Krypto News: SEC will mit Klage gegen Kraken ein Exempel statuieren

Am Kryptomarkt sich die regulatorischen Eingriffe wieder. Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat im ersten Halbjahr energisch gegen den Kryptosektor vorgegangen, indem sie mehrere Unternehmen mit Geldbußen belegt hat. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung intensiviert die SEC nun ihre Bemühungen. Die Kryptowährungsbörse Kraken wurde bereits im Februar zu einer Strafzahlung von 30 Millionen Dollar verpflichtet. Aktuell konzentriert sich die Behörde auf die Praktiken der Kryptobörsen, insbesondere auf den unregistrierten Handel mit Wertpapieren und die Vermischung von Unternehmens- und Kundengeldern. Besonders hervorzuheben ist, dass solche Vermischungen von Kundengeldern, wie sie im Fall von FTX auftraten, zu großem Medieninteresse geführt haben, da sich herausstellte, dass dadurch vermutlich Milliarden von Dollar verloren gegangen sind.

Offenes Buch am Schreibtisch

Jetzt BTCETF-Token im Presale kaufen und von zukünftigen Preiserhöhungen profitieren.

Schwerwiegende Vorwürfe 

Die Securities and Exchange Commission (SEC) der Vereinigten Staaten beschuldigt Kraken, unrechtmäßig Einnahmen seit September 2018 durch ihre Kryptowährungshandelsplattform generiert zu haben, ohne als Wertpapierbörse, Broker, Händler oder Clearing-Agentur registriert zu sein. Die SEC wirft Kraken vor, ohne die notwendige Registrierung Börsen-, Broker-, Händler- und Clearing-Agentur-Dienstleistungen angeboten zu haben, was den Investoren wichtige Sicherheitsvorkehrungen wie SEC-Überprüfungen und Schutzmaßnahmen gegen Interessenkonflikte vorenthalten hat.

Weiterhin behauptet die SEC, dass Kraken Kundengelder mit Firmengeldern vermischt hat, was ein erhebliches Risiko für die Verluste der Kunden darstellt. Infolgedessen hat die SEC eine Klage gegen Kraken eingereicht, in der Verstöße gegen den Securities Exchange Act von 1934 geltend gemacht werden. Die Behörde fordert nicht nur Unterlassungsverfügungen, sondern auch die Rückzahlung der unrechtmäßig erzielten Gewinne zuzüglich Zinsen und Geldstrafen.

Gurbir S. Grewal, der Leiter der Rechtsdurchsetzungsabteilung der SEC, kommentierte: “Unserer Ansicht nach hat Kraken eine geschäftliche Entscheidung getroffen, die ihnen Hunderte von Millionen Dollar von Investoren einbrachte, indem sie sich nicht an die Wertpapiergesetze hielten. Dies führte zu einem Geschäftsmodell, das von Interessenkonflikten geprägt war und das Geld der Anleger gefährdete. Krakens Entscheidung, unrechtmäßige Gewinne vor den Schutz der Anleger zu stellen, ist in dieser Branche leider nicht selten, und heute machen wir Kraken für sein Fehlverhalten verantwortlich und senden gleichzeitig eine klare Botschaft an andere Unternehmen, sich an die gesetzlichen Vorschriften zu halten.”

Diese Nachricht folgt kurz auf das Gerücht, dass das US-Justizministerium möglicherweise bereit ist, ein Verfahren gegen Binance aufgrund von Geldwäsche, Betrug und weiteren Anklagepunkten gegen eine Strafzahlung von 4 Milliarden Dollar beizulegen. Dies zeigt deutlich, dass die SEC weiterhin entschlossen ist, gegen Krypto-Unternehmen vorzugehen.

Solana und MATIC mit Verlusten 

Wie schon in früheren Klagen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC sind es auch diesmal wieder Coins wie Solana (SOL) und MATIC, die mit Verlusten reagieren, da diese neben anderen regelmäßig als Wertpapiere genannt werden und die Ängste der Anleger wieder zurück sind, dass die Coins in Zukunft schwerer zu handeln und von einigen Börsen verschwinden könnten. 

SOL hat in den letzten Wochen eine Rallye hingelegt, bei der es ausgesehen hat, als wäre der Top 10 Coin durch nichts mehr zu bremsen. Die SEC hat dem nun einen Dämpfer verpasst. Da aber zum Beispiel der Fall Ripple zeigt, dass es nicht unbedingt in den nächsten Monaten oder Jahren zu einer Einigung vor Gericht kommen muss, sondern ein jahrelanger Rechtsstreit bevorstehen kann, kann es sich auch um eine kurzfristige Überreaktion der Marktteilnehmer handeln, sodass SOL schon bald wieder die 60 Dollar Marke erreichen könnte. 

SOL Chart

Jetzt rechtzeitig einsteigen und Bitcoin Minetrix im Presale kaufen. 

Bitcoin bleibt unberührt

Ungeachtet der laufenden Diskussionen, ob Kryptowährungen wie Solana, MATIC und andere als Wertpapiere klassifiziert werden sollten oder nicht, bleibt Bitcoin, die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, von diesen Entwicklungen unbeeinflusst. Das liegt daran, dass Bitcoin bisher als Rohstoff genannt wird und die Wertpapier-Diskussion bisher nicht relevant ist. Seit bekannt wurde, dass Unternehmen wie BlackRock planen, einen Bitcoin-ETF auf den Markt zu bringen und zwischenzeitlich sogar Ethereum von einem New Yorker Gericht als Wertpapier genannt wurde, ist die Bitcoin-Dominanz weit über 50 % gestiegen. Eine Enwticklung, von der auch Bitcoin Minetrix (BTCMTX) und der Bitcoin ETF Token (BTCETF) profitieren. 

Bitcoin Minetrix 

Bitcoin Minetrix ($BTCMTX) stellt ein innovatives Projekt dar, das Anlegern die Möglichkeit bietet, indirekt von der Wertsteigerung von Bitcoin zu profitieren und am BTC Cloud Mining teilzunehmen, ohne in teure Ausrüstung investieren zu müssen. Dieses Cloud Mining-Konzept ermöglicht es, Rechenleistung von einem Anbieter zu mieten, wodurch hohe Hardwarekosten vermieden werden. Viele Anleger sind jedoch oft mit Problemen konfrontiert, da einige Cloud-Mining-Services durch intransparente Verträge und niedrige Rentabilität gekennzeichnet sind. Bitcoin Minetrix ($BTCMTX) stellt hier eine alternative Lösung dar.

Bitcoin Minetrix Presale

(Bitcoin Minetrix Presale – Quelle: bitcoinminetrix.com

Investoren, die ihre $BTCMTX-Token staken, erhalten als Belohnung während des Presales zusätzliche Token, was bei Proof of Stake Währungen üblich ist. Nach der Vorverkaufsphase beginnt die “Stake to Mine”-Phase, in der die Teilnehmer Mining-Credits für das Staken ihrer Token bekommen, die für das Cloud Mining von Bitcoin genutzt werden können.

BTCMTX Stake to Mine

(Bitcoin Minetrix Stake to Mine Dashboard – Quelle: bitcoinminetrix.com

Ein Hauptvorteil für Investoren besteht darin, dass sie Mining-Credits direkt für das Staken ihrer $BTCMTX-Token erhalten, ohne Mittel an externe Dienstleister zu senden. Die Zuweisung dieser Credits erfolgt automatisch über Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain. Die Gelegenheit, durch Bitcoin Minetrix am Mining-Markt teilzunehmen, ohne in Hardware investieren zu müssen, hat große Resonanz in der Community gefunden. Im Vorverkauf wurden bereits Token im Wert von über 4,2 Millionen Dollar verkauft, und Marktanalysten erwarten, dass der Preis nach dem Börsenlisting deutlich ansteigen könnte.

Jetzt Bitcoin Minetrix im Presale kaufen. 

Bitcoin ETF Token (BTCETF) 

Der Bitcoin ETF Token ($BTCETF) steht in enger Verbindung zu den Entwicklungen der Spot ETFs für Bitcoin in den USA und zieht daraus seinen Nutzen. Dieser neue Coin ist direkt an wichtige Ereignisse gebunden, die Einfluss auf die börsengehandelten Bitcoin-Fonds haben. Zum Beispiel würde die Zustimmung der SEC zu einem ersten Bitcoin ETF zu einer Vernichtung (Burn) von 5 % aller BTCETF-Token führen, was den Wert der übrigen Token steigern könnte. Es gibt insgesamt fünf solcher spezifischen Ereignisse, bei denen Token-Burns von bis zu 25 % des Gesamtangebots ausgelöst werden können.

BTCETF PResale

(Bitcoin ETF Token Presale – Quelle: btcetftoken.com

Seit Beginn des Vorverkaufs vor zwei Wochen wurden BTCETF-Token im Wert von über 1,2 Millionen Dollar gekauft, was das starke Interesse der Investoren widerspiegelt. Der Vorverkauf des Tokens ist in verschiedene Phasen unterteilt, wobei jede Phase mit einer Preissteigerung einhergeht. Dies bietet frühen Investoren die Möglichkeit, einen Buchgewinn zu erzielen, noch bevor der Token an Kryptobörsen gelistet wird. Die Prognosen von bekannten Krypto-Influencern auf Youtube für $BTCETF variieren von einer 10-fachen bis zu einer 100-fachen Wertsteigerung in bullischen Szenarien, was einen frühen Einstieg attraktiv machen könnte.

Jetzt Bitcoin ETF Token im Presale kaufen.



Über den Autor: Manuel Lippitz ist seit 2019 Unternehmer und Geschäftsführer der Digi-Di GmbH. Seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckte er schon in jungen Jahren und hat schlussendlich seine Berufung zum Beruf gemacht. Dabei liegt der Fokus auf Kryptowährungen, künstlicher Intelligenz, Unternehmertum, Finanzen und Immobilien. Neben zahlreichen Publikationen auf namhaften Websites im Kryptobereich betreibt er einen Immobilienblog, einen Unternehmerblog und hat auch ein Buch über KI veröffentlicht. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *