Bitcoin Prognose Droht ein Abverkauf auf 20.000 USD

Bitcoin Prognose: Droht ein Abverkauf bis 20.000 USD?

Investoren weltweit stehen vor einer Zerreißprobe, wenn es um die Zukunft von Bitcoin geht. Eine Umfrage der Deutschen Bank zeigt eine tiefe Spaltung: Während einige einen starken Preisverfall erwarten, sehen andere das Potenzial für eine Stabilisierung oder sogar einen Anstieg von Bitcoin. Dieser Artikel beleuchtet die vielfältigen Faktoren, die den Bitcoin-Markt aktuell beeinflussen – von ETF-Entwicklungen über geopolitische Spannungen bis hin zu historischen Preisbewegungen.

Investoren gespalten über Bitcoin-Zukunft, Kurs könnte auf 20.000 $ fallen

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Deutschen Bank mit 2.000 Personen aus den USA, dem Vereinigten Königreich und der Eurozone deutet auf eine deutliche Skepsis in Bezug auf den Preis von Bitcoin hin.

Über ein Drittel der Befragten prognostiziert, dass der Wert von Bitcoin bis Januar 2025 unter 20.000 US-Dollar fallen wird. Währenddessen erwarten etwa 15 % der Teilnehmer, dass sich der Preis von Bitcoin bis Ende 2024 zwischen 40.000 und 75.000 US-Dollar stabilisieren wird. Ungefähr 10 % der Befragten glauben, dass Bitcoin einen Wert zwischen 20.000 und 40.000 US-Dollar erreichen könnte​​.

Analysten von Deutsche Bank, darunter Marion Laboure und Cassidy Ainsworth-Grace, weisen darauf hin, dass die Einführung neuer Spot Bitcoin ETFs dazu beitragen könnte, Bitcoin weiter zu institutionalisieren. Allerdings stammt der Großteil der ETF-Flüsse von Privatanlegern​​.

Die Ergebnisse der Umfrage legen auch regionale Unterschiede in den Perspektiven auf den zukünftigen Preis von Bitcoin offen. US-Teilnehmer zeigen den höchsten Grad an Pessimismus, mit einer Mehrheit, die erwartet, dass Bitcoin unter 20.000 US-Dollar fallen wird. Die Teilnehmer aus der Eurozone sind etwas optimistischer, während die Erwartungen im Vereinigten Königreich gleichmäßiger über das Preisspektrum verteilt sind​​.

Jetzt in eTukTuk investieren!

Neue Herausforderungen für Bitcoin: ETF-Entwicklung und Marktdynamik

Neue Herausforderungen fuer Bitcoin ETF-Entwicklung und Marktdynamik

Am achten Tag nach der Einführung der ersten Spot Bitcoin ETFs kam es zu Kapitalabflüssen von 106 Millionen US-Dollar bei allen zehn gelisteten ETFs. Die Bilanz der ersten Woche zeigte vier Tage mit Kapitalzuflüssen und drei Tage mit Abflüssen.

Analysten vermuten, dass sich die Investoren in einer Phase der Portfolio-Reallokation befinden. Viele ziehen es vor, von den vergleichsweise teureren Grayscale Bitcoin Trusts (GBTC) mit einer Gebühr von 1,5 % zu den günstigeren ETFs mit einer Gebühr von 0,2 % zu wechseln.

Hinzu kommt, dass institutionelle Investoren möglicherweise direkte Bitcoin-Investitionen bevorzugen, da diese keine jährlichen Total Expense Ratios (TERs) wie die ETFs erfordern. Außerdem bieten direkte Bitcoin-Investitionen den Vorteil, jederzeit handelbar zu sein, und könnten somit als sicherer angesehen werden.

Zusätzlich zu diesen Faktoren könnte die ETF-Entwicklung die Bitcoin-Transaktionen beeinträchtigen. Eine geringere Anzahl von Transaktionen veranlasst die Miner in Zukunft möglicherweise dazu, ihr Geschäft aufzugeben, da sie weniger Einnahmen zur Deckung ihrer Energiekosten generieren können.

Jetzt eTukTuk-Coin kaufen!

Druck auf GBTC könnte noch weiter anhalten

Ein weiterer Druckpunkt auf GBTC ist die Liquidation der Anteile der bankrotten Kryptobörse FTX, welche rund 22 Millionen GBTC-Anteile umfasste. Fast ein Drittel aller Abflüsse aus dem GBTC wird auf die 1 Milliarde US-Dollar Abflüsse aus GBTC zurückgeführt. Überdies könnten künftig die Bestände von Celsius, Mt. Gox, der US-Regierung und der chinesischen Regierung weiteren Druck auf den Bitcoin-Preis ausüben.

Aktuell zeigen sich jedoch Anzeichen einer Entspannung. Die Abflüsse aus GBTC haben sich von 640 Millionen US-Dollar auf 515 Millionen US-Dollar verringert. Laut BitMex Research könnte dies ein frühes Anzeichen für eine abnehmende Verkaufsbelastung sein. Auch das Handelsvolumen für GBTC hat abgenommen, was darauf hindeuten könnte, dass die Abflüsse bald nachlassen könnten.

Allerdings weist Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, auf eine Diskrepanz von 19.500 BTC zwischen den On-Chain-GBTC-Bitcoin-Beständen und den Off-Chain-Angaben hin, was zusätzlichen Druck auf GBTC ausüben könnte.

Eric Balchunas von Bloomberg bemerkte, dass GBTC 13 % seiner ausstehenden Anteile verloren hat, und fragte in einer Umfrage: „Wie hoch wird dieser Prozentsatz Ihrer Meinung nach steigen, bevor die Massenabwanderung endet?“ Die Umfrage ergab, dass mit 48,6 % die Mehrheit der Teilnehmer mit einem Rückgang von 35 bis 50 % rechnet. Eric Balchunas und James Seyffart von Bloomberg positionieren sich vorsichtiger und schätzen den Bereich auf etwa 25 %.

Unter den aktuellen Bedingungen würde es nach Einschätzung eines Analysten maximal 42 Tage dauern, bis GBTC auf 0 sinken würde. Im Gegensatz dazu äußerte sich BlackRock zu ihrem Bitcoin-ETF positiv und betonte, dass die Einführung ihres Produkts besonders erfolgreich verlief und dass Bitcoin eine neue, aufstrebende Vermögensklasse ist.

Jetzt in nachhaltiges eTukTuk investieren!

Investoren nehmen vermehrt eTukTuk ins Visier

Ein neuer Vorverkauf im Kryptobereich zieht immer mehr die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich. Denn es verwendet die Blockchain-Technologie und attraktive Incentivierungen, um sich somit stark für den Klimaschutz zu machen und gleichzeitig ein ökonomisches Geschäftsmodell zu bieten.

Mithilfe ihrer innovativen Patente sollen die Betriebskosten für die TukTuk-Fahrer um bis zu 78 % gesenkt und ihre Profite um bis zu 400 % gesteigert werden können. Dabei entrichten die Fahrer eine Gebühr für das Ausleihen, wovon wiederum die Tokeninhaber profitieren. Bezahlt wird diese mit dem nativen Token.

Allerdings hat das Projekt noch viel größere Ambitionen und möchte außerdem dem zunehmenden Bedarf an Elektroladestationen gerecht werden. Deswegen sind Ladestationen in Zusammenarbeit mit der Regierung von Sri Lanka geplant. Nur noch für kurze Zeit kann das Projekt im Vorverkaufsangebot erworben werden, welches derzeit Staking-Renditen von 384 % pro Jahr bietet.

Bitcoin Prognose im Licht von Marktindikatoren und geopolitischen Spannungen

Krypto Fear and Greed Index

Der Fear-and-Greed-Index für Kryptowährungen hat kürzlich ein 100-Tage-Tief erreicht. Mit einem aktuellen Wert von 47 hat sich der Index vom Bereich der Gier entfernt, was auf zunehmende Vorsicht unter den Anlegern hindeutet.

Diese Veränderung spiegelt sich in der jüngsten Marktvolatilität wider, bei der laut Coinglass-Daten Liquidationen im Umfang von rund 345 Millionen US-Dollar erfolgten, von denen 130.000 Trader betroffen waren.

Während der Inflationsdruck nachzulassen scheint, könnten geopolitische Spannungen und logistische Herausforderungen, wie die Konflikte mit den Huthi-Rebellen und der niedrige Wasserstand im Panama-Kanal, schnell zu einer erneuten Zunahme führen.

Inmitten dieser Unsicherheiten könnte nach einer Korrektur das bevorstehende Bitcoin Halving erneut Optimismus auslösen, allerdings sollen die Auswirkungen der Bitcoin-ETFs 30-mal stärker sein als die der Blockbelohnungs-Halbierung.

Jetzt eTukTuk-Token kaufen!

Bitcoin Prognose 24.1

Gewöhnlich erlebt Bitcoin in der Phase vor dem Halving einen Anstieg um durchschnittlich 366,5 % und nach dem Halving beeindruckende 4.353 %. Vom jetzigen Niveau von 39.760 US-Dollar aus würde dies einen Kurs von 1.770.512,8 US-Dollar bedeuten. Bis zum Jahr 2025 könnte Bitcoin auf mindestens 100.000 bis 150.000 US-Dollar steigen.

Zusätzlich zur erwarteten Einführung von Optionen für Bitcoin ETFs, die gehebelte und inverse ETFs ermöglichen, könnte ein Angebotsengpass entstehen. Dies wird durch die Tatsache verstärkt, dass 70 % aller Bitcoin seit über einem Jahr nicht bewegt wurden, was auf ein begrenztes Angebot bei gleichzeitig konstanter Nachfrage hinweist. Hinzu kommt die Bitcoin-Industrialisierung, welche die Nachfrage weiter steigern dürfte.

Trotz des jüngsten Durchbruchs der Widerstandsmarke von 40.307 US-Dollar und des psychologischen Niveaus von 40.000 US-Dollar könnte Bitcoin zunächst auf mindestens 37.520 US-Dollar fallen.

Stärkere Korrekturen bis auf 31.086 und 25.000 US-Dollar sind ebenfalls nicht auszuschließen, insbesondere wenn die Inflation durch Lieferkettenprobleme und geopolitische Konflikte steigt oder eine mögliche Rezession eintritt.

Jetzt in eTukTuk investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de, Finanznachrichten.de, Wallstreet-Online.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *