Bitcoin

Bitcoin Prognose: FOMO & Allzeithoch! Darum könnte BTC jetzt explodieren

Rund 4 Prozent Kursgewinne stehen schon wieder für Bitcoin zu Buche. Damit summieren sich die Wochengewinne auf fast 20 Prozent. Der Bitcoin hat nicht nur im Handelspaar gegen den Euro ein Allzeithoch erreicht, sondern auch bei der Marktkapitalisierung einen neuen Rekord erzielt. Nun könnte jedoch FOMO vollends auf den Bitcoin Preis durchschlagen. Analysten sehen mitunter die Chance auf eine Kursexplosion. 

Kurz bevor die US-Märkte öffnen, prognostiziert der Trader eine vielversprechende Entwicklung für Bitcoin. Die Kryptowährung scheint bereit, erneut ihre historischen Höchststände zu testen. Mit dem weiteren Kaufdruck durch Bitcoin ETFs und dem Ziel, die Marke von 69.000 US-Dollar zu erreichen, spiegelt sich eine optimistische Stimmung rund um die wertvollste Kryptowährung der Welt wider. Die Erwartung, dass die bevorstehende Handelssitzung und der Netto-Inflow der ETFs den Kurs weiter nach oben treiben könnte, ist fest eingepreist. 

Doch auch mit dem Überschreiten des Allzeithochs dürfte erst der Anfang gemacht sein. Werfen wir einen Blick auf den Ausblick für BTC.  

Bitcoin vor Kursexplosion: Das bedeutet das Allzeithoch

So formuliert der bekannte Krypto-Analyst rektcapital seine These zum Allzeithoch beim Bitcoin. 

Traditionell fungieren alte Allzeithochs von Bitcoin, aktuell bei rund 69.000 US-Dollar, als wichtige psychologische Kursmarken, die besonders bei neuen Investoren ein intensives Gefühl von FOMO auslösen können. Dieses Phänomen verstärkt sich, wenn der Preis solche historischen Höchststände erreicht oder durchbricht. Wer jetzt noch nicht investiert ist, erlebt FOMO. Just in dieser Minute erreichte Bitcoin sogar ein neues Allzeithoch – der Sprung über 70.000 US-Dollar ist indiziert. 

Mit fortschreitendem Marktzyklus und steigenden Preisen wird das FOMO-Gefühl tendenziell noch intensiver, da die Erwartungen an fortgesetzte Preissteigerungen und die Angst, den optimalen Einstiegszeitpunkt zu verpassen, wachsen. Dieser psychologische Effekt treibt den Kurs an. 

Historischer Rücksetzer oder Rallye dank Bitcoin-ETF? 

Doch ist das Allzeithoch wirklich der Aufbruch in eine bullische Kursrallye? Zumindest gibt es hier kontroverse Meinungen. 

Nun könnte es historisch zu einem Rücksetzer kommen. Denn rund um das Halving folgte stets die Korrektur. Der Halving-Zyklus endete somit zunächst temporär nach der Pre-Halving-Rallye, woraufhin erste eine Akkumulation über mehrere Monate folgte, bevor der Bitcoin Kurs seine parabolische Kursentwicklung startet. 

Doch dieses Mal könnte alles anders sein. Denn es gibt singuläre Kurstreiber in 2024. 

Ein wesentlicher Treiber hinter der jüngsten positiven Entwicklung von Bitcoin sind die neu zugelassenen Spot ETFs in den USA, die von führenden Vermögensverwaltern wie BlackRock und Fidelity lanciert wurden. Diese Instrumente haben wesentlich zur Neubewertung von Bitcoin beigetragen. Denn FOMO erleben wir aktuell mehr bei institutionellen Investoren als bei Retail-Anlegern. Angesichts des bevorstehenden Bitcoin-Halvings könnte zudem ein neuer Schock näher rücken. Die Marktdynamik stellt sich bullisch dar. Im Jahr 2024 findet Bitcoin zunehmend den Weg in den Mainstream.

Altcoin-Saison voraus: Green Bitcoin statt Bitcoin? 

Doch nicht nur Bitcoin bleibt mit dem neuen Allzeithoch vielversprechend. Auch Altcoins könnten nun eine dynamische Neubewertung erfahren. Ein Kandidat ist hier Green Bitcoin. 

Anleger auf der Suche nach innovativen Investmentchancen im geringer kapitalisierten Marktsegment könnten Interesse an Green Bitcoin finden, der bereits in den ersten Tagen des Vorverkaufs eine vielversprechende Nachfrage aufweist. Mit dem einzigartigen Ansatz des “Gamified Green Staking” ermöglicht das Projekt Investoren, durch die Teilnahme an Bitcoin-Preisvorhersagen ein passives Einkommen zu erwirtschaften. Durch wöchentliche Herausforderungen und Prämien für präzise Prognosen soll ein unterhaltsames Ökosystem entstehen. 

Zum Green Bitcoin Presale

Das “Predict-to-Earn”-Modell macht die Marktanalyse zu einem spannenden Erlebnis, das sich auch finanziell lohnen kann. Mit einem fixen Preisanstieg innerhalb der nächsten Tage und bisher gesammelten 1,75 Millionen US-Dollar stehen frühe Anleger schon bereit. Rund 200 Prozent APY Staking-Rendite sind direkt möglich – Green Bitcoin verbindet somit Wertsteigerungspotenzial mit passivem Einkommen. 

Zum Green Bitcoin Presale

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *