitcoin investiert hat, hat seitdem nicht viele Tage gehabt, an denen er sich Sorgen machen musste. Während Kryptowährungen eigentlich für ihre Volatilität bekannt sind und Investoren mit Korrekturen von 30 – 50 % umgehen können müssen, um danach neue Höchststände zu erreichen, ist der Kurs in den letzten 6 Monaten fast nur gestiegen. Damit soll nun erstmal Schluss sein, wenn es nach dem Analyst Michael van de Poppe geht, der auf X über 700.000 Follower hat und sich durch seine Expertise einen guten Ruf aufgebaut hat. Er erwartet einen deutlichen Rücksetzer in naher Zukunft. 

Chartanalyse deutet auf Rücksetzer hin 

Egal ob Aktien oder Kryptowährungen – die einen setzen auf News-Trading, andere auf technische Analyse und wieder andere investieren in eine Anlageklasse, von der sie überzeugt sind und lassen das Investment langfristig laufen, ohne Charts und Nachrichten zu verfolgen. Keine der Methoden bietet eine Erfolgsgarantie, jede funktioniert für sich mal besser und mal schlechter. Michael van de Poppe wertet den Bitcoin Chart aus und weist auf eine bearishe Divergenz hin, die darauf hindeutet, dass eine Korrektur bevorstehen könnte und der Höchststand zumindest bis zum Halving erreicht sein könnte. 

Er geht davon aus, dass der Kurs bis auf den Bereich zwischen 57.000 und 61.000 Dollar fallen wird, bevor es nach dem Halving wieder bergauf gehen kann. Ob es wirklich dazu kommen wird, ist fraglich. Zwar hat es in der Vergangenheit noch nie einen so langen Zeitraum gegeben, an dem der Bitcoin-Kurs ununterbrochen gestiegen ist, allerdings ist dieser Bullrun in vielerlei Hinsicht anders als die vorigen. Es hat auch noch nie ein neues Allzeithoch vor dem Halving gegeben und Spot Bitcoin ETFs in den USA, die alle Rekorde brechen, hat es auch noch nie gegeben. 

Bitcoin-Rallye verpasst? Jetzt rechtzeitig in Green Bitcoin investieren. 

Prognosen überschlagen sich

Michael van de Poppe ist natürlich nicht der einzige Analyst, der eine klare Meinung zum weiteren Kursverlauf von Bitcoin hat. Zahlreiche Experten, die sich in der Finanzwelt oder am Kryptomarkt einen Namen gemacht haben, haben ihre Prognosen bereits abgegeben und diese könnten kaum unterschiedlicher sein. Der Autor von Rich Dad, Poor Dad – Robert Kiyosaki – geht davon aus, dass der Bitcoin-Kurs noch in diesem Jahr auf 300.000 Dollar steigen wird. 

PlanB, der sich einen Namen gemacht hat, weil er der erste war, der das Stock to Flow-Modell auf Bitcoin übertragen hat, geht von einem Kursziel von 500.000 Dollar bis Ende nächsten Jahres aus und wenn es nach Cathie Wood oder Michael Saylor geht, könnte der Kurs noch deutlich höher steigen. 

Auch wenn sich Experten in der kurzfristigen Entwicklung nicht einig sind und langfristig unterschiedlich hohe Kursziele nennen, herrscht zumindest Konsens darüber, dass der Bitcoin-Kurs mittelfristig gesehen auf weit über 100.000 Dollar steigen kann, unabhängig davon, ob es vorher noch eine Korrektur geben wird oder nicht. Wem der Einstieg kurz vor einem möglichen Rücksetzer dennoch zu riskant ist, der findet auch zahlreiche Alternativen am Markt. Auch Michael van de Poppe ist der Meinung, dass eine Korrektur bei Bitcoin zu einem Pump bei Altcoins führen würde. Dabei setzen Investoren derzeit vermehrt auf den neuen Green Bitcoin ($GBTC). 

Jetzt mehr über Green Bitcoin erfahren.

Green Bitcoin: Nachfrage explodiert 

Bei Green Bitcoin ($GBTC) handelt es sich um einen neuen Coin, der sowohl von der Bekanntheit von Bitcoin als auch von den Vorteilen von Ethereum profitiert. Als ERC-20-Token basiert $GBTC auf Ethereum und ist damit umweltfreundlicher als Bitcoin und auch mit einer Staking-Funktion ausgestattet, die eine hohe Rendite abwirft, die dynamisch mit der Größe des Staking Pools berechnet wird. Derzeit haben Investoren noch die Möglichkeit, vor dem Listing an den Kryptobörsen zu investieren, während Analysten davon ausgehen, dass es nach dem Launch schnell zu einer Kursexplosion kommen könnte. 

Green Bitcoin

(Green Bitcoin ICO – Quelle: Green Bitcoin)

Das Konzept eines Bitcoin-Tokens auf Ethereum scheint Anleger zu überzeugen, da die Nachfrage schon während des Presales explodiert. Innerhalb kürzester Zeit wurden hier Token im Wert von mehr als 5 Millionen Dollar verkauft, wobei frühe Käufer den Vorteil haben, dass der Preis bis zum Listing an den Kryptobörsen bereits mehrfach angehoben wird, wodurch sich bereits ein Buchgewinn bis zum Launch ergibt. Die hohe Nachfrage während des Vorverkaufs führt Marktbeobachter zu der Annahme, dass der $GBTC-Kurs nach dem Listing um bis zu 2.000 % steigen könnte. 

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $GBTC im Presale kaufen.





Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *