Prognose für Bitcoin

Bitcoin Kurs Prognose: Neues Jahreshoch! Zu spät, um in Bitcoin zu investieren?

Der Bitcoin Kurs notiert bei 39.500 $. Damit konnte der Bitcoin am Wochenende erneut auf ein Verlaufshoch klettern. Aktuell sehen wir das Jahreshoch beim Bitcoin. In den letzten 1,5 Jahren hatte der Bitcoin nie höher notiert. Das bullische Momentum nimmt weiter zu. Das letzte Mal wurde der Bitcoin im Frühjahr 2022 auf diesem Niveau gehandelt. Nun könnte sich die Frage stellen, ob es zu spät ist, in Bitcoin zu investieren. Denn der RSI notiert mit einem Wert von 76 aktuell wieder im leicht überkauften Zustand. Sollten Anleger also Gewinnmitnahmen abwarten oder verpassen Krypto-Fans möglicherweise den nächsten Bitcoin-Bullenmarkt, wenn sie im Dezember 2023 an der Seitenlinie verharren? 

Bitcoin greift 40.000 $ an: RSI wieder überkauft 

Bitcoin Kurs

Der Bitcoin Kurs notiert rund 2 % im Plus. Damit summieren sich die Kursgewinne in den letzten sieben Tagen auf rund 4 %. Die Konsolidierung scheint vorbei, der Ausbruch über 38.500 $ ist gelungen. Nun greift die wertvollste Kryptowährung der Welt die psychologisch wichtige Kursmarke von 40.000 $ an. Allerdings zeigt der RSI einen überkauften Zustand an. Dennoch lassen sich in den letzten Jahren Marktphasen identifizieren, in denen der RSI deutlich höher notierte. Der zuletzt stark überkaufte Zustand mit einem RSI über 90 hat sich bereits stark abgekühlt. Damit dürfte der Trendindikator weiteren Kursgewinnen nicht zwangsläufig im Wege stehen. 

Ergo zeigt sich bereits, dass ein Großteil der Liquidität der Shortseller mit dem jüngsten Kursanstieg aus dem Markt gespült wurde. 

Ist es zu spät, um in Bitcoin zu investieren? 

Im Jahr 2024 stehen für Bitcoin mehrere potenzielle Katalysatoren bevor, die seine Entwicklung maßgeblich beeinflussen könnten. Ein möglicher Bitcoin-Spot-ETF könnte institutionelle Investoren anziehen und die Akzeptanz von Bitcoin als Anlageklasse weiter erhöhen. Zudem könnte eine lockerere Geldpolitik das Interesse an erhöhen, Liquidität ist historisch bullisch für BTC. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Bitcoin-Halving, das typischerweise zu einer Reduzierung des Angebots und potenziell zu höheren Preisen führt. Zwar sind die Auswirkungen absolut mittlerweile überschaubar, dennoch ist das Halving eben auch eine psychologische Komponente. 

Diese Faktoren könnten dazu beitragen, dass das Jahr 2024 einen Bitcoin Bullenmarkt bringt. Allerdings sind solche Entwicklungen im Kryptomarkt nie mit Sicherheit vorauszusagen. Ob Rücksetzer oder nicht, lässt sich nicht sicher beurteilen. Für Anleger, die ein geringeres Risiko eingehen möchten, bietet sich eine DCA-Strategie an. Hierbei investieren Anleger regelmäßig kleinere Beträge über einen längeren Zeitraum, um Marktschwankungen auszugleichen und ein durchschnittliches Engagement im Markt zu erreichen. Diese Methode kann besonders für risikoaverse Investoren geeignet sein, die an der langfristigen Entwicklung von Bitcoin interessiert sind. Wer als Bitcoin-Bulle auf explosive Wertsteigerungen post ETF-Genehmigung glaubt, kann sich auch aggressiver positionieren – erneut war der beste Zeitpunkt Bitcoin zu kaufen, wohl der vergangenen Bärenmarkt. 

Bitcoin Alternativen: Diese beiden Krypto-Presales profitieren vom BTC Bull-Run

Neben Bitcoin gibt es zahlreiche andere Projekte und Altcoins, die oft von einem bullischen Sentiment bei Bitcoin profitieren. Wenn der Preis von Bitcoin steigt, steigt häufig auch das Interesse am gesamten Kryptomarkt. Die folgenden zwei Krypto-Presales bauen sich auch dank Beliebtheit beim Bitcoin aktuell ein bullisches Momentum auf. 

Bitcoin ETF Token 

Bitcoin ETF Token

Ein Projekt, das besonders von der Dynamik um Bitcoin profitieren könnte, ist der Bitcoin ETF Token. Der Bitcoin ETF Token nutzt speziell den Hype um den Bitcoin-ETF, mit einer innovativen Tokenomics, die Deflationselemente beinhaltet. Der Hype um den ETF wird so kanalisiert, dass er dem Token zusätzlichen Auftrieb geben soll. Dies zeigt sich auch im Erfolg des Presales, der über 2,3 Millionen US-Dollar einsammeln konnte. Der Bitcoin ETF Token zielt darauf ab, von der erhöhten Aufmerksamkeit und dem Investitionsinteresse im Zusammenhang mit der potenziellen Einführung eines Bitcoin-ETFs zu profitieren. So formuliert das Team explizit das Ziel, das die Aufregung genutzt werden soll, um mit einem innovativen Token das Event zu feiern. Token-Burnings werden den Supply bis um 25 % verknappen, während dreistellige Staking-Renditen eine bullische Angebot-Nachfrage-Dynamik in Gang setzen könnten. 

Zum Bitcoin ETF Token

Bitcoin Minetrix 

Bitcoin Minetrix

Bitcoin Minetrix ist ein weiteres Projekt, das von der aktuellen Krypto-Marktdynamik profitiert. Angesichts der starken Zentralisierung und der schwierigen Zugänglichkeit des Bitcoin-Minings für durchschnittliche Investoren bietet Bitcoin Minetrix eine innovative Lösung durch das Stake-2-Mine-Konzept. Dieses Konzept ermöglicht es Anlegern, durch das Staking von Tokens am Mining-Prozess teilzunehmen. Diese Herangehensweise senkt die Einstiegshürden und macht das Mining von Bitcoin einer breiteren Anlegerschicht zugänglich. Denn der einfache Kauf von BTCMTX Token mit anschließendem Staking wrid Mining-Credits zur Verfügung stellen, mit denen anteilige Block-Rewards verdient werden können. Bis dato wurden mit diesem Ansatz schon rund 4,7 Millionen US-Dollar im Presale erlöst. Darüber hinaus lockt Bitcoin Minetrix mit der Aussicht auf dreistellige Staking-Renditen schon im Vorverkauf. 

Zu Bitcoin Minetrix

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *