Bitcoin Kurs Prognose: So wird sich der Kurs Analysten zufolge entwickeln

Die Preisprognose von Bitcoin ist stets ein heiß diskutiertes Thema unter Investoren, Analysten. Kürzlich hat eine bemerkenswerte Vorhersage von Blockstream-CEO Adam Back die Gemüter erregt, die besagt, dass Bitcoin die luftigen Höhen von 100.000 Dollar erreichen könnte. Doch es gibt auch eine Reihe anderer Prognosen, die ersterer teilweise widersprechen.

Das Phänomen des Halvings und seine Auswirkungen auf den Preis

Das Halving stellt einen entscheidenden Moment für das Bitcoin-Ökosystem dar, der den Kursverlauf maßgeblich beeinflusst. Es findet etwa alle vier Jahre statt und im Rahmen des Ereignisses wird die Belohnung für das Mining neuer Blöcke halbiert. Die absichtliche Verringerung der Rate der Bitcoin-Neuschöpfung ist ein Mechanismus, der darauf abzielt, die Knappheit und den Werterhalt von Edelmetallen wie Gold zu imitieren.

Der CEO von Blockstream Adam Back hat kürzlich eine Prognose über einen möglichen Anstieg des Bitcoin-Preises auf 100.000 Dollar gemacht. Historisch gesehen haben Halvings als Katalysator für eine steigende Stimmung auf dem Bitcoin-Markt gedient. Die Verknappung, gepaart mit anhaltender oder steigender Nachfrage, hat in den Monaten nach den letzten Halvings zu bemerkenswerten Preissteigerungen geführt. Back geht davon aus, dass sich diese Entwicklung auch dieses Mal wiederholen und den Kurs von BTC in luftige Höhen befördern wird.

5 weitere Analystenperspektiven zur Zukunft von Bitcoin

Während Adam Back also sehr optimistisch für Bitcoins Entwicklung ist, gibt es auch eine ganze Reihe anderer renommierter Analysten, deren Prognosen man ebenfalls berücksichtigen sollte. Michaël van de Poppe bietet zum Beispiel einen eher vorsichtigen Ausblick. Laut van de Poppe könnte ein potenzieller Anstieg in Richtung 48.000 Dollar vor dem Halving erfolgen, gefolgt würde dieser jedoch von einer Phase der Konsolidierung. Seine Prognose geht von einem Ausbruch zu neuen Allzeithochs in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 aus.

Markus Thielen von 10X Research blickt ebenfalls zuversichtlich auf das Ende des Jahres und prognostiziert, dass Bitcoin einen Durchschnittspreis von 70.000 Dollar erreichen wird. Thielens Optimismus wird durch eine Kombination aus makroökonomischen Faktoren, dem bevorstehenden US-Wahlzyklus und einem zunehmenden Interesse von traditionellen Finanzinvestoren an Bitcoin-ETFs genährt.

Eric Krown nutzt für seine Analyse hingegen den Stochastik-Indikator und sieht eher mögliche Marktkorrekturen voraus, die den Bitcoin-Kurs bis in den Bereich von 30.000 Dollar sinken lassen könnten. 28.000 Dollar werden dabei von ihm als Worst-Case-Szenario beschrieben. Allerdings weist Krown auch auf die Möglichkeit eines kurzfristigen Wiederanstiegs auf etwa 44.500 bis 45.000 Dollar hin, bevor es zu der von ihm beschriebenen Korrektur kommt.

In einer ebenfalls sehr vorsichtigen Betrachtung sieht DecenTrader einen kurzfristigen Einbruch für Bitcoin voraus und prognostiziert einen Rückgang auf 37.800 Dollar zum Zeitpunkt des nächsten Halvings. Trotz dieser kurzfristigen rückläufigen Aussichten bleibt DecenTrader bei einer positiven Einstellung zu den Aussichten von Bitcoin im Jahr 2024 nach dem Halving.

Im Gegensatz dazu setzt Charles Edwards, der Krypto-Hedgefondsmanager bei Capriole Investments, seine Ziele viel höher an. Edwards geht davon aus, dass Bitcoin im Jahr nach des Halvings einen erstaunlichen Wert von 280.000 Dollar erreichen wird. Die ehrgeizige Vorhersage basiert auf der Überzeugung, dass der kommende Zyklus die Gewinne des Jahres 2020 übertreffen könnte.

So verhält sich der Kurs von Bitcoin aktuell

Aktuell wird Bitcoin jedenfalls noch bei etwa 42.700 Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 1 Prozent in den letzten 24 Stunden entspricht. Betrachtet man die Entwicklung der letzten Woche, so hat der Preis der führenden Kryptowährung um 1,5 Prozent nachgegeben. Trotz dieser kurzfristigen Preisrückgänge bleibt die Marktkapitalisierung von Bitcoin mit einem beeindruckenden Wert von 840 Milliarden Dollar robust, was die anhaltende Dominanz von Bitcoin im Kryptowährungsmarkt unterstreicht.

Ein bemerkenswerter Aspekt der aktuellen Marktaktivität ist das Handelsvolumen, das in den letzten 24 Stunden um 20 Prozent gestiegen ist und nun 20 Milliarden Dollar beträgt. Der Anstieg des Volumens könnte auf ein verstärktes Interesse der Anleger hindeuten, die die jüngsten Preiskorrekturen möglicherweise als Kaufgelegenheiten betrachten.

Quelle: CoinMarketCap

Nach dem Erreichen eines Höchststandes von über 47.000 Dollar vor mehr als einem Monat befindet sich der Kurs von Bitcoin jetzt in einer Konsolidierungsphase. Sollte es Bitcoin gelingen, die Marke von 43.000 Dollar zu überschreiten, könnten wir am Vorabend einer neuen Rallye stehen. Diese Bewegung nach oben würde das Vertrauen der Anleger stärken und könnte weitere Käufe anregen, die den Preis weiter in die Höhe treiben.

Andererseits birgt ein Durchbrechen des Supports bei 42.000 Dollar das Risiko einer weiteren Abwärtsbewegung, wobei der nächste bedeutende Support bei etwa 40.500 Dollar liegt. Ein Fall unter diese kritische Schwelle könnte zu einem verstärkten Verkaufsdruck führen und den Weg für eine tiefere Korrektur ebnen.

Inmitten der Diskussionen über die Zukunft von Bitcoin und den potenziellen Auswirkungen von Ereignissen wie dem Halving, gibt es ein neues Projekt, das möglicherweise noch größere Aufmerksamkeit verdient: Bitcoin Minetrix.

Warum sich der Kurs von Bitcoin Minetrix noch besser entwickeln könnte, als der von Bitcoin

Bitcoin Minetrix hebt sich durch sein einzigartiges Stake-to-Mine-Konzept ab, das eine neue Ära im Bereich des Krypto-Minings einläutet. Dieses Konzept ermöglicht es jedem, am Mining-Prozess teilzunehmen, ohne in teure Mining-Hardware investieren zu müssen. Stattdessen können Benutzer durch das einfache Staking von BTCMTX-Token Mining-Kapazitäten erwerben. Die niedrige Einstiegshürde könnte eine breitere Teilnahme am Mining-Prozess fördern und damit die Dezentralisierung und Sicherheit des Netzwerks stärken.

Aktuell bietet der PreSale von Bitcoin Minetrix eine attraktive Gelegenheit für Frühinvestoren, sich zu einem vergünstigten Preis von nur 0,0133 Dollar pro Coin zu beteiligen. Mit über 10 Millionen Dollar, die bereits im Funding eingenommen wurden, und einem Preis, der mit jeder PreSalePhase steigt, signalisiert dies eine starke Nachfrage und das Potenzial für signifikante Wertsteigerungen in der Zukunft.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investmentberatung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *