Ethereum Kurs Prognose: Diese zwei Ereignisse könnten den ETH-Kurs 2024 auf 6.000 Dollar treiben

Ethereum (Ether) ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hinter Bitcoin und das hat sich heuer auch in der Rendite gezeigt. Während der BTC-Kurs um über 150 % in diesem Jahr gestiegen ist, waren es bei ETH im selben Zeitraum “nur” 87 %. Zwar haben andere Coins die Nummer 1 in diesem Jahr outperformt – Solana ist zum Beispiel um über 800 % gestiegen – bei Ether ist das diesmal aber nicht gelungen. Es sieht auch nicht danach aus, als würde sich das Blatt in diesem Jahr noch wenden. Im nächsten Jahr könnte die Rechnung dagegen schon anders aussehen. Immerhin wird mit Hochdruck daran gearbeitet, Ethereum gegen Solana und andere Konkurrenten wettbewerbstauglich zu halten. Das könnte sich schon bald auszahlen, sodass sich der Ether-Kurs 2024 auf 6.000 Dollar fast verdreifachen könnte. 

Ethereum Münze

Jetzt noch für kurze Zeit Bitcoin ETF Token im Presale kaufen.

Ethereum wird aufgrund der vielen Funktionen gegenüber Bitcoin gerne die Blockchain der zweiten Generation genannt. Das klingt zunächst beeindruckend, inzwischen wird aber auch bereits von 3.0 und 4.0 Blockchains gesprochen, wodurch klar wird, dass Ethereum ebenfalls in die Jahre gekommen ist. Kein Wunder – Bitcoin ist inzwischen 15 Jahre alt und auch Ethereum hat etwas mehr als die Hälfte davon auf dem Buckel. Gerade im Technologiesektor ist das so etwas wie eine Ewigkeit.

Das zeigt sich auch daran, dass neuere Blockchains wie Solana, welches erst im Jahr 2020 auf den Markt gekommen ist, heute wesentlich mehr leisten können als Ethereum. Solana schafft schon längst tausende Transaktionen pro Sekunde, während ETH keine hundert schafft. Das spiegelt sich natürlich auch in den Kosten wider. Eine Transaktion auf ETH kann gut und gerne 10 – 30 Dollar kosten, bei hoher Netzwerkauslastung auch deutlich mehr. Dagegen kommt man auf Solana auf weniger als einen Cent. 

Da verwundert es auch nicht, dass Solana heuer um 800 % gestiegen ist und Ethereum um 87 %. Allerdings kommt es im nächsten Jahr mit dem EIP-4844 (Ethereum Improvement Proposal 4844) zu einem Upgrade, das die Skalierbarkeit der Blockchain erhöhen soll. Der Verbesserungsvorschlag wurde von der Community angenommen und soll zu einer höheren Transaktionsrate  und niedrigeren Gebühren führen. 

Die Ethereum-Entwickler haben bereits mit der Umstellung von Proof of Work auf Proof of Stake zur Konsensfindung bewiesen, dass große Änderungen im Ökosystem reibungslos durchgeführt werden können, sodass es auch diesmal zu keinen Problemen kommen sollte – höchstens zu einer Verschiebung der geplanten Durchführung. 

Gelingt es, die Skalierbarkeit von Ethereum zu erhöhen und die Kosten zu senken, stehen der Blockchain wieder alle Türen offen. Darüber hinaus könnten nach den Bitcoin-ETFs auch Ethereum-ETFs Realität werden, da Unternehmen wie BlackRock sich bereits dafür stark gemacht haben. 

Kommt es zur Zulassung der Ethereum-ETFs, könnte das der nächste große Kurstreiber sein. Beide Ereignisse zusammen hätten durchaus das Potenzial, gemeinsam mit einer Bitcoin-Rallye, die im nächsten Jahr erwartet wird, den Ether-Kurs auf 6.000 Dollar zu treiben. Sobald es mit den Ethereum-ETFs ernst wird, kann das schon vor der Zulassung zu einer massiven Kurssteigerung führen, wie das bei Bitcoin in den letzten Wochen und Monaten zu beobachten war. Hier ist es schon im Vorfeld zu einer Rallye gekommen, bei der der Kurs von 30.000 Dollar auf rund 45.000 Dollar in der Spitze gestiegen ist. Auch die Nachfrage nach dem neuen Bitcoin ETF Token ($BTCETF) ist dadurch explodiert, sodass dieser inzwischen fast ausverkauft ist. 

Jetzt mehr über Bitcoin ETF Token erfahren.

Bitcoin ETF Token visiert 4,5 Millionen Dollar Marke an 

Der Bitcoin ETF Token ($BTCETF) steht in direkter Verbindung zu den Entwicklungen der Bitcoin-ETFs in den USA, was sich sowohl in seinem Namen als auch im Gesamtkonzept widerspiegelt. Inhaber des $BTCETF-Tokens könnten direkt von der Genehmigung dieser börsengehandelten Bitcoin-Fonds profitieren. Eine besondere Eigenschaft des Tokens ist, dass bei fünf spezifischen Ereignissen jeweils 5 % des gesamten Angebots vernichtet werden (Token-Burns), was potenziell den Wert der verbleibenden Token steigern kann.

BTCETF

(Quelle: Bitcoin ETF Token Presale – btcetftoken)

Sollte der erste Bitcoin-ETF in den USA Anfang Januar 2024 genehmigt werden, könnte das ersten Token-Burn des $BTCETF auslösen. Nach der darauf folgenden Markteinführung des ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds würde ein weiterer Burn von 5 % des Angebots erfolgen. Ein zusätzlicher Burn ist vorgesehen, sobald der erste Bitcoin ETF ein verwaltetes Vermögen (AUM) von einer Milliarde Dollar erreicht. Diese Ereignisse könnten eine schnelle und deutliche Wertsteigerung des $BTCETF-Tokens bewirken, da sie wahrscheinlich alle relativ schnell hintereinander eintreten würden. 

Jetzt $BTCETF-Website besuchen.

BTCETF

(Bitcoin ETF Token Burn-Meilensteine – Quelle: btcetftoken)

Zudem wird der $BTCETF-Token bei seiner Einführung an dezentralen Kryptobörsen mit einer Transaktionsgebühr von 5 % starten. Diese Gebühr verringert sich bei jedem der fünf definierten Meilensteine um 1 % und entfällt ganz, sobald alle Ereignisse eingetreten sind. Das Konzept, das Anleger direkt belohnt, sobald Bitcoin-ETFs auf den Markt kommen, hat bereits großes Interesse hervorgerufen, sodass Investoren inzwischen knapp 4,5 Millionen Dollar für den neuen $BTCETF-Token ausgegeben haben. 

Da der Vorverkauf auf rund 5 Millionen Dollar begrenzt ist und bei der aktuellen Dynamik täglich Token im Wert von rund 200.000 Dollar verkauft wurden, dürfte der Presale bereits Anfang nächster Woche enden. Das Listing an den Kryptobörsen dürfte kurz darauf folgen, dass es noch heuer zu einer Kursexplosion bei $BTCETF kommen könnte. 

Jetzt noch für kurze Zeit $BTCETF im Presale kaufen. 





Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.   

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *