Bitcoin Kurs Prognose Nur der Auftakt eines groesseren Crashs

Bitcoin Kurs Prognose: Nur der Auftakt eines größeren Crashs?

Erst am gestrigen Tage hatte Bitcoin noch ein neues Allzeithoch von 73.757,39 USD erreicht, zeigte dann jedoch etwas Schwäche. Heute kam es dann zu einer noch stärkeren Korrektur, welche den Markt in Panik versetzt und einige Bären geweckt hat. Aber welche Kurstreiber haben genau zu dieser Entwicklung geführt und handelt es sich dabei nur um einen temporären Rücksetzer, welcher sich für gute Nachkaufgelegenheiten anbietet, oder sollte man lieber abwarten? Erfahren Sie jetzt dies und alles Wichtige über die künftigen Entwicklungen in der Bitcoin Kurs Prognose.

Das sind die Gründe für die Korrektur von Bitcoin

Nachdem Bitcoin zuletzt immer wieder kurz neue Allzeithochs und zuletzt bis zu 73.757,39 USD verzeichnet hatte, erlitt BTC während der vergangenen zwei Tage zeitweise einen starken Verlust von bis zu 11,13 % auf 65.548,68 USD. Abgezeichnet hatte sich die Schwäche bereits am 14. März, als der Erzeugerpreisindex wesentlich höher als erwartet ausgefallen ist.

Bitcoin Kurs Prognose (7)

Darüber hinaus hatte Nikolaos Panigirtzoglou JPMorgan vor den gehebelten Positionen von MicroStrategy gewarnt. Denn das Unternehmen nutzt Bitcoin als Sicherheit für Kredite, um mehr BTC zu kaufen und hat kürzlich dafür Wandelanleihen für 525 Mio. USD herausgegeben.  Somit hat MicroStrategy bereits 205.000 BTC im Wert von aktuell rund 14 Mrd. USD.

Nachdem die Kryptowährungen und vor allem Bitcoin laut den Angaben von Coinshares zuletzt mit wöchentlichen Zuflüssen von 2,7 Mrd. USD erst den höchsten Stand seit einem Jahr erreichten und die Spot-Bitcoin-ETFs nach 44 Tagen kumulative Zuflüsse von 12 Mrd. USD verzeichneten, zeigt sich nun ein etwas anderes Bild.

Denn nachdem die Spot-Bitcoin-ETFs am 12. März einen neuen Rekord von 1,05 Mrd. USD schafften, sank am 14. März die Nachfrage um 80 %. Zudem ist es mit 132 Mio. USD sogar einer der schlechtesten Tage gewesen.

Jetzt in $GBTC investieren!

Spot-Bitcoin-ETF Mittelzufluesse

Durch die Kursrückgänge kam es laut Coinglass innerhalb der vergangenen 24 Stunden zu Liquidationen im Umfang von 689,24 Mio. USD, von denen 534,38 Mio. USD long waren.

Zudem gab es in Bezug auf die Regulationen eine schlechte Nachricht, welche zwar nur die Spot-Ethereum-ETFs infrage stellt und somit Bitcoin nur indirekt betrifft, aber sich dennoch auf das allgemeine Sentiment des Kryptomarktes auswirken kann, selbst wenn sie für BTC genehmigt wurden.

Dabei wurde Gary Gensler am 11. März in einem Brief der demokratischen Senatoren Jack Reed und Laphonza Butler dazu aufgefordert, dass er keine weiteren Krypto-ETFs genehmigen soll. Denn die Investoren seien somit einem „dünn gehandeltem“ Markt ausgesetzt, was Spielraum für Betrug und Manipulationen bietet.

Hinzu kam der Verfall von 30.568 BTC-Optionen mit einem Gesamtnennwert von 2,09 Mrd. USD. Bei diesen lag das Put-Call-Verhältnis bei 0,79 und der größte Schmerzpunkt bei 66.000 USD. Aber auch die gefallenen Aktienmärkte, die gestiegene Volatilität und die gesunkenen Zinserwartungen haben die Investoren etwas vorsichtiger agieren lassen.

Eine nachhaltige Zukunft soll der neue Green Bitcoin bieten

Einige Investoren sind nicht mit dem hohen Energieverbrauch von Bitcoin zufrieden. Denn für die Verifizierung von Transaktionen wird spezialisierte Hardware benötigt, welche viel Strom verbraucht. Allerdings gibt es auch andere Blockchain-Projekte wie den Green Bitcoin, welcher eine besonders umwelt- und klimafreundliche Alternative bieten soll.

Mithilfe seiner Infrastruktur kann der Stromverbrauch von Bitcoin von 1.173.000 WH pro Transaktion auf beeindruckende 34 Wh reduziert werden. Möglich wird dies durch die Verwendung eines energieeffizienten Proof-of-Stake-Verfahrens. Bei diesem erhalten anstelle der Krypto-Miner die Tokeninhaber die Belohnungen.

Green Bitcoin (3)

Vor allem zu Beginn liegt die Rendite des nachhaltigen Green Bitcoin mit 108 % pro Jahr noch sehr hoch. Sie kann jedoch noch durch die Wahl eines längeren Anlagezeitraums um 5 bis 15 % erhöht werden. Hinzu kommen attraktive Boni von bis zu 100 %, wenn die Nutzer bei dem Predict-to-Earn richtige Preisprognosen abgeben.

Schnell konnte die nachhaltige Alternative Investoren begeistern und über den Vorverkauf rund 5 Mio. USD erzielen. Nur noch für kurze Zeit können die Coins mit einem Rabatt für 0,9922 USD erworben werden. Allerdings werden die Verkaufspreise kontinuierlich erhöht, spätestens jedoch in weniger als 5 Tagen. Vermutlich wird das Finanzierungsziel wieder früher erreicht.

Jetzt in Green Bitcoin investieren!

Bitcoin Kurs Prognose: So dürfte sich BTC als Nächstes entwickeln

Solche Korrekturen von Bitcoin sind keine Ausnahme. Denn selbst während eines Bullenmarktes kommt es bei dem volatilen Asset oft zu Kursrückgängen von 20 bis 40 %. Deshalb sollten insbesondere gehebelte Anleger vorsichtiger sein.

Bereits ein Hebel von 2,5 bis 5 kann schnell zum Totalverlust führen, was durch die Enthebelung wiederum stärkere Preisrückgänge nach sich ziehen kann. Allerding ist der Hebel des Kryptomarktes laut CryptoQuant mit 0,20 noch immer niedrig.

Bitcoin gehebelt

Solche starken Korrekturen können auch eine hervorragende Möglichkeit darstellen, um wieder mit einer Buy-the-Dip-Strategie in den Markt einzusteigen, sofern es sich um einen Bullenmarkt handelt. Allerdings gibt es einige Argumente, die aktuell dafürsprechen.

Dazu zählt beispielsweise das Halving, bei dem die Belohnungen der Miner halbiert und somit das Angebot weiter verknappt wird. Gewöhnlich hat dies immer zu einem steilen Kursanstieg geführt, auch wenn temporäre Korrekturen von 30 % möglich sind.

Im Gegensatz zu früher hat Bitcoin nun jedoch schon vor dem Halving ein neues Allzeithoch ausgebildet. Zudem ist es auch vor einem Halving nicht selten noch einmal zu Korrekturen gekommen, welche 30 bis 50 % betragen können.

Dies würde, basierend auf dem Allzeithoch von 73.757,39 USD, Preisen von 51.630,17 bis 38.878,70 USD entsprechen. In diesem Falle könnte sich ein Hedging mit beispielsweise Futures oder mit Optionen anbieten, welche von fallenden Preisen profitieren.

Analysten von JPMorgan gaben bekannt, dass die Investoren-Allokation von Bitcoin 3,7-mal größer sind als die von Gold.

Laut Willy Woo von Woobull benötigen die Institutionen und Vermögensverwalter einige Monate, um ihre Due Diligence durchzuführen, bevor sie mit einer angemessenen Bitcoin-Allokation beginnen können. Was wiederum neue Investoren anzieht und für höhere Kurse sorgt.

Nun wird am 20. März das FOMC-Meeting der Fed erwartet, weshalb zunächst mit einem zurückhaltenderen Markt zu rechnen ist. Bei dem Meeting selbst kann es wiederum zu starken Preisbewegungen kommen. Langfristig treiben jedoch die hohe ETF-Nachfrage, das Halving, die Zinssenkungen, die Bitcoin-Industrialisierung und selbsterfüllende Prophezeiungen.

Jetzt in nachhaltigen Coin investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *