Ethereum Kurs Prognose: kommt nun der Push über 3000 Dollar?

Da sich der Kurs von Ethereum aktuell der 3.000-Dollar-Marke nähert, wächst die Spannung unter Investoren und Marktbeobachtern. Die Zeichen für eine Fortsetzung der bisherigen Rallye stehen im Prinzip nicht schlecht. Die Frage, die sich jetzt stellt: Wird Ethereum den entscheidenden Push über die 3.000-Dollar-Grenze schaffen?

So verhält es sich um Ethereums Kursentwicklung

Aktuell liegt der Preis von Ethereum bei 2.891 Dollar, nachdem er in den letzten 24 Stunden eine leichte Korrektur von 1 Prozent erlebt hatte. Dennoch ist die Wochenbilanz mit einem Plus von 5 Prozent und die Monatsbilanz mit einem beeindruckenden Anstieg von 17 Prozent sehr positiv. Die heutigen Zahlen deuten auf eine leichte korrektive Phase hin, die nach dem jüngsten Höchststand von 3022 Dollar heute Morgen eingetreten ist.

Der übergeordnete Trend seit Ende Oktober 2023 unterstreicht einen stetigen Aufwärtstrend, der von wiederholten kleinen Korrekturen geprägt ist, ausgehend von einem Tiefpunkt bei 1.540 Dollar. Trotz des stetigen Aufwärtstrends stieß der Kurs bei der psychologisch wichtigen Marke von 3.000 Dollar auf starken Widerstand und befindet sich seitdem in einer Phase der Konsolidierung. Dieser Umstand lässt die Frage aufkommen, ob Ethereum einen weiteren Versuch unternehmen wird, die 3.000-Dollar-Marke zu durchbrechen oder ob eine tiefere Korrektur bevorsteht.

Quelle: CoinMarketCap

Die nächsten Widerstandsniveaus und Kursziele für Ethereum sind im Falle einer Fortsetzung der Rallyw bei 3.000 Dollar, 3.200 Dollar und 3.500 Dollar angesiedelt. Letztere Kursniveaus repräsentieren hierbei die niedrigeren Hochs des letzten Bullenmarktes. Im Falle einer Korrektur finden sich die nächsten Unterstützungsniveaus bei dem letzten Hoch bei 2.620 Dollar, gefolgt von stärkeren Unterstützungen bei 2.400 Dollar und einem besonders starken Support bei 2200 Dollar.

Die Marktkapitalisierung von Ethereum nähert sich mit knapp 350 Milliarden Dollar einem beeindruckenden Wert, während das Handelsvolumen in den letzten 24 Stunden um 7 Prozent auf fast 20 Milliarden Dollar angestiegen ist. Aktuell scheinen die Zeichen eher für eine Fortsetzung der Rallye über 3.000 Dollar, als eine Korrektur zu stehen.

Wale scheinen sich trotz hoher Preise für ETH zu interessieren

Trotz der aktuell hohen Preise für Ethereum zeigt sich, dass Wale weiterhin ein erhebliches Interesse an der Akkumulation von ETH haben. Am 19. Februar meldete Spot On Chain, dass ein großer Wal in nur 50 Minuten weitere 22.719 ETH im Wert von etwa 65,7 Millionen US-Dollar zum Preis von rund 2.893 US-Dollar pro ETH gekauft hat. Zu den Transaktionen gehörten sowohl Abhebungen von 19.226 ETH von Binance als auch der Tausch von 10,1 Millionen USDT gegen 3.493 ETH über die Tauschplattform 1inch. Insgesamt hat dieser Wal innerhalb von 24 Stunden 54.721 ETH über Binance und 1inch zu einem Durchschnittspreis von etwa 2.845 US-Dollar erworben.

Die Aktivitäten setzten sich am 21. Februar fort, als der Wal weitere 10,01 Millionen USDT ausgab, um 3.413 ETH zu einem Preis von etwa 2.933 US-Dollar pro ETH zu kaufen. Dies erhöhte den Gesamterwerb des Wals auf 58.134 ETH über Binance und 1inch zu einem Durchschnittspreis von rund 2.850 US-Dollar in den letzten drei Tagen. Bemerkenswert ist, dass der Wal immer noch über 19,89 Millionen USDT verfügt. Es könnte also sein, dass seine Akkumulation von Ethereum noch nicht beendet ist. Ein solches Akkumulationsverhalten untermauert noch einmal den ohnehin schon bullischen Bias des Marktes.

Glassnode weist auf bullische Entwicklungen für ETH hin

Glassnode liefert aktuell ebenfalls aufschlussreiche Daten, die auf bullische Entwicklungen für Ethereum hindeuten. Zunächst verzeichneten sowohl Bitcoin als auch Ethereum seit Jahresbeginn beachtliche Gewinne, mit Zuwächsen von 17,6 % bzw. 18,2 %. Interessanterweise begann ETH nach der Genehmigung des Bitcoin ETFs BTC zu übertreffen, was eine markante Abkehr von der relativen Unterperformance im Laufe des Jahres 2023 darstellt. Eine solche Entwicklung hebt die aktuelle Stärke von Ethereum hervor und deutet auf ein wachsendes Vertrauen in das Potenzial von ETH hin.

Darüber hinaus erreichte der Anteil von in Smart Contracts gestaketen Ethereum kürzlich einen neuen Höchststand von über 35 Prozent. Der signifikante Anteil von ETH, der in Staking, DeFi-Protokollen, DAOs und anderen innovativen Projekten gebunden ist, spricht Bände über die Überzeugung der Community in das langfristige Potenzial von Ethereum.

Die bullischen Signale von Glassnode stützen nochmals das Narrativ, dass wir möglicherweise erst am Anfang einer bemerkenswerten Preissteigerung für ETH stehen.

Während Ethereum sich also an der Schwelle einer bedeutenden Marktbewegung befinden könnte, hat dieser positive Schwung auch weitreichende Effekte auf kleinere Projekte und Memecoins, die eng mit der Ethereum-Blockchain verbunden sind. Sie haben in den kommenden Wochen und Monaten das Potenzial in einer noch größeren Amplitude von Ethereums möglicher Rallye zu profitieren als ETH selbst. Ein solches Projekt ist unter anderem Sponge V2.

Kleinere Ethereum-Memecoins wie $SPONGE könnten noch stärker von ETH-Rallye profitieren

Sponge V2 ist die Fortführung des äußerst erfolgreichen Meme-Tokens Sponge V1, welcher innerhalb von kürzester Zeit eine Marktkapitalisierung von fast 100 Millionen USD erreichte. Die nächste Version tritt mit dem Ziel an, die Vorgängerversion durch innovative Mechanismen wie das Stake-to-Bridge-Verfahren noch einmal zu übertreffen. Sponge V2 unterscheidet sich von traditionellen Token-Launches durch sein Modell, das den direkten Kauf von Tokens umgeht. Stattdessen ermöglicht es den Inhabern von Sponge V1, ihre Bestände über ein Staking-Modell in Sponge V2 umzuwandeln. Das Verfahren verstärkt die Bindung und das Engagement innerhalb der Community, die mittlerweile über 30.000 Mitglieder zählt.

Das Stake-to-Bridge-Modell von Sponge V2 bietet zwei Hauptwege: Vorhandene Sponge V1-Token können direkt gegen Sponge V2 getauscht werden, und jene, die noch keine Sponge-Tokens besitzen, haben die Möglichkeit, $SPONGE über die offizielle Website zu erwerben und anschließend zu staken. Bisher wurden bereits fast 10 Millionen Dollar in $SPONGE gebridged und gestaked und Anleger werden für das Staking immer noch mit einer jährlichen Rendite von 189 Prozent belohnt.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investmentberatung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *