Bitcoin Prognose Massiver Kurssturz nach gefaehrlichen Enthuellungen

Bitcoin Prognose: Massiver Kurssturz nach gefährlichen Enthüllungen

Steht der Bitcoin-Markt vor einer unerwarteten Wende? Neue Enthüllungen könnten die Zukunft der führenden Kryptowährung dramatisch beeinflussen. BlackRock, der Gigant unter den Vermögensverwaltern, hat eine alarmierende Warnung ausgesprochen, welche weitreichende Folgen haben könnte. Ebenso sollen die Bitcoin Inscriptions ein Sicherheitsrisiko darstellen. Was bedeutet das für Ihre Bitcoin Prognose? Tauchen Sie mit uns ein in eine Welt voller Unsicherheiten und potenzieller Kursstürze sowie der allen wichtigen Nachrichten, welche die Bitcoin Prognose aktuell massiv beeinflussen.

BlackRock warnt vor Klassifizierung von Bitcoin als Wertpapier und dessen Folgen

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat gegenüber der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC Bedenken geäußert, falls Bitcoin als Wertpapier (Security) eingestuft werden sollte. Diese Bedenken wurden im Rahmen eines Updates ihres ETF-Antrags geäußert.

BlackRock wies darauf hin, dass eine solche Klassifizierung Bitcoin als digitales Asset erheblich beeinträchtigen könnte. Insbesondere wurde betont, dass, falls BTC als Wertpapier eingestuft wird, dies den Handel, die Abwicklung und die Verwahrung des digitalen Assets in den USA erschweren oder sogar unmöglich machen könnte.

BlackRock warnte auch vor den negativen Auswirkungen einer Durchsetzungsmaßnahme auf den Wert und die Akzeptanz von Bitcoin. Die Organisation zog Parallelen zum Fall von Ripple, wo nach einer Klage der SEC gegen Ripple Labs der Marktwert von XRP von über 100 Milliarden US-Dollar auf weniger als 10 Milliarden US-Dollar fiel.

Diese Warnung folgt auf frühere Spekulationen, dass die SEC Bitcoin möglicherweise als Wertpapier einstufen könnte, was sich auf die ganze Kryptobranche auswirken könnte. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum wurden bisher als Rohstoffe und nicht als Wertpapiere betrachtet.

Eine Änderung ihrer Klassifizierung könnte Panik auf dem Markt verursachen und zahlreiche Projekte beeinträchtigen, die mit Bitcoin für institutionelle Investoren in den USA und weltweit verbunden sind.

Jetzt in neue BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Bitcoin-Inskriptionen: Ein Sicherheitsrisiko, das die USA aufmerksam beobachtet

Bitcoin-Inskriptionen Ein Sicherheitsrisiko, das die USA aufmerksam beobachtet

Ebenfalls negativ war heute eine Nachrichtüber die Bitcoin-Inskriptionen, eine innovative Funktion für NFTs und BRC20-Token innerhalb des Bitcoin-Netzwerks. Sie wurden vom United States National Vulnerability Database (NVD) als Cybersicherheitsrisiko eingestuft. Diese Einstufung erfolgte am 9. Dezember 2023 und hebt ein wesentliches Sicherheitsproblem im Zusammenhang mit dem Ordinals-Protokoll hervor, das 2022 entwickelt wurde.

Der Kern des Problems liegt in bestimmten Versionen von Bitcoin Core und Bitcoin Knots, bei denen eine Schwachstelle identifiziert wurde. Diese Schwachstelle ermöglicht das Umgehen von Datenträgergrößenbeschränkungen, indem Daten als Code getarnt werden.

Diese Technik wurde sowohl 2022 als auch 2023 von Bitcoin-Inskriptionen ausgenutzt. Das NVD, das vom National Institute of Standards and Technology (NIST), einer Abteilung des US-Handelsministeriums, verwaltet wird, hat diese Schwachstelle aufgrund ihrer Bedeutung für das öffentliche Bewusstsein katalogisiert.

Jetzt schon in Bitcoin ETF Token investieren!

Reaktionen der Krypto-Community zu den Bitcoin Inscriptions wie Ordinals und BRC20

Die potenziellen Auswirkungen der Schwachstelle auf das Bitcoin-Netzwerk sind erheblich. Es könnte zu einem Zustrom einer erheblichen Menge an nicht transaktionalen Daten kommen, wodurch die Größe des Netzwerks erhöht und somit die Leistung und die Gebühren beeinträchtigt würden.

Laut Bitcoin Core-Entwickler Luke Dashjr wird diese Schwachstelle von Inskriptionen ausgenutzt, um das Netzwerk zu spammen, was dem Durchforsten täglicher Junkmails ähnelt, um legitime Kontakte zu finden.

Inskriptionen beinhalten im Kontext von Bitcoin das Einbetten zusätzlicher Daten auf einen bestimmten Satoshi, die kleinste Einheit von Bitcoin. Diese Daten können verschiedene digitale Formen wie Bilder, Texte oder andere Medien umfassen und werden bei Hinzufügung ein fester Bestandteil der Bitcoin-Blockchain.

Das Ordinals-Protokoll hat diese Praxis durch die direkte Einbettung einzigartiger digitaler Kunstwerke in Bitcoin-Transaktionen populär gemacht, ähnlich den nicht fungiblen Token (NFTs) im Ethereum-Netzwerk.

Bitcoin Ordinals

Der Anstieg des Volumens der Ordinals-Transaktionen hat im Laufe des Jahres 2023 zu einer Überlastung des Bitcoin-Netzwerks geführt, was zu einem erhöhten Wettbewerb um die Bestätigung von Transaktionen und damit zu höheren Gebühren und langsameren Verarbeitungszeiten führte.

Die Behebung dieser Schwachstelle könnte das Patchen des Bugs beinhalten, um möglicherweise die Ordinals-Inskriptionen im Netzwerk zu beschränken. Luke Dashjr bemerkte, dass die Behebung der Schwachstelle Ordinals und BRC-20-Token unbrauchbar machen könnte, obwohl bestehende Inskriptionen aufgrund der Unveränderlichkeit der Blockchain intakt bleiben würden. Die könnte zu einer Abnahme des Handelsvolumens und der Einnahmen der Miner führen.

Jetzt in dezentrale Krypto-Mining-Revolution investieren!

Faktoren, die den Abverkauf von Bitcoin noch weiter anheizten

Bitcoin Miner Reserven

Nach einer so steilen Rallye von Bitcoin sind Gewinnmitnahmen von kurzfristigen Investoren keine Seltenheit, insbesondere, wenn der RSI überkauft ist. Ebenso wurde von vielen erwartet, dass eine Schließung des CME Bitcoin Gaps bei 39.700 US-Dollar erfolgen wird.

Die OnDaten von CryptoQuant zeigen zudem, dass es zu einer Reduktion der Reserven der Bitcoin-Miner und einem Anstieg der Liquiditätszuflüsse zu den Kryptobörsen gekommen ist. Ein weiterer Faktor, welcher zu dem Abverkauf von Bitcoin geführt haben könnte, sind die steigenden Erwartungen des Niedergangs der größten Kryptobörse Binance.

Im Angesicht der CPI-Daten und des Fed-Meetings könnten diese sogar noch einmal verstärkt werden. Dies deckt sich auch mit dem auf dem breiten Kryptomarkt abnehmenden Open Interest der Futures, welche auf abnehmende Spekulation hindeuten.

Jetzt in bestes Krypto-Casino investieren!

Googles Kehrtwende: Neue Werberichtlinien begünstigen Krypto-Trusts in den USA

Googles Kehrtwende Neue Werberichtlinien beguenstigen Krypto-Trusts in den USA

Allerdings gab es auch positive Bitcoin-Nachrichten am heutigen Tage. So hat Google eine signifikante Änderung seiner Werberichtlinien für Kryptowährungen und verwandte Produkte vorgenommen. Ab dem 29. Januar 2024 werden Anzeigen für Cryptocurrency Coin Trusts erlaubt, die sich an den US-Markt richten. Diese Änderung fällt mit der erwarteten Zulassung von Bitcoin-Spot-ETFs in den USA zusammen.

Die Richtlinienänderung von Google folgt einem ursprünglichen Verbot von Werbeanzeigen für Krypto-bezogene Services im Juni 2018, als die Kryptowährungswelt einen großen Crash erlebte. Damals näherte sich Google dem Bereich Kryptowährungen mit „äußerster Vorsicht“.

Doch seit August 2021 hat Google seine Richtlinien neu definiert, um Werbung für Krypto-Börsen und zentrale Walletanbieter wieder zu ermöglichen. Unternehmen, die die relevanten rechtlichen Anforderungen erfüllen und eine Zertifizierung durch Google erhalten, dürfen ihre Zielgruppen in den USA und Japan wieder offiziell bewerben. Dennoch bleiben einige Krypto-Produkte, wie DeFi-Protokolle, ICOs, unregulierte dApps und unhosted Wallets, von der Werbung ausgeschlossen.

Loest-Google-Play-Erlaubnis-fuer-Apps-mit-NFTs-und-Kryptowaehrungen-naechsten-Boom-aus

Ebenso hat der Google Play Store am 12. Juli 2023 eine bedeutende Richtlinienänderung bekannt gegeben, die es Videospielentwicklern ermöglicht, Non-Fungible Token (NFT) Spiele in ihrem Store anzubieten.

Entwickler müssen nun deutlich machen, ob ihre Spiele den Nutzern das Erwerben oder Verdienen von NFTs oder Kryptowährungen ermöglichen. Dabei sind sie angehalten, keine potenziellen Verdienstmöglichkeiten durch Spielen oder Handeln zu glorifizieren und dürfen keine Loot-Box-Mechanismen verwenden, die mit Googles Anti-Glücksspiel-Haltung konform gehen.

Dennoch zeigt diese Entwicklung eine zunehmende Akzeptanz von Blockchain-basierten Angeboten im Mainstream der Technologiebranche und könnte einen Wendepunkt in der Massenadaption von Web3-Angeboten führen​​​​​​.

Jetzt in Zukunft des Krypto-Minings investieren!

Anhaltende Zuflüsse und Rekordinvestitionen in Bitcoin und Blockchain-bezogene Investments

CoinShares Kapitalfluesse nach Kryptowaehrung

Ebenso setzte sich in der Welt der digitalen Vermögenswerte der Trend der Kapitalzuflüsse weiter fort. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht von James Butterfill im CoinShares Blog erlebten digitale Anlageprodukte ihre elfte Woche in Folge mit positiven Kapitalzuflüssen.

Insgesamt wurden 43 Millionen US-Dollar verzeichnet, wobei ein bemerkenswerter Anstieg bei Short-Position-Zuflüssen aufgrund der jüngsten Preissteigerungen und wahrgenommenen Abwärtsrisiken zu verzeichnen war.

Im Hinblick auf spezifische Kryptowährungen bleibt Bitcoin der Hauptfokus der Investoren. Er verzeichnete Zuflüsse von 20 Millionen US-Dollar, wodurch sich die Kapitalzuflüsse seit Jahresbeginn auf 1,7 Milliarden US-Dollar summieren. Interessanterweise sah auch Short-Bitcoin Zuflüsse von 8,6 Millionen US-Dollar, was darauf hindeutet, dass ein Teil der Investoren die aktuellen Preisanstiege als nicht nachhaltig ansieht.

Ein bemerkenswerter Aspekt des Berichts ist der Rekordzufluss in Blockchain-Aktien, der in der letzten Woche 126 Millionen US-Dollar erreichte. Dies unterstreicht das wachsende Interesse der Investoren an diesem Sektor.

Diese Entwicklungen zeigen deutlich, dass das Interesse an digitalen Anlageprodukten und Blockchain-Technologien weiterhin stark ist und Investoren noch immer Chancen in diesem Bereich suchen.

Eine Möglichkeit, um überdurchschnittlich von der nächsten Krypto-Rallye profitieren zu können, bietet das revolutionäre Mining-Projekt Bitcoin Minetrix. Denn es sorgt erstmalig für die Dezentralisierung des Schürfens, könnte von einem für Mining-Projekte üblichen Hebeleffekt profitieren, hat mit einer niedrigen Marktkapitalisierung ein besonderes Steigerungspotenzial und ist Nutznießer der Sicherheit von Bitcoin.

Jetzt in Bitcoin Minetrix investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *