Ethereum Kurs Prognose: Kommt nun die große Korrektur?

Nach einer Rallye stehen Ethereum-Anleger vor einer entscheidenden Frage: Ist die jüngste Korrektur nur ein vorübergehendes Phänomen oder der Beginn eines längeren Abwärtstrends? Angesichts eines über Nacht verzeichneten Rückgangs von 8 Prozent bei Ethereum, der die Gewinne der letzten zehn Tage auslöschte, sind die Märkte in Aufruhr. Doch eine Korrektur muss nicht zwangsläufig negative Aussichten bedeuten. Vielmehr könnte sie eine gesunde Konsolidierung darstellen, die langfristig zu einem nachhaltigeren Wachstum führt.

Kurs von ETH fällt 8 Prozent über Nacht

An den Kryptomärkten kam es heute zu einer umfassenden Korrektur, von der auch Ethereum nicht verschont blieb. Der Kurs von Ethereum verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Rückgang von über 8 Prozent und liegt aktuell nur noch bei 3.674 Dollar. Die Entwicklung hat dazu geführt, dass die Gewinne der letzten zehn Tage vollständig zunichtegemacht wurden. Trotz des Rückschlags weist Ethereum auf Monatssicht immer noch ein Kursplus von über 30 Prozent auf. Vor 30 Tagen lag der Kurs noch deutlich unter 3.000 Dollar.

Der harte Rücksetzer markiert einen signifikanten Dämpfer innerhalb des aktuellen Aufwärtstrends von Ethereum. Insbesondere der Verlust des erst kürzlich erreichten 4.000-Dollar-Bereichs sowie des 3.800-Dollar-Supports stellt einen herben Schlag für die Bullen dar. Infolge dieser Entwicklung fiel die Marktkapitalisierung von Ethereum in den letzten 24 Stunden um über 30 Milliarden Dollar auf aktuell 441 Milliarden Dollar.

Das Handelsvolumen stieg aufgrund des verstärkten Verkaufsdrucks der Bären sogar um 70 Prozent und befindet sich derzeit auf einem hohen Niveau von 36 Milliarden Dollar. Auch die Dominanz von Ethereum am Gesamtmarkt hat einen Rückschlag erlitten und ist in den letzten Tagen um ein gutes Prozent auf aktuell nur noch 17,2 Prozent gefallen.

Angesichts dieser Entwicklungen steht nun die Frage im Raum, ob Ethereum auch den 3.600-Dollar-Support verlieren wird oder ob der Kurs sich auf dem aktuellen Niveau stabilisieren kann.

Bitcoin Korrektur ist Hauptursache des heutigen Abwärtstrends

Die Hauptursache für den Crash von Ethereum heute lag nicht direkt bei Ethereum selbst, sondern war vielmehr auf eine allgemeine Korrektur am breiteren Kryptomarkt zurückzuführen. Bitcoin erlebte einen starken Rückgang und fiel um bis zu 11 Prozent von einem hohen Wert von weit über 70.000 Dollar auf zwischenzeitlich unter 66.000 Dollar. Die Bewegung führte zur Liquidierung von über 250.000 Tradern und spülte Open Interest im Wert von über 2 Milliarden Dollar aus dem Markt.

Infolge der Entwicklungen verlor die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen über 7 Prozent ihres Wertes. Der Kryptomarkt büßte über Nacht mehr als 200 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung ein und wird aktuell auf einen Wert von 2,56 Billionen Dollar geschätzt. Neben Bitcoin waren auch andere führende Kryptowährungen von der Korrektur betroffen. XRP rutschte um knapp 10 Prozent ab, und Cardano verzeichnete sogar einen Wertverlust von über 12 Prozent.

Ethereum wurde somit nicht am härtesten getroffen, sondern erlebte einen Rückgang in etwa im gleichen Ausmaß wie Bitcoin. Die heutige Entwicklung zeigt wiedermal, dass die Ursachen für die Preisbewegungen von Ethereum eng mit den allgemeinen Marktbedingungen und insbesondere mit der Performance von Bitcoin verknüpft sind.

Kann der Kurs sich jetzt fangen oder geht es weiter abwärts?

Bei der Betrachtung der aktuellen Marktsituation und der Frage, wie es nun weitergehen wird, ist es essenziell zu verstehen, dass eine Korrektur am Markt nicht zwangsläufig negativ zu bewerten ist. In der Tat können die Kurse von Vermögenswerten nur durch zwischenzeitliche Korrekturen oder Konsolidierungsphasen nachhaltig steigen. Nach der eindrucksvollen Rallye der letzten Wochen war eine solche Korrektur dringend notwendig, um die Überhitzung des Marktes zu vermeiden. Somit könnte die heutige Preisaktion durchaus als bullisches Signal für die Fortsetzung der aktuellen Rallye interpretiert werden. Die entscheidende Frage bleibt jedoch, ob die Korrektur bereits abgeschlossen ist oder der Kurs weiterhin fallen wird.

Ether Münze

Die Marke von 3.600 Dollar dürfte zunächst einen soliden Support bieten. Sollten die Bären jedoch weiterhin Druck ausüben, könnte sich die Korrektur bis zum Tiefpunkt der letzten Korrektur vor zwei Wochen, die unter 3.400 Dollar lag, ausdehnen. Andererseits besteht durchaus die Möglichkeit, dass die aktuelle Korrektur ihr volles Ausmaß bereits erreicht hat und die Bullen nun beginnen, den Dip aufzukaufen. In diesem Fall könnte eine schnelle V-förmige Erholung erwartet werden, die den Kurs über die 3.800-Dollar-Marke hinausführt und schließlich auch das 4.000-Dollar-Niveau zurückerobert. Sollte dies gelingen, könnte der Kurs seine Rallye fortsetzen und sich dem Erreichen eines neuen Allzeithochs weiter annähern. Ein Kursziel von 5.000 Dollar bis Ende März erscheint also nach wie vor im Bereich des Möglichen.

Viele Anleger nutzen die aktuelle Korrektur zum Nachkauf, während andere den aktuellen Kurs als zu hoch empfinden, um einzusteigen. Sie sind auf der Suche nach günstigeren Alternativen mit ebenso großen Use Cases wie Ethereum und einem noch größeren Wachstumspotenzial. Viele von ihnen entdecken bei ihrer Suche derzeit eTukTuk als eine solche Investitionsmöglichkeit.

eTukTuk – die aktuell beste Alternativinvestition zu ETH?

eTukTuk ist eine innovatives und nachhaltiges Transportstartup, das durch die Kraft der Künstlichen Intelligenz und Blockchain-Technologie angetrieben wird. Ziel ist es, ein eigenes eTukTuk auf die Straßen von Entwicklungsländern zu bringen und dort auch eine sinnvolle Ladeinfrastruktur aufzubauen. Mit dem aktuell laufenden PreSale von eTukTuk wird Investoren die Chance geboten, Teil eines Projekts zu werden, das darauf abzielt, die Welt zum Besseren zu verändern.

Herzstück von eTukTuk ist der $TUK-Token, welcher als Basis für alle Transaktionen im Netzwerk dienen wird. Er kann aktuell noch zu einem vergünstigten Preis von nur 0,0285 Dollar im PreSale erworben werden. Hier konnten bereits über 2,1 Millionen Dollar an Funding eingenommen werden. Zudem können Anleger den Coin für eine jährliche Rendite von bis zu 116 Prozent staken.

Für interessierte Investoren ist der Prozess des Kaufs und Stakings von $TUK-Token einfach und zugänglich gestaltet. Benötigt wird lediglich eine Web3-kompatible Wallet. Der Coin kann dann ganz einfach mit BNB, USDT oder einer Bankkarte erworben werden. Darüber hinaus bringt eTukTuk ein Play-to-Earn-Spiel auf den Markt, das auf dem eTukTuk-Fahrzeug basiert und Spielern ermöglicht, durch schnelles Fahren in den Straßen Sri Lankas $TUK zu verdienen.

Das Projekt hat bereits wichtige Meilensteine erreicht, darunter die Ankündigung von Sri Lanka als Startterritorium und die Enthüllung eines Prototyps beim Weltwirtschaftsforum in Devos. Mit der Installation der ersten Ladestationen in Sri Lanka und der offiziellen Regierungseinführung von eTukTuk beginnt nun eine neue Phase der Wachstumsexpansion von eTukTuk und Privatanleger können daran teilhaben.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investmentberatung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *