Bitcoin Prognose: Enthüllte Daten könnten Rallye weiter beflügeln

Aktuelle Inflationsdaten aus den USA könnten nun eine entscheidende Rolle in der nächsten Phase der Bitcoin-Rallye spielen. Sinkende Inflationsraten und die Aussicht auf Zinssenkungen werfen die Frage auf: Stehen wir vor einem neuen Höhenflug von Bitcoin? Mit dem bevorstehenden Bitcoin Halving und der potenziellen Zulassung von Spot Bitcoin ETFs in den USA könnten wir am Rande einer beispiellosen Nachfrageexplosion stehen. Erfahren Sie, wie diese Entwicklungen den Bitcoin-Preis beeinflussen könnten und warum Experten wie Ali Martinez optimistische Prognosen abgeben. Ist dies der Beginn eines neuen Kapitels in der Geschichte von Bitcoin?

Inflationsrate in den USA geht weiter zurück und beflügelt Zinssenkungsfantasien

Die US-Inflationsdaten, gemessen am PCE, zeigen einen Rückgang. Im November 2023 fiel der PCE-Preisindex um 0,1 %, was den ersten monatlichen Rückgang seit April 2020 markierte und auf ein Jahr gesehen eine Steigerung von 2,6 % darstellte, niedriger als die 2,9 % im Oktober.

Der Core-PCE-Preisindex, der Lebensmittel- und Energiekomponenten ausschließt, stieg im November um 0,1 %, was einer jährlichen Steigerung von 3,2 % entspricht, dem kleinsten Anstieg seit April 2021.

US Inflationsrate

Die abnehmende Inflation in den USA und die Erwartungen an die Zinssenkungen der US-Notenbank haben sich in der Vergangenheit positiv auf Bitcoin ausgewirkt. Wenn die Federal Reserve aufgrund sinkender Inflation die Zinsen senkt, könnten Anleger nach renditestärkeren Anlagen wie Bitcoin suchen. Dies könnte zu einem Anstieg der Nachfrage und damit des Preises von Bitcoin führen.

Jetzt in neuartige BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Bitcoin Rallye: Hohe Nachfrage trifft auf geringes Angebot

Das Bitcoin Halving, das voraussichtlich im April 2024 stattfinden wird, ist ein wichtiger Mechanismus, der die Anzahl der neuen Bitcoins, die durch Mining geschaffen werden, halbiert. Dies führt zu einer Verknappung des Angebots.

Historisch gesehen haben Halving-Events zu einem deutlichen Anstieg des Bitcoin-Preises geführt, da die reduzierte Verfügbarkeit neuer Bitcoins auf ein gleichbleibendes oder steigendes Interesse trifft. So zeigt es auch die Grafik von Coindesk. Bei steigenden Preisen müssen die Miner zudem weniger BTC verkaufen, um ihre Kosten zu decken, was das Angebot zusätzlich verknappen könnte.

Bitcoin Halving Preis

Parallel dazu könnte die Zulassung von Spot Bitcoin ETFs in den USA die Nachfrage nach Bitcoin signifikant steigern. Diese ETFs ermöglichen es Anlegern, in Bitcoin zu investieren, ohne direkt BTC zu besitzen. Dadurch könnte der Zugang zu Bitcoin für institutionelle und private Anleger wesentlich erleichtert werden, was wiederum die Nachfrage und damit den Preis von Bitcoin in die Höhe treiben könnte.

Look Into Bitcoin - 1Yr+ HODL Wave

Hinzu kommt der gesteigerte Nutzen von Bitcoin durch vor allem Ordinals, BRC-20 und Stacks, welche die Nachfrage weiter antrieben und dies weiter könnten. Zudem wurden laut LookIntoBitcoin 70 % der Bitcoins im letzten Jahr nicht bewegt. Die Kombination all dieser Ereignisse könnte zu einem „perfekten Sturm” führen, bei dem ein Angebotsschock auf einen Nachfrageschock trifft. Dies könnte zu massiven Preissteigerungen für Bitcoin führen, insbesondere, wenn die ersten Bitcoin Spot ETFs genehmigt werden.

Jetzt in dezentrale Krypto-Mining-Revolution investieren!

Bitcoin erzielt weitere Zuflüsse und schafft 70.000 neue Millionäre

Während der letzten Woche verzeichnete der Kryptomarkt laut Coinshares Zuflüsse im Umfang von 103 Mio. US-Dollar, was vor allem auf Deutschland, Kanada und die USA zurückzuführen war. Das meiste neue Kapital ist in die führende Kryptowährung Bitcoin geflossen, wobei es dieses Mal 87,6 Mio. US-Dollar in BTC waren.

Die hohen Kursgewinne in diesem Jahr haben zu einem Anstieg der Anzahl der Bitcoin-Millionäre geführt. Laut aktuellen Daten ist die Anzahl der Bitcoin-Inhaber, deren Besitz mindestens 1 Million US-Dollar in BTC entspricht, auf 97.326 gestiegen.

Dies zeigt eine Zunahme von 69.242 oder 246,55 % seit dem 5. Januar 2023. Ursprünglich gab es zu diesem Zeitpunkt 28.084 Bitcoin-Investoren mit einem Vermögen von mindestens einer Million US-Dollar in BTC.

Bitcoin Wallets

Diese Entwicklung spiegelt das enorme Potenzial von Bitcoin zur Vermögensbildung wider. Es wird erwartet, dass Bitcoin sogar noch mehr Millionäre schaffen könnte, insbesondere wenn der Preis die prognostizierte Schwelle von 45.000 US-Dollar übersteigt, wie es der Bitcoin-Rainbow-Chart für den 1. Januar 2024 voraussagt.

Jetzt in innovative BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Bitcoin Prognose

Bitcoin (BTC) scheint nach einer unsicheren Phase wieder aufzuleben! Diese Woche durchbrach der Preis die Marke von 43.000 US-Dollar, ließ die Bären hinter sich und weckte neue Hoffnungen auf höhere Ziele. Der renommierte Krypto-Analyst Ali Martinez hat seine Prognosen abgegeben und skizziert, was als nächstes für den König der Kryptowährungen kommen könnte.

Martinez identifiziert 43.200 Dollar als kritische Unterstützungsmarke für Bitcoin. Dies ist eine Hürde, die genommen werden muss, um den Schwung aufrechtzuerhalten. Bitcoin hat diese Marke am 20. Dezember durchbrochen und hält sich seitdem stabil.

Martinez ist der Meinung, dass, wenn Bitcoin über 43.200 Dollar bleibt, die Bullen auf 47.360 Dollar um 10 % steigen könnten. Allerdings könnte ein Fall unter 43.200 Dollar eine Korrektur auslösen und Bitcoin möglicherweise auf 37.000 Dollar sinken lassen, was einem Rückgang von 15 % entspricht.

Eine wesentlich attraktivere Chance auf Millionen könnte hingegen das revolutionäre Bitcoin-Mining-Projekt BTCMTX im florierenden Mining-Markt mit derzeitigen Rekordgewinnen bieten. Denn es führt erstmalig die Dezentralisierung des Krypto-Minings ein, welche über die Tokenisierung und das innovative Stake-to-Mine-Verfahren realisiert werden sollen.

Bei diesem Konzept können auch Kleinanleger ganz ohne Einstiegshürden sowie mit optimierter Sicherheit, Transparenz und Effizienz am Krypto-Mining schnell, einfach und flexibel teilnehmen. Somit sind nicht nur Kursgewinne möglich, sondern ebenso passive Einnahmen.

Mining-Projekte profitieren dabei in der Regel von einem Hebeleffekt sowie der Sicherheit von Bitcoin selbst, was nur wenige Projekte für sich behaupten können. Die niedrige Marktkapitalisierung mit enormen Steigerungspotenzial zusammen mit den hohen dreistelligen Staking-Renditen sowie den Buchgewinnen über die Preiserhöhungen im Presale machen es zu einer noch attraktiveren Investmentidee.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *