Bitcoin Kurs Prognose Viele Faktoren sprechen fuer Bullrun-Fortsetzung!

Bitcoin Kurs Prognose: Viele Faktoren sprechen für Bullrun-Fortsetzung!

Nachdem Bitcoin gestern schon ein neues 27-Monatshoch ausgebildet hatte, konnte am heutigen Tage die Rallye fortgesetzt und ein Kursplus von mehr als 4,27 % verzeichnet werden. Mittlerweile ist der Kryptomarkt schon stark in den Bereich der Gier vorgedrungen. Warum das neue Hoch des Kontraindikators allerdings noch nicht so belastend ist und die Rallye vorerst weitergehen dürfte und welche Preisniveaus erreicht werden könnten, erfahren Sie jetzt in der Bitcoin Kurs Prognose.

Der Bitcoin Bullrun treibt die Gier auf neues Hoch

Der Fear-and-Greed-Index stieg heute auf ein neues Hoch von 79, was kurz vor dem höchsten Bereich der extremen Gier ist, der bei 80 beginnt. Dieses Niveau wurde zuletzt am 18. Oktober 2021 erreicht und zeigt, dass die Bullen wieder zurück sind. Während der Optimismus zunimmt, kann er aber auch an Extrempunkten ein Kontraindikator sein.

Aktuell scheint die Hoffnung jedoch aufgrund vieler Faktoren noch weiter zuzunehmen, dazu zählen die Angebotsverknappung durch das Bitcoin-Halving, die zunehmende Nachfrage durch die Bitcoin-Spot-ETFs, die Bitcoin-Industrialisierung und die steigende Akzeptanz unter Vermögensverwaltern wie Larry Fink.

Somit besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir vorerst noch höhere Werte des Fear-and-Greed-Indikators sehen, bevor es wieder zu mehr Gewinnmitnahmen der kurzfristigen Trader kommt, die versuchen mit Hebel das Maximum aus dem Bullrun zu ziehen.

Allgemein zeigt der Fear-and-Greed-Index noch immer keine gefährliche Zone an, auch wenn aufgrund anderer Faktoren wie der abnehmenden Zinssenkungserwartungen schnell starke Abverkäufe erfolgen können.

Jetzt in Green Bitcoin investieren!

Bitcoin Kurs Prognose - Tops des Fear-and-Greed-Indikators (2)

Betrachten wir einmal die letzten Hochpunkte von Bitcoin und die Hochs des Krypto-Fear-and-Greed-Indikators, so ist festzustellen, dass die Kurshochs meist bei Werten jenseits der 74 lagen. So erreicht der Indikator am 24. Juni 2019 zwar seinen Höhepunkt bei einem Wert von 79, jedoch lag dieser ein Tag zuvor noch bei 94.

Das nächste Top wurde am 12. April und einem Fear-and-Greed-Wert von 79 erreicht. Auch in diesem Fall stieg der Indikator zuvor auf 95 an. Lediglich das Kurshoch vom 8. November hatte nur einen Fear-and-Greed-Indikator von 74, jedoch ergab sich bei diesem Beispiel eine bärische Divergenz, welche bereits den Abverkauf angezeigt hatte. Zudem wurde schon zuvor ein Wert von 94/95 erreicht.

Green Bitcoin ($GBTC) bietet besondere Gewinnmöglichkeiten

Eine wachsende Aufmerksamkeit erlangt gerade der innovative Green Bitcoin. Dieser verbindet die Bereiche Nachhaltigkeit mit Staking, um somit ein besonderes Ökosystem zu erschaffen, welches eine wesentlich geringere Umweltbelastung als andere Kryptowährungen wie Bitcoin, BTC SV und andere bietet.

Der Green Bitcoin zeichnet sich durch sein gamifiziertes Staking aus, welches das neue Predict-to-Earn-Verfahren nutzt. Bei diesem zahlen die Anleger ihre Coins in einen Staking-Pool ein und machen Preisvorhersagen, um sich somit zusätzliche Belohnungen zu verdienen.

Green Bitcoin

Ebenso nutzt es das traditionelle Staking, bei dem die Tokeninhaber für das Halten ein passives Einkommen erhalten. Da sich das Projekt noch am Anfang befindet, wird derzeit noch eine besonders hohe Staking-Rendite von 260 % gezahlt.

Bemerkenswert ist auch der Anteil von gestakten Coins, da 67 % aller erworbener $GBTC bereits im Staking-Pool gesperrt wurden. Dies deutet auf das Potenzial hin, welches die Anleger in dem einzigartigen Green Bitcoin sehen.

Aufgrund der attraktiven Anreize für langfristige Investoren und das hohe Vertrauen dieser wird für $GBTC ein optimales Umfeld für gewaltige Kursanstiege geschaffen. Dies ist auch der Grund, weshalb die Nachfrage immer weiter zunimmt und schon über 1,14 Mio. USD über den Vorverkauf eingeworben wurden.

Jetzt in Green Bitcoin investieren!

Bitcoin-Industrialisierung entwickelt sich zu einem Top-Thema

Neben Bitcoin konnten auch die Industrialisierungs-Lösungen seit gestern enorm steigen, wie Rootstocks mit einem Plus seit gestern von fast 21 % und Stacks mit mehr als 26 %. Denn viele Analysten vermuten, dass sie ein neues Zeitalter für Bitcoin einleiten könnten, der zuvor primär als Zahlungsmöglichkeit genutzt wurde, auch wenn es schon LApps (dezentrale Lightning-Apps) gab.

Bitcoin Layer 2
Bitcoin-Layer-2s nach TVL – Quelle: DefiLlama

Dennoch ist vielen das Potenzial erst durch die enorme Nachfrage nach den BRC-20-Token und den Bitcoin Ordinals NFTs aufgefallen, welche die Netzwerkgebühren und die Miner-Einnahmen durch Transaktionsgebühren stark erhöht haben. Sie haben ein enormes Innovationspotenzial bewiesen, wie ICOs (Initital Coin Offerings), weiter entwickelbare NFTs und Nintendo-Spiele auf Bitcoin.

Dennoch könnten sie künftig durch die Upgrades von Luke Dashjr verboten werden, da sie von einigen als Spam bezeichnet werden und von dem Ursprungsgedanken von Bitcoin wegführen, welcher als internationales Zahlungsmittel geplant war. Für kleinere Transaktionsvolumina wurde BTC jedoch immer unattraktiver, auch wenn sich der Zustand schon wieder verbessert hat.

Nun sollen diese Inscriptions zwar verboten werden, jedoch dürfte Bitcoin als führende Blockchain sich dennoch weiter industrialisieren und möglicherweise Marktanteile von anderen Layer-1s wie Ethereum abnehmen. Somit stellen Bitcoin sowie seine Layer-2s wie Stacks und Rootstock besonders interessante Investmentoptionen dar. Obwohl laut Bybit Research die Institutionelle gerade Ethereum übergewichten.

Jetzt grünen Bitcoin entdecken!

Bybit Research institutionelle Investoren bevorzugen Ethereum gegenueber Bitcoin
Institutionelle Asset-Allokation – Quelle: Bybit Research

Überdies hat TRON das Potenzial der Bitcoin-Industrialisierung für sich entdeckt und engagiert sich inzwischen im Bereich der Layer-2-Lösungen der führenden Blockchain. Dafür wurde eine Partnerschaft mit MerlinLayer2 aufgebaut, das schon auf ein TVL von 2 Mrd. USD kommt sowie Cross-Chain-Wachstum, DeFi und Skalierung vorantreiben soll.

Bitcoin Kurs Prognose

Mittlerweile hat Bitcoin den durchschnittlichen Kaufpreis der langfristigen Investoren mit einer Haltezeit von zwei bis drei Jahren erreicht, der bei 48.900 USD liegt. Sie sitzen indessen laut Ki Young Ju von CryptoQuant auf einem unrealisierten Gewinn von 38 %. Ebenso gab es hohe Kapitalzuflüssen in Bitcoin in diesem Jahr in Höhe von 5,6 Mrd. USD, welche laut CoinShares schon seit vier Wochen anhalten.

Laut CoinGlass kam es zudem zu Liquidationen von Short-Positionen im Umfang von 157 Mio. USD. Ebenso hat der Geschäftsführer von MicroStrategy, Michael Saylor, gestern eine hohe Menge Bitcoin im Umfang von 3.000 BTC erworben. Aber auch die Bitcoin-Börsenbestände wurden auf Coinbase abgebaut, was ein bullisches Zeichen ist.

Bitcoin Kurs Prognose Bullrun

Hinzu kommt die positive Haltung von Donald Trump, der zuletzt in den Wahlumfragen leicht vor Joe Biden lag. Bereits im November findet die Wahl statt, welche den CBDC-Befürworter Biden abstrafen könnte. Insbesondere aufgrund des Interesses jüngerer Generationen an Bitcoin dürften Kryptowährungen zunehmend zum Wahlthema werden.

Peter Brand, der Geschäftsführer von Factor, hat nun seine Preisvorhersage für Bitcoin aktualisiert. Seiner Meinung nach könnte BTC bis September 2025 auf 200.000 USD steigen. Zurückzuführen sei dies auf den Anstieg über das wichtige Preislevel von 50.500 USD. Der nächste Widerstand vor dem Allzeithoch liegt derzeit bei 59.068 USD.

Jetzt $GBTC-Coin kaufen!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *