Bitcoin-Prognose-2024-Das-wird-nun-entscheidend

Bitcoin Prognose 2024: Das wird nun entscheidend!

Die Bitcoin-Prognose für 2024 deutet auf spannende Zeiten hin: Während der Markt für Bitcoin Ordinals nach einem Höhepunkt im Dezember 2023 einen signifikanten Rückgang erlebt hat, zeichnen sich dennoch spannende neue Zukunftsaussichten ab. Mit dem Fokus auf die jüngsten Entwicklungen und zukünftigen Erwartungen beleuchtet dieser Artikel die entscheidenden Faktoren, die für Bitcoin im Jahr 2024 richtungsweisend sein könnten. Lesen Sie ihn jetzt, um nichts Wichtiges zu übersehen!

Bitcoin Ordinals: Marktrückgang und Zukunftsaussichten

Seit dem Höhepunkt der Bitcoin Ordinals am 16. Dezember haben viele Metriken einen deutlichen Rückgang verzeichnet. Laut Daten von CryptoSlam sind die einzigartigen Verkäufe von 16.000 auf 2.684 und die einzigartigen Käufer von 15.974 auf 2.830 gesunken. Dies entspricht einem Rückgang von etwa 83,2 % bei den Verkäufen und etwa 82,3 % bei den Käufern.

Ebenso ist das Verkaufsvolumen erheblich gesunken. Mitte Dezember betrug das Volumen noch 86.082.207,74 USD, während es heute nur noch 9.296.213,97 USD sind. Dies entspricht einer Reduktion um etwa 89,2 %.

Bitcoin Ordinals

Verschiedene Faktoren könnten diesen Rückgang erklären. Dazu gehören die Übersättigung des Marktes, begrenzte Funktionalitäten im Vergleich zu anderen NFTs, hohe Netzwerkgebühren und Bedenken bezüglich der zukünftigen Funktionalität von Ordinals im Zuge des nächsten Bitcoin-Upgrades. Einige betrachten Ordinals sogar als Spam, was ihre Akzeptanz beeinträchtigen könnte. Parallel dazu sind auch die Preise für Ordinals um etwa 25 % gefallen.

Trotz dieses Rückgangs haben Bitcoin Ordinals bereits nach früheren Abschwüngen eine Erholung erlebt. Innovationen wie die Entwicklung von „Quantum Cats” von Taproot Wizards zeigen, dass sich Ordinals weiterentwickeln und anpassen können. Ebenso wurden auch Spiele wie Pac-Man und Tetris auf Bitcoin ermöglicht. Kryptobörsen wie Binance zeigen überdies Interesse an Bitcoin Ordinals und entwickeln eigene Marktplätze für diese.

In Zukunft könnten Bitcoin Ordinals verstärkt auf Bitcoin Layer-2-Lösungen wie Stacks setzen. Neue Entwicklungen wie Bitcoin Virtual Machine, SatoshiVM, Spiderchain und BitVM könnten ebenfalls dazu beitragen, Skalierungsprobleme wie hohe Kosten und langsame Transaktionen zu vermeiden sowie dApps zu ermöglichen.

Die Kompatibilität mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) könnte eine entscheidende Rolle für das zukünftige Potenzial von Bitcoin Ordinals spielen. Ethereum bleibt der Marktführer in diesem Bereich, und viele andere führende Blockchain-Plattformen achten auf EVM-Kompatibilität.

Jetzt in Bitcoin-Absicherung investieren!

Sicherheit von Bitcoin wird immer weiter optimiert

Sicherheit von Bitcoin wird immer weiter optimiert

Im Zuge der Optimierungsmaßnahmen von Bitcoin ist die zunehmende Zentralisierung des Krypto-Minings und das dadurch verursachte Sicherheitsrisiko immer mehr ins Bewusstsein der Krypto-Community gelangt. Bekannte Krypto-Persönlichkeiten wie Jack Dorsey warnen vor dieser Gefahr und plädieren für eine Lösung. Glücklicherweise gibt es innovative Projekte wie Bitcoin Minetrix, welches für eine höhere Dezentralisierung und Sicherheit sorgen will.

Möglich wird dies dadurch, dass die Einstiegshürden für die Kleinanleger beseitigt werden sowie ein besonders einfaches, schnelles und sicheres Verfahren ermöglicht wird. Im Kontrast zu den nicht selten betrügerischen Cloud-Mining-Anbietern strebt Bitcoin Minetrix mit seiner Blockchain-basierten Lösung nach größtmöglicher Transparenz, Effizienz und vor allem Sicherheit.

Somit müssen sich Anleger weniger Sorgen über die Gefahren von Bitcoin machen. Immer mehr Analysten betrachten Bitcoin Minetrix als eine außergewöhnliche Chance, um von der Sicherheit von Bitcoin sowie dem für Mining-Projekte typischen Hebeleffekt auf die etablierteste Kryptowährung zu profitieren.

Jetzt in Bitcoin Minetrix investieren!

Bitcoin-ETFs sorgen für kontinuierliche Nachfrage

Bitcoin ETFs

Die Spot Bitcoin ETFs verzeichneten laut Alpha.SosoValue am 1. Februar den fünften Tag in Folge mit beträchtlichen Zuflüssen von 38,45 Millionen USD. Laut Gabor Gurbacs, einem Digital Asset Strategist bei VanEck, liegen die täglichen Bitcoin-Mining-Raten bei nur etwa 900 BTC, was mit 38,55 Mio. USD mindestens so viel ist wie die Bitcoin-ETF-Nachfrage, wobei es kürzlich noch 200 Mio. USD waren.

Diese hohe Nachfrage im Verhältnis zu einem beschränkten Angebot, das durch das bevorstehende Bitcoin-Halving noch weiter reduziert wird, könnte signifikante Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis haben​​.

Bitcoin-Optionen könnten BTC weiter antreiben

Als Nächstes sollen die Bitcoin-Optionen genehmigt werden. Dabei haben Börsen wie Nasdaq, CBOE und NYSE Arca bereits bei der US-Börsenaufsicht SEC Anträge für die Listung von Optionen auf Spot Bitcoin ETFs gestellt. Martin Leinweber, Digital Asset Product Strategist bei Market Vector Indexes, schätzt, dass die Genehmigung dieser Optionen innerhalb von 2 bis 10 Monaten erfolgen könnte.

Normalerweise würden die SEC und die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) relativ schnell Optionen nach der Freigabe der entsprechenden ETFs genehmigen. Allerdings ist die Situation bei Bitcoin-ETFs komplexer, da sie als Rohstoffe betrachtet werden und daher möglicherweise zusätzliche Bestätigungen der CFTC benötigen.

Die Erwartungen sind hoch, dass die Einführung von Optionen auf Bitcoin-ETFs erhebliche Kapitalzuflüsse in den Markt bringen könnte. Einige Experten prognostizieren ein Potenzial von bis zu 100 Milliarden USD.

Die Verfügbarkeit von Optionen könnte für einige Investoren ein entscheidender Faktor sein, um sich im Kryptomarkt zu engagieren, da sie zusätzliche Möglichkeiten für das Risikomanagement und die Diversifikation bieten.

Jetzt in Bitcoin-bezogenen Coin investieren!

Bitcoin Halving könnte zu Angebotsschock führen

Bitcoin im Blick Halving-Horizont und Institutionelles Interesse foerdern Marktdynamik

Eines der Schlüsselelemente, das die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich zieht, ist das bevorstehende Bitcoin-Halving, das in etwa 87 Tagen stattfinden wird. Diese Veranstaltung, bei der die Belohnungen pro Block von 6,25 BTC auf 3,125 BTC halbiert werden, hat historisch gesehen einen positiven Einfluss auf den Bitcoin-Preis gehabt.

Allerdings kommt es vor den Halvings meist zu Abverkäufen der Bitcoin-Miner, um vorher Gewinne zu realisieren und sich für zukünftige Investitionen abzusichern. Denn einige Miner werden ansonsten nach dem Halving nicht mehr profitabel operieren können.

Seit Ende Oktober 2023 haben sie damit begonnen, ihre Bitcoin-Reserven zu reduzieren. Aktuell halten die Miner noch ungefähr 1,83 Millionen BTC. Obwohl diese Verkäufe kurzfristig einen gewissen Verkaufsdruck auf Bitcoin ausüben könnten, deuten historische Daten darauf hin, dass das Halving langfristig zu einem signifikanten Preisanstieg führen könnte.

Überdies ist das allgemeine Stimmungsbild auf dem Kryptomarkt bezüglich des Bitcoin Halvings überwiegend positiv. Eine globale Umfrage der Kryptobörse Bitget zeigt, dass 84 % der Teilnehmer eine Rallye erwarten, die das bisherige Allzeithoch von 69.000 USD übertreffen könnte.

Während des Halvings rechnet etwa die Hälfte der Befragten mit Preisen zwischen 30.000 und 60.000 USD, und 30 % erwarten sogar einen Durchbruch der 60.000 USD-Marke. Bemerkenswert ist auch, dass 70 % der Befragten planen, ihre Krypto-Investitionen zu erhöhen.

Jetzt in anfängerfreundliches Krypto-Mining investieren!

Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen auf Bitcoin

Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen auf Bitcoin

Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Federal Reserve, steht vor der Herausforderung, die Kommunikation über mögliche Zinssenkungen zu steuern. Obwohl die Inflation nachzulassen scheint, besteht Uneinigkeit darüber, wann die Fed mit den Zinssenkungen beginnen könnte.

Einige Ökonomen erwarten, dass die Zinssenkungen erst im Juni beginnen werden, während andere einen früheren Zeitpunkt für möglich halten. Die Fed hat in ihren jüngsten Stellungnahmen eine vorsichtigere Haltung eingenommen, indem sie sich von der Charakterisierung des US-Bankensektors als „solide und widerstandsfähig” distanzierte, was auf potenzielle Bedenken hindeutet​​.

Jüngste Turbulenzen im Bankensektor, einschließlich der Probleme bei verschiedenen globalen Banken wie der Deutschen Bank und der New York Community Bancorp, haben zusätzliche Besorgnis erregt. Die Finanzmärkte wurden bereits durch den Zusammenbruch der Silicon Valley Bank im Jahr 2023 erschüttert, was Fragen zur allgemeinen Stabilität des Bankensektors aufwarf.

Hinzu kamen die heute publizierten Arbeitsmarktdaten der USA, welche mit 353.000 anstelle von erwarteten 185.000 neue Beschäftigten besser als erwartet ausgefallen sind. Sie haben Druck auf Bitcoin ausgeübt, da somit die Hoffnung auf frühere Zinssenkungen temporär wieder etwas eingetrübt wurden.

Jetzt mit BTCMTX in Bitcoin-Optimierung investieren!

US Arbeitsmarktdaten

Für den Kryptomarkt könnten diese Entwicklungen bedeutende Auswirkungen haben. Denn Kryptowährungen sind bekanntermaßen sensibel gegenüber Veränderungen in der breiteren Investorenstimmung. Während Zeiten der Unsicherheit und finanzieller Instabilität könnten Investoren dazu neigen, sich von riskanteren Anlageklassen wie Kryptowährungen abzuwenden.

Dies könnte zu einem Preisrückgang führen. Allerdings könnte ein Vertrauensverlust in das traditionelle Bankensystem auch zu einem verstärkten Interesse an dezentralen Kryptowährungen führen.

Die aktuelle Situation ist komplex und unterliegt vielen Unsicherheiten. Investoren und Marktbeobachter sollten die Entwicklungen im Bankensektor sowie die geldpolitischen Entscheidungen der Fed genau im Auge behalten, da diese sowohl direkte als auch indirekte Auswirkungen auf die Kryptomärkte haben könnten.

Jetzt in dezentrales Krypto-Mining investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *