Bitcoin pumpt wegen Fed trotz Verzögerung des Franklin BTC ETFs - Das ist nun wichtig!

Bitcoin pumpt wegen Fed trotz Verzögerung des Franklin BTC ETFs – Das ist nun ebenfalls wichtig!

Bitcoin pumpt mit einem temporären Tagesanstieg von mehr als 3 % über die Marke von 38.000 US-Dollar, was Fragen über die dahinterliegenden Kräfte aufwirft. Steckt etwa eine Veränderung in der Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve dahinter? Während der Bitcoin-Kurs in unerwartete Höhen steigt, rücken die bevorstehenden Entscheidungen und Entwicklungen im Kryptomarkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Dieser Artikel enthüllt die Dynamiken hinter den jüngsten Marktbewegungen und beleuchtet, was diese für Anleger und den globalen Finanzmarkt bedeuten könnten. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Kryptowährungen, wo sich entscheidende Momente abzeichnen.

Wendepunkt bei der FED: Christopher Waller signalisiert mögliche Zinssenkungen

Christopher Waller, ein angesehenes Mitglied der US-Notenbank Federal Reserve und bekannt für seine hawkishe Haltung, hat kürzlich eine mögliche Kursänderung in der Geldpolitik der Fed angedeutet und dabei die Möglichkeit von Zinssenkungen in naher Zukunft signalisiert.

Diese Tonänderung erfolgt im Rahmen der laufenden Bemühungen, eine „sanfte Landung” für die US-Wirtschaft zu erreichen. Waller zeigte sich zuversichtlich, dass die derzeitige Politik gut darauf ausgerichtet ist, die Wirtschaft zu verlangsamen und die Inflation auf das 2%-Ziel zurückzuführen, ohne einen signifikanten Anstieg der Arbeitslosenquote zu verursachen, die derzeit bei 3,9 % liegt.

Er schlug vor, dass, wenn der Rückgang der Inflation für einige weitere Monate anhält, die Fed erwägen könnte, die Zinsen zu senken. Jedoch warnte er auch, dass zusätzliche Zinserhöhungen weiterhin möglich sind, falls unerwartete Daten auf eine Wiederbelebung der Inflation oder andere wirtschaftliche Schocks hinweisen.

Die Federal Reserve hielt ihren über Nacht geltenden Leitzins zuletzt in der Spanne von 5,25 % bis 5,50 % stabil, und für das Treffen vom 12. bis 13. Dezember wird ein ähnliches Ergebnis erwartet.

Leitzins USA

Waller betonte, dass die Inflation noch immer zu hoch sei und es zu früh sei zu sagen, ob der beobachtete Rückgang anhalten wird. Dies deutet auf eine erhebliche Unsicherheit über das Tempo zukünftiger wirtschaftlicher Aktivitäten hin. Diese Aussage entspricht dem vorsichtigen Ansatz, der nun unter den Fed-Beamten üblich ist.

Ebenfalls wies Waller auf kürzlich ermutigende Daten hin und bemerkte eine Stagnation der Verbraucherpreise im Oktober, eine Schwächung der Einzelhandelsumsätze und eine langsame Entspannung des Lohnwachstums.

Er erkannte an, dass der Arbeitsmarkt nach wie vor recht angespannt ist, was eine sorgfältige Überwachung erfordert, und beobachtete einen kürzlichen Rückgang der langfristigen Marktzinsen, was einige der Kreditverknappung abschwächen könnte.

Überdies stellte Waller fest, dass die allgemeinen Finanzbedingungen strenger sind als früher im Jahr, was einen Abwärtsdruck auf die Ausgaben von Haushalten und Unternehmen ausüben sollte.

Jetzt in neuartige BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Verzögerungen und Hoffnungen: Der Weg zu Bitcoin-ETFs in den USA

Neben dieser positiven Nachricht hat die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC die Entscheidungen über die Anträge für Spot Bitcoin ETFs von Franklin Templeton und Global X verschoben, was die neuen Fristen für Entscheidungen bis Anfang 2024 hinauszieht. Jedoch kam diese Verzögerung nicht überraschen, da kaum jemand in dieser Woche mit einer Genehmigung gerechnet hatte.

Mehrere große Institutionen, darunter BlackRock, Fidelity, WisdomTree und Valkyrie, haben in den letzten Monaten Anträge für Spot Bitcoin ETFs eingereicht. Trotz früherer Ablehnungen durch die SEC halten viele Experten eine Genehmigung zumindest einiger dieser Anträge für wahrscheinlich, insbesondere die von BlackRock​​.

ETF-Analysten von Bloomberg Intelligence haben ihre Schätzungen für die Einführung eines US-Spot Bitcoin ETF von 50 % auf 65 % erhöht. Diese optimistischere Einschätzung beruht unter anderem auf der scheinbaren Zustimmung der SEC zur Bitcoin-Handelsplattform von Coinbase sowie auf Äußerungen von SEC-Vorsitzendem Gary Gensler, der in einem kürzlichen Interview seine Rolle herunterspielte.

Diese Verzögerungen und die erwartungsvolle Stimmung reflektieren die komplexe und sich wandelnde Landschaft der Kryptowährungen in den USA. Während die Anleger auf die Entscheidungen der SEC warten, spiegelt die erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung nach Einschätzung von Bloomberg die sich ändernden Perspektiven der Regulierungsbehörden wider, die sich zunehmend mit den Realitäten und dem Potential von Kryptowährungen auseinandersetzen.

Jetzt frühzeitig in Bitcoin ETF Token investieren!

Nächste wichtige Termine für die Bitcoin ETFs in den USA

Der Global X Bitcoin Trust hat aktuell mit dem 19. April 2024 das aktuell späteste Entscheidungsdatum. Ein Großteil der Entscheidungen fällt am 15. März 2024, wie für iShares Bitcoin Trust von BlackRock, VanEck Bitcoin Trust, Wisdomtree Bitcoin Trust, Invesco Galaxy Bitcoin ETF und Wise Origin Bitcoin Trust von Fidelity.

Diese Konzentration deutet darauf hin, dass die SEC möglicherweise eine koordinierte Herangehensweise an die Bewertung und Genehmigung von Bitcoin ETFs plant, was eine umfassendere strategische Ausrichtung auf Kryptowährungs-ETFs insgesamt signalisieren könnte.

In Bezug auf wichtige Termine für Bitcoin-ETF-Anträge stehen einige Entscheidungen bevor. Die SEC hat mehrere Fristen für die Überprüfung und Entscheidung festgelegt:

  1. ARK 21Shares Bitcoin ETF: 10. Januar 2024
  2. Bitwise Bitcoin ETP Trust: 14. März 2024
  3. iShares Bitcoin Trust (BlackRock): 15. März 2024
  4. VanEck Bitcoin Trust: 15. März 2024
  5. Wisdomtree Bitcoin Trust: 15. März 2024
  6. Invesco Galaxy Bitcoin ETF: 15. März 2024
  7. Wise Origin Bitcoin Trust (Fidelity): 15. März 2024
  8. Valkyrie Bitcoin Fund: 19. März 2024
  9. Global X Bitcoin Trust: 19. April 2024

Jetzt vorher ins Bitcoin-ETF-Thema investieren!

Bitcoin verzeichnet laut CoinShares-Daten weiterhin massive Kapitalzuflüsse

Die jüngsten Daten von CoinShares zu den Kapitalzuflüssen in Kryptowährungen zeigen einen signifikanten Anstieg im Markt. In der Woche bis zum 24. November verzeichneten auf digitale Vermögenswerte fokussierte Anlageinstrumente Nettozuflüsse von 346 Millionen US-Dollar, die größte Summe in neun aufeinanderfolgenden Wochen mit Zuflüssen. Diese Entwicklung ist die stärkste seit dem Bullenmarkt Ende 2021 und wird angetrieben durch die Erwartung der Einführung eines Spot Bitcoin ETF in den USA.

Bitcoin-Fonds erlebten den Großteil dieser Zuflüsse und brachten die jährlichen Nettozuflüsse auf über 1,5 Milliarden US-Dollar. Währenddessen verzeichneten Fonds, die auf fallende Bitcoin-Preise setzen (Short BTC Fonds), ihre dritte Woche mit Abflüssen, was als Indiz für das Nachgeben der Leerverkäufer gewertet wird.

Bedeutung von Kryptomärkten für globale Finanzstabilität nimmt laut FSB zu

Bedeutung von Kryptomaerkten für globale Finanzstabilitaet nimmt laut FSB zu

Das Financial Stability Board (FSB), die globale Finanzregulierungsbehörde, hat in einem aktuellen Bericht sogar darauf hingewiesen, dass die Kryptowährungsbranche aufgrund einer zunehmenden Größe und potenziellen Destabilisierungen des breiteren Finanzsektors stärkere Regulierungen benötigen.

Der Bericht des FSB hebt insbesondere die Rolle von multifunktionalen Krypto-Asset-Intermediären (MCIs) hervor. Diese sind Firmen, die eine Kombination von Krypto-Asset-Dienstleistungen anbieten, die in der traditionellen Finanzwelt normalerweise durch separate rechtliche Einheiten ausgeführt werden. Somit könnte ein Zusammenbruch dieser potenziellen Mega-Konzerne weitreichende Folgen haben.

Zum jetzigen Zeitpunkt sieht das FSB die Bedrohung für die breitere Finanzstabilität und die Wirtschaft als begrenzt an. Dennoch hat es Empfehlungen für die Überwachung von Kryptowährungsaktivitäten ausgesprochen, um potenzielle zukünftige Bedrohungen zu verhindern. Dies unterstreicht die zunehmende Bedeutung der Kryptowährungen.Formularbeginn

Jetzt in bahnbrechendes Krypto-Mining investieren!

Institutionelle Investoren positionieren sich schon vor dem offiziellem Bitcoin ETF

Der Kryptomarktanalysten PlanB erklärte unter Bezugnahme auf eine Bitcoin-Bewertungsmodell-Analyse, dass Bitcoin, abgesehen von unvorhersehbaren Ereignissen wie „schwarzen Schwänen” oder kurzfristiger Volatilität, „basierend auf $/kWh-Arbitrage-Fundamentaldaten” nicht mehr unter 35.000 US-Dollar fallen und weiterhin wachsen wird.

Viele institutionelle Anleger haben sich schon zuvor für die vom breiten Kryptomarkt erwartete Rallye durch den Bitcoin Spot ETF positioniert. Denn nicht nur der Boden, die für den April 2024 erwartete Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnungen und die Zunahme der langfristigen Investoren sowie die damit ausgelöste Angebotsverknappung haben das FOMO bei den Anlegern verstärkt.

Das „Smart Money“ investiert insbesondere in Krypto-Mining-Projekte, da es so schon vorzeitig und mit Hebel in das zugrundeliegende Asset investieren sowie gleichzeitig auch von den Vorteilen des zugrundeliegenden Förderprodukt profitieren kann.

Ein Projekt, welches dabei in letzter Zeit mit seinem außergewöhnlichen Konzept immer mehr hervorsticht, ist das revolutionäre Bitcoin Minetrix. Das originelle Konzept, welches durch die Tokenisierung des Krypto-Minings für höhere Sicherheit, Transparenz und Benutzerfreundlichkeit sorgen will, könnte dem Projekt einen zusätzlichen Antrieb verleihen.

Aber auch die Möglichkeit, um mit dem Bitcoin ETF Token schon vor der ETF-Genehmigung noch stärker in das Investitionsthema der Bitcoin ETFs zu investieren, erfährt eine steigende Nachfrage. Das Besondere an dem Token ist, dass seine Tokenomics an Meilensteine des Bitcoin ETFs gebunden sind, sodass es zu zusätzlichen Burnings kommt, welche sich tendenziell preissteigernd auswirken dürften. Ebenso verspricht er den Wegfall von Tracking-Errors und ein wesentlich attraktiveres Preismodell als ETFs.

Jetzt neuartige BTC-Dezentralisierungslösung entdecken!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *