Ethereum

Ethereum Kurs Prognose: Gefahr! Darum könnte ETH sogar auf 2.000 $ crashen

Es läuft einfach weiter nicht rund im digitalen Währungsmarkt. Denn der nächste Kursrutsch drückt Ethereum zum Laufe der Handelswoche wieder unter 2.400 US-Dollar. Mit einem Kursverlust von 6,6 Prozent in den letzten sieben Tagen wird zugleich erneut eine relative Schwäche gegenüber Bitcoin offensichtlich. Die Marktdominanz von Bitcoin tickt damit leicht höher auf 50 Prozent nach Daten von CoinMarketCap. 

Mit dem jüngsten Kursrutsch könnte jedoch noch Schlimmeres drohen. Denn Ethereum kämpft aktuell mit einer kritischen Kurszone, deren Unterschreiten durchaus einen Rücksetzer bis auf 2.000 US-Dollar zur Folge haben könnte. 

Revolution im Bitcoin-Mining – das könnte 2024 passieren

Spätestens dann würde sich aber wohl ein aggressiver Einstieg anbieten. Denn mittelfristig bleibt das Jahr 2024 mit einem Ethereum-ETF als Narrativ durchaus spannend. Hier verweisen erste Influencer bereits auf die finale Deadline in 124 Tagen. Insoweit könnten wir eine ähnliche Story wie beim Bitcoin erleben, möglicherweise noch explosiver, wenn bis dahin auch die bullische Implikationen des Bitcoin-ETFs sichtbar werden. 

Zugleich steht mit dem Proto-Danksharding ein wichtiges Upgrade für die Skalierbarkeit von Ethereum an. Ergo dürften Anleger wieder zurück auf Ethereum kommen, ETH bleibt ein Basis-Investment und bis dato die führende Layer-1-Blockchain, obgleich ihr diesen Titel immer mehr andere L1-Projekte streitig machen wollen.

Ethereum rutscht unter Support: Was jetzt? 

Mit einem Kursverlust von über 4 % hat sich das Chartbild bei Ethereum wieder eingetrübt. Denn die kürzlichen Kursgewinne wurden fast vollständig vernichtet. Auf Jahressicht notiert ETH weiterhin nur noch weniger als 4 % im Plus. Die zwischenzeitlich deutlich zweistellige Rendite ist erneut Geschichte. Mit dem heutigen Kursrutsch befindet sich ETH kurzfristig unter einer wichtigen Zone, die die Bullen nun zurückerobern sollten. Sonst könnte weiteres kurstechnisches Ungemach drohen. 

Der Analyst ali_charts verwies jüngst darauf, dass insbesondere die Preisspanne zwischen 2.388 und 2.460 US-Dollar kritisch sei, da ein Durchbruch in diesem Bereich signifikantes Aufwärts- oder Abwärtspotenzial freisetzen könnte. Nun scheint sich der Support bearish aufzulösen. 

Falls Ethereum den Support verliere und im Einklang mit einem schwächeren Gesamtmarkt unter 2.388 US-Dollar falle, könnte ein Rückgang bis auf 2.000 US-Dollar folgen, so ali_charts. Charttechnisch kommt es also auf die nächste Stunden an.

Auch der MACD-Indikator signalisiert im Tageschart die negative Trendwende. Denn das Histogramm tickt schon wieder bearish tiefer, während die MACD-Linien nun bearish überkreuzt sind. 

Ethereum

Krypto-Wale verkaufen wieder ETH

Der aktuelle Dump dürfte auch einen einfachen Grund haben, da Großinvestoren aktuell ETH vermehrt auf den Markt schwemmen. Wenn die Verkäufer im großen Stil agieren, vermag es der Markt in einer schwächeren Phase natürlich nicht, das gesamte Angebot zu absorbieren. Der Kurs korrigiert. Bereits am heutigen Morgen sahen wir Ethereum-Wale, die im großen Stil ETH zu den Börsen verschoben haben:

Auch die Ethereum-Foundation soll ein weiteres Mal ETH für rund 1,6 Millionen US-dollar verkauft haben. 

Weitere Rücksetzer dürften dann vom Markt aber doch mitunter schnell gekauft werden. Schließlich ist der Ausblick für Ethereum positiv. Nicht wenige Analysten trauen ETH 2024 eine Outperformance zu. 

Marktbreite Schwäche bietet Chancen

Während Bitcoin und Ethereum also heute kräftig verlieren, ist die Marktbreite ebenfalls schwach. In der Top 100 des globalen Kryptomarkts gibt es heute exakt einen Altcoin, der Kursgewinne erzielt. MANTA steigt moderat um rund 2 Prozent. Alle anderen Kryptowährungen notieren mitunter deutlich im Minus. 

Dennoch gibt es in der zweiten Reihe des digitalen Währungsmarkts auch Projekte, die Stärke zeigen. Wer an schwachen Tagen des Gesamtmarkts dennoch Kapital anzieht, könnte diese Stärke bei einem bullischen Momentum fortsetzen. 

So deutet sich im Presale von Bitcoin Minetrix ein Erfolg an. Denn auch heute flossen über 100.000 US-Dollar in das neue Stake-2-Mine-Projekt, das schon im Laufe dieser Woche den eindrucksvollen Meilenstein von 10 Millionen US-Dollar erreichen könnte. Als innovatives Projekt möchte Bitcoin Minetrix in 2024 das Mining für immer verändern und setzt hier auf ein dezentrales Cloud-Mining. 

Einfach die BTCMTX Token kaufen, staken und Mining Credits erhalten. Dann diese für Hashpower einsetzen und Block-Rewards wandern anteilig auf das Wallet. So einfach kann Bitcoin Mining sein. 

Da aktuell der Bitcoin Minetrix Token (BTCMTX) noch drei Tage lang zum günstigeren Preis erhältlich ist, könnte sich ein zeitnaher Blick auf das innovative Krypto-Projekt anbieten. Während Bitcoin und Ethereum aktuell verlieren, generiert Bitcoin Minetrix Interesse.  

Zum Bitcoin Minetrix Presale

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *