Bitcoin-Preisprognose – Erreicht BTC wirklich 500.000 US-Dollar?

Die neueste Prognose für den Bitcoin-Preis lässt aufhorchen: Ein ehemaliger Goldman Sachs-Exekutive, und mittlerweile Founder und CEO von gmi (Global Macro Investor) Raoul Pal, sieht eine “verrückte” Möglichkeit, dass Bitcoin (BTC) bis zu 500.000 Dollar erreichen könnte. Diese Vorhersage kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Bitcoin eine Erholungsrallye erlebt, nachdem der Preis infolge von Liquidationen des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) um fast 12% gefallen war.

Aktueller Bitcoin-Preis: Eine Aufwärtsbewegung

Der Bitcoin-Preis ist in den letzten 24 Stunden um rund 3% gestiegen und handelt derzeit bei etwa 43.448 US-Dollar. Diese Steigerung begleitet einen Anstieg des Handelsvolumens um 45%.

In den letzten drei Wochen hat BlackRock, einer der weltweit größten Vermögensverwalter, beeindruckende 52.026 Bitcoins akkumuliert. Diese signifikante Investition zeigt das enorme institutionelle Interesse an Bitcoin.

Gleichzeitig hat Grayscale, ein führender Anbieter von Investmentprodukten rund um digitale Währungen, vor kurzem 6.534 Bitcoins im Wert von etwa 274,95 Millionen Dollar an Coinbase Prime übertragen. Seit der Einführung des Bitcoin-ETFs hat Grayscale insgesamt 119.663 Bitcoins (im Wert von rund 4,91 Milliarden Dollar) an Coinbase Prime deponiert.

Derzeit hält Grayscale insgesamt noch 495.290 Bitcoins, was einem beeindruckenden Gesamtwert von etwa 20,76 Milliarden Dollar entspricht. Auch wenn diese Summe noch enorme Potentiale für Liquidationen bietet, zeigt die Preissteigerung, dass trotz solcher Whale-Verkäufe noch immer mehr Kapital in Bitcoin fließt, als abfließt. Dies könnten schon die Vorboten von Bitcoin Halving Akkumulationen sein.

Raoul Pal’s Prognose: Drei mögliche Szenarien

Raoul Pal, ehemaliger Exekutive der amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs, hat in einem Interview mit Anthony Pompliano von Pomp Investments seine Prognose für den Bitcoin-Preis aktualisiert.

Er sieht drei mögliche Szenarien:

  1. Normaler Zyklus (60% Wahrscheinlichkeit): Bitcoin erreicht 150.000 Dollar.
  1. Vorgezogener Zyklus (20% Wahrscheinlichkeit): Aufgrund von Faktoren wie dem Spot-BTC-ETF könnte Bitcoin schneller als erwartet 150.000 Dollar erreichen und dann abflachen.
  1. Blasenzyklus (20% Wahrscheinlichkeit): Ein Szenario ähnlich den Jahren 2011-2013, das Bitcoin bis zu 500.000 Dollar treiben könnte.

Kritische Widerstände und Unterstützungen

Aktuell steht Bitcoin vor einer kritischen Widerstandsbarriere bei 43.750 Dollar. Ein Durchbruch und die Etablierung als Unterstützung könnten den Weg für weitere Steigerungen ebnen. Ein weiterer Widerstand liegt beim 50-Tage-Simple Moving Average (SMA) bei 42.860 Dollar. Bei einer sehr bullishen Entwicklung könnte der Preis bis auf 48.000 oder sogar 50.000 Dollar steigen.

Falls Bitcoin jedoch auf Widerstand trifft, könnte der Preis auf das 100-Tage-SMA bei 40.119 Dollar fallen. Im schlimmsten Fall könnte ein Abstieg in die Nachfragezone zwischen 38.496 und 39.895 Dollar erfolgen. Ein Bruch unter 37.800 Dollar könnte den Abwärtstrend bestätigen und zu weiteren Verlusten führen.

Bitcoin Chart mit RSI und MACD, Quelle: www.tradingview.com

Bitcoin Halving Timeline: Aktuelle Phase und Zukunftsaussichten

Das Bitcoin Halving, ein automatisierter Prozess, der alle 210.000 Blöcke im Bitcoin-Protokoll stattfindet, hat bereits dreimal stattgefunden – 2012, 2016 und 2020. Diese Ereignisse, die die Miner-Belohnung halbieren, zielen darauf ab, eine künstliche Verknappung von Bitcoin zu schaffen, um Inflation zu kontrollieren und den Wert der Kryptowährung langfristig zu stabilisieren. Jedes Halving führte bisher zu einem signifikanten Anstieg des Bitcoin-Wertes, mit Allzeithochs (ATHs), die Monate später erreicht wurden.

Der Krypto Analyst “Rekt Capital” gibt einen Ausblick auf die Zyklen, welcher er meint die auf uns zukommen werden.

Aktuelle Phase: Vor-Halving-Periode

Mit dem nächsten Halving im April 2024 befinden wir uns jetzt in der Vor-Halving-Periode. Diese Phase, die etwa 77 Tage vor dem Halving beginnt, ist oft von einem signifikanten Preisrückgang geprägt. Solche Rückgänge bieten historisch gesehen Investitionschancen, da der Preis nach dem Halving in der Regel ansteigt. Dieses Jahr erlebte Bitcoin bereits einen Rückgang von 18%, was möglicherweise ein Indikator für weitere kurzfristige Marktkorrekturen ist.

Trading ViewAnalyse Rekt Capital

Vergleich mit dem letzten Halving durch “Rekt Capital”, Quelle: www.x.com

Weitere Phasen des Halving-Zyklus

  • Vor-Halving-Rally: Ungefähr 60 Tage vor dem Halving beginnt diese Phase, in der die Preise in der Regel ansteigen. Investoren kaufen Bitcoin in Erwartung des Halvings und der damit verbundenen positiven Auswirkungen auf den Preis. Die Rally wird oft von Spekulanten und kurzfristigen Tradern angetrieben, die versuchen, von der Preissteigerung zu profitieren.
  • Vor-Halving-Preissturz: Nach dem Höhepunkt der Vor-Halving-Rally tritt häufig ein signifikanter Preisrückgang ein. Dieser Rückgang ist oft eine Reaktion auf die vorangegangene Rally und kann dazu führen, dass kurzfristige Spekulanten den Markt verlassen. Für langfristig orientierte Investoren kann dies eine Gelegenheit sein, Bitcoin zu günstigeren Preisen zu erwerben.
  • Wieder-Akkumulationsphase: Diese Phase tritt nach dem Vor-Halving-Preissturz ein und kann lt. Analysten bis zu fünf Monate dauern. Es ist eine Zeit, in der der Markt sich beruhigt und die Preise sich stabilisieren. Langfristige Investoren nutzen diese Phase oft, um ihre Positionen in Bitcoin zu stärken und sich auf den nächsten Aufwärtstrend vorzubereiten.
  • Exponentieller Anstieg: Die letzte Phase des Halving-Zyklus ist durch einen rapiden Preisanstieg gekennzeichnet, der häufig zu neuen Allzeithochs führt. Diese Phase tritt ein, nachdem der Markt die Auswirkungen des Halvings vollständig verarbeitet hat. Während dieser Zeit steigen oft sowohl das Interesse als auch die Investitionen in Bitcoin deutlich an.

Auswirkungen auf Altcoins

Auch viele Altcoins profitieren immer wieder vom Halving. Investoren, die höhere Gewinne anstreben, suchen Token, welche aufgrund niedrigerer Marktkapitalisierung schnelleres Wachstumspotenzial zeigen. Ethereum beispielsweise zeigte ähnliche Wachstumsmuster. Nach dem Halving 2020 stieg der Preis von Ethereum um das 18-fache seines Wertes an, was einigen Investoren enorme Renditen bescherte.

Aber auch junge Projekte zeigen hier, dass sie in Vorbereitung auf den Hype schon in den Startlöchern scharren.

Bitcoin Minetrix, ein neues Krypto-Projekt, könnte von dem aktuellen Bitcoin-Halving-Zyklus erheblich profitieren. Dieses Projekt hat ein innovatives “Stake-to-Mine”-Modell eingeführt, das es normalen Krypto-Investoren ermöglicht, Bitcoin zu verdienen, ohne in teure Mining-Ausrüstung investieren zu müssen. Mit Bitcoin Minetrix können Benutzer ihre BTCMTX-Token staken, um Mining-Credits zu generieren, die dann für Cloud-Mining-Kapazitäten oder einen Anteil an den Mining-Erträgen ausgegeben werden können.

Was Bitcoin Minetrix besonders macht, ist die niedrige Einstiegsbarriere und die Möglichkeit, große jährliche Prozentrenditen (APY derzeit bei 67%) sowie Bitcoin-Belohnungen durch Cloud-Mining zu erhalten. 

Dieses Modell bietet also mehrfache Einkommensströme: Staking-Belohnungen, Mining-Erträge (in Bitcoin) und die potentielle Wertsteigerung des Token selbst. Mit einer solchen Struktur ist Bitcoin Minetrix besonders zugänglich für durchschnittliche Krypto-Investoren und könnte eine attraktive Option sein, um in den Bitcoin-Mining-Markt einzusteigen, ohne die üblichen hohen Kosten und technischen Barrieren.

Bitcoin Minetrix Presale

Presale von Bitcoin Minetrix, Quelle: www.bitcoinminetrix.com

Darüber hinaus hat Bitcoin Minetrix bereits über 9,8 Millionen Dollar während seiner Presale-Phase aufgebracht, was zeigt, das viele Anleger in Bitcoin und den Bitcoin Kurs nach dem Halving glauben.

Die Kombination aus dem innovativen Modell, der niedrigen Einstiegsbarriere und dem starken Interesse der Investoren lässt vermuten, dass Bitcoin Minetrix in der Lage sein könnte, von den Marktbedingungen rund um das Bitcoin Halving erheblich zu profitieren, insbesondere wenn das Interesse an Kryptowährungen und der Bedarf an alternativen Mining-Lösungen weiter wachsen.

Mehr über das Cloundmining mit Bitcoin Minetrix erfahren

Fazit

Jedes bisherige Bitcoin Halving führte zu erheblichen Preisanstiegen, was die Spannung für das kommende Halving 2024 erhöht. Experten spekulieren, ob der Bitcoin-Preis die Marke von 150.000 US-Dollar erreichen könnte, basierend auf vergangenen Mustern. 

Gleichzeitig bleibt die Möglichkeit einer großen Preisblase, mit potenziellen Werten bis zu 500.000 US-Dollar, ein spannendes Szenario. Die Zukunft des Bitcoin-Preises nach dem Halving bleibt also eine interessante und offene Frage und definitiv im Zentrum der Krypto Community.

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *