Ethereum Kurs Prognose 2024 So koennen Sie profitieren

Ethereum Kurs Prognose 2024: So profitieren Sie optimal!

Steht Ethereum an der Schwelle einer revolutionären Transformation? Die Ethereum Kurs Prognose 2024 verspricht eine spannende Reise durch bahnbrechende Upgrades und technologische Fortschritte. Mit wichtigen Entwicklungen wie dem Dencun und Prague Upgrade blickt Ethereum in eine Zukunft voller Potenzial und Innovation. Doch was bedeuten diese Veränderungen für Ethereum, und wie wird sich dies auf die Anleger auswirken? Tauchen Sie mit uns ein in die Welt von Ethereum 2024 – ein Jahr, das neue Horizonte in der Blockchain-Technologie eröffnet.

Ethereum Upgrades sollen die Blockchain weiter optimieren

Dencun ist eine Kombination zweier geplanter Hard Forks: Deneb für die Konsensschicht und Cancun für die Ausführungsschicht. Es zielt darauf ab, die Effizienz, Sicherheit und Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain zu verbessern.

Besonders hervorzuheben ist die Einführung von Proto-Danksharding durch EIP-4844, das eine neue Art von Transaktionen einführt, die sogenannten „Blobs” von Daten verarbeiten können, was wiederum die Skalierbarkeit von Ethereum massiv erhöhen soll. Denn diese Neuerung wird die Datenverfügbarkeit für Layer-2-Rollups deutlich verbessern, was zu niedrigeren Transaktionskosten führen und die Netzwerkeffizienz erhöhen wird.

Hinzu kommt die verbesserte Cross-Chain-Kommunikation durch EIP-4788. Dieser Vorschlag ermöglicht es, Daten der Beacon Chain im Ausführungslayer zu nutzen, was die Interaktion zwischen verschiedenen Blockchain-Netzwerken erleichtert. Weitere Verbesserungen wie EIP-1153, EIP-5656 und EIP-6780 tragen zur Effizienzsteigerung und Sicherheit bei, indem sie etwa die Selbstzerstörung von Smart Contracts regulieren und die Gasgebühren optimieren.

Die ersten Testnetz-Implementierungen des Dencun-Upgrades sind für Anfang 2024 geplant, beginnend mit dem Goerli-Testnet am 17. Januar, gefolgt von Sepolia am 30. Januar und Holesky am 7. Februar. Diese Tests sind entscheidend, um eine reibungslose Übergangsphase sicherzustellen. Die Testläufe haben bisher eine hohe Anpassungsrate und Effizienz gezeigt, mit über 95 % der Daten-Blobs, die in unter zwei Sekunden verbreitet wurden.

Jetzt neues BTC-bezogenes Projekt nicht verpassen!

Ethereums Prague Upgrade bereits in der Vorbereitung

Ethereums Prague Upgrade bereits in der Planung (2)

Das Prague Upgrade, auch bekannt als Pectra Upgrade, ist ein bevorstehendes bedeutendes Update für das Ethereum-Netzwerk, das verschiedene Verbesserungen und Änderungen einführen soll. Diese Änderungen zielen darauf ab, die Leistung und Fähigkeiten des Netzwerks zu verbessern.

Ein wesentlicher Bestandteil der Diskussionen im Entwicklerteam von Ethereum ist die Priorisierung der Implementierung von Verkle Trees, einer komplexen Datenstruktur, welche die Speicherung und den Zugriff auf Informationen im Ethereum-Netzwerk optimieren könnte.

Das Prague Upgrade umfasst zudem verschiedene Vorschläge zur Verfeinerung unterschiedlicher Schichten der Ethereum-Plattform, einschließlich Precompiles für spezifische kryptografische Operationen, ein neues EVM-Objektformat (EOF) und Modifikationen der Smart Contract-Fähigkeiten.

Jetzt nächste Generation des Minings entdecken!

Insolventes Celsius Network entstakt hohe Mengen von Ethereum

Das Celsius Network, das seit Juli 2022 in einem Insolvenzverfahren steckt, plant, eine erhebliche Menge seiner gestakten Ethereum-Bestände abzuziehen. Laut den Angaben von Nansen sind dies 31,7 % der auf eine Auszahlung wartenden ETH von Celsius. Jedoch bemerkte der Analyst Tom Wan von 21 Shares auch, dass ein Teil der von Figment gehaltenen ETH zu Celsius gehören. Denn Celsius hat früher 428.000 stEH von Lido abgezogen und dann 197.000 ETH über Figment gestakt.

Gestakte Ethereum fuer Auszahlung

Solche Maßnahmen könnten temporär signifikante Auswirkungen auf den Markt haben, insbesondere wenn es um große Mengen von Kryptowährungen geht, die aus dem Staking zurückgezogen werden.

Ethereum Wartezeit

Es wurden so viele Ethereum entstakt, dass sich die Zeit für das Entstaken auf über 5,6 Tage erhöht hat, während es zuvor unmittelbar abgewickelt werden konnte. In diesem Zusammenhang hat sich auch die Anzahl der Validatoren in der Warteschlange am 5. Januar von 26 auf 16.766 erhöht. Mittlerweile ist jedoch wieder ein Rückgang auf 11.696 feststellbar.

Ethereum Validatoren Warteschlange

Dennoch wurde dadurch nicht die Sicherheit der Ethereum-Blockchain in Gefahr gebracht. Denn es sind noch immer rund 24 % aller Ethereum-Token in dem Staking-Smart-Contract. Zudem ist sogar noch eine leichte Steigerung feststellbar, auch wenn sich das Tempo seit Oktober 2023 etwas entschleunigt hat.

Jetzt in bahnbrechendes Bitcoin-Mining-Projekt investieren!

Ethereum-prozentualer-Anteil-an-gestakten-Coins

Rückgang der EVM-Inscriptions

Die jüngsten Entwicklungen zeigen zudem einen signifikanten Rückgang der Inscriptions-Aktivitäten auf mit der Ethereum Virtual Machine kompatiblen Chains. Inscriptions, die zunächst auf der Bitcoin-Blockchain populär wurden, erlangten auch auf EVM-Netzwerken wie Ethereum an Popularität.

Sie ermöglichen es, einzigartige Daten direkt in Transaktions-Call-Daten zu integrieren, ähnlich wie NFTs, und wurden für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, von digitaler Kunst bis zu Sammlerstücken.

Nach dem anfänglichen Boom Mitte November erreichten die Inscriptions im Dezember auf einigen Netzwerken einen Höhepunkt mit täglichen Inscriptions-Anzahlen von über 1 Million. Die Gasgebühren für diese Netzwerke stiegen ebenfalls deutlich an.

Inscriptions

Jedoch ist seitdem ein deutlicher Rückgang in der Inscriptions-Aktivität zu verzeichnen. Dieser Rückgang spiegelt sich auch in den Gasgebühren wider, die auf einigen Netzwerken und vor allem Optimism erheblich gesunken sind.

Einerseits könnte der anfängliche Hype um die Inscriptions nachgelassen haben. Andererseits könnten die hohen Gasgebühren und die technischen Herausforderungen, die mit Inscriptions verbunden sind, zu einer Abnahme der Aktivität geführt haben. Zudem ist die EVM-Kompatibilität der Inscription-Tokens begrenzt, was ihre Verwendbarkeit in DeFi und anderen Blockchain-Anwendungen einschränkt.

Trotz des Rückgangs spielen Inscriptions weiterhin eine Rolle auf Netzwerken wie Polygon, wo sie einen erheblichen Anteil der Transaktionen ausmachen. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Trend anhält oder ob sich die Inscriptions-Aktivität in Zukunft wieder beleben wird.

Jetzt in Zukunft des Krypto-Minings investieren!

Ethereum Layer 2 TVL Wachstum: Ein Zeichen des Vertrauens und Potenzials

Totale Value Locked (TVL)

Trotz dieser Entwicklungen bleibt das Vertrauen in Ethereum und seine Layer-2-Lösungen weiterhin stark. Ein überzeugendes Indiz dafür ist der beeindruckende Anstieg des Total Value Locked (TVL) in den Layer-2-Lösungen von Ethereum.

Laut den neuesten Daten von L2BEAT hat sich der TVL innerhalb des letzten Jahres von 4,87 Milliarden USD auf bis zu 20,83 Milliarden USD erhöht, was einer beeindruckenden Steigerung von etwa 328 % entspricht.

Ethereum Layer 2 TVL

Ein Großteil dieses Wachstums ist auf die Leistung von Arbitrum One zurückzuführen, dessen TVL nun 9,83 Milliarden USD beträgt. Dies unterstreicht die führende Rolle von Arbitrum One im Layer-2-Ökosystem von Ethereum. Ebenso bedeutend ist das OP Mainnet (Optimism), das mit einem TVL von 5,56 Milliarden USD ebenfalls einen beachtlichen Anteil an diesem Wachstum hat.

Dieses Wachstum signalisiert nicht nur das Vertrauen der Investoren, sondern auch die Reife und Stabilität des Ethereum-Ökosystems, das sich ständig weiterentwickelt und an die sich ändernden Marktbedingungen anpasst. ​​

Ebenso akkumulieren auch immer mehr Investoren den Token der dezentralen Krypto-Mining-Revolution, welcher ein außergewöhnliches Potenzial bietet. Denn Anleger können nicht nur von hohen Staking-Renditen von 83 %, sondern zudem von Buchgewinnen durch Vorverkaufspreiserhöhungen sowie dem Mining-Hebeleffekt auf Bitcoin und dessen Sicherheit profitieren.

Jetzt in neue BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Formularbeginn

Ethereum Kurs Prognose 2024

Ethereum Kurs Prognose 2024 (3)

In den vergangenen 12 Monaten konnte Ethereum um 77,64 % steigen, was im Vergleich zu Bitcoin mit 160,77 % jedoch nur weniger als die Hälfte entspricht. Durch die folgenden Upgrades dürfte sich die Marktstellung von Ethereum noch weiter verbessern, wobei es auch zunehmend Konkurrenz im DeFi-Bereich von Bitcoin, Solana, Cardano und anderen gibt.

Dennoch ist Ethereum führend in diesem Sektor und kann möglicherweise seinen Vorsprung weiter ausbauen, insbesondere wenn die Skalierungsprobleme wie hohe Transaktionsgebühren und langsame Transaktionszeit eliminiert werden können.

Sollten die Bitcoin- und Ethereum-Spot-ETFs zugelassen werden, so könnte dies für neuen Optimismus bei den Investoren sorgen und neue Hochs nach sich ziehen. Allerdings sollten Anleger auch auf ein mögliches Sell-the-News-Event vorbereitet sein.

In diesem Fall sind Kursrücksetzer bis auf das untere Ende des Trendkanals bis in den Bereich von 1.479 bis 1.664 USD möglich, was einem Minus von rund 25 bis 34 % entspricht. Denn die positiven Auswirkungen des ETFs werden sich nicht auf einmal, sondern kontinuierlich über die Zeit zeigen.

Jetzt in dezentrale Krypto-Mining-Revolution investieren!

Ethereum Kurs Prognose 2024 (2)

Aber auch im Falle von Verzögerungen bei den ETF-Zulassungen könnte der Optimismus der Investoren abnehmen, was wiederum Kursrücksetzer begünstigt. Allerdings handelt es sich dann nicht um eine dramatische Kursentwicklung, sondern lediglich eine gesunde Korrektur innerhalb des intakten Aufwärtstrends.

Spätestens ab Mai, nach dem Bitcoin-Halving und den möglicherweise ersten Zinssenkungen der amerikanischen Notenbank Fed sowie den vorteilhaften Saisonalitäten, dürfte sich jedoch wieder ein wesentlich bullischeres Sentiment einstellen.

In Anbetracht der 4 Jahreszyklen von Bitcoin könnte die Rallye bis ins Jahr 2025 anhalten und Ethereum auf neue Allzeithochs treiben. Sollte Ethereum einen ähnlichen Ausbruch wie während der letzten Rallye verzeichnen, würde dieser ungefähr bis auf die 361,8er-Fibonacci-Expansion bei 15.293 USD gehen. Jedoch sollten mindestens Kursniveaus von 10.000 USD erreicht werden.

Während am Kryptomarkt eine gesunde Korrektur erwartet wird, bietet der Vorverkauf des revolutionären Bitcoin Minetrix hingegen eine wesentlich attraktivere Möglichkeit. Denn er gewährt bis zur ersten Listung einen sicheren Hafen ohne Kursverlustrisiko sowie ein passives Einkommen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *