Bitcoin ETF Token

Bitcoin Kurs erreicht 37.000 $, während diese neue Bitcoin Alternative auf 140.000 $ explodiert

Der Bitcoin Kurs hat mittlerweile 37.000 $ erreicht und damit bereits die letzten Verluste wettgemacht. Denn der Bitcoin Kurs bewegt sich auf dem gleichen Stand wie beim Terra-Crash vor rund 18 Monaten. Dennoch wetten immer mehr Trader auf eine überdurchschnittliche Performance beim Bitcoin ETF Token. 

Der Krypto-Presale von Bitcoin ETF Token ist erst wenige Tage alt und hat bereits 180.000 $ von den Investoren eingesammelt. Denn beim neuen Krypto-Projekt handelt es sich um eine Hommage an das virale Hype-Thema aus dem November 2023 – die mögliche Zulassung eines Bitcoin-Spot-ETFs. Zugleich weist BTCETF auch attraktive DeFi-Charakteristika auf. 

Kryptowährungen erleben aktuell ein Revival, da spekulatives Kapital erneut einen Weg in den Markt findet. Faktoren wie das Ende des Zinserhöhungszyklus der US-Notenbank Federal Reserve oder die Einführung eines Bitcoin-ETFs auf Spot-Basis beflügeln die allgemeine Hausse im Bitcoin. 

Ein weiterer Grund, warum Händler wieder in den Markt einsteigen, ist der Blick auf andere Assetklassen. Denn der Bitcoin performt die anderen Assetklassen im Jahr 2023 deutlich aus und steigt um 127 %. 

Mehr über Bitcoin ETF Token

Ein weiteres Indiz für das Ende des Krypto-Winters ist die positive Finanzierungsrate im Futures-Markt für Bitcoin. In den letzten Wochen hat diese Rate für Perpetual Futures zugenommen und erreicht nun ein Niveau, das im März dieses Jahres zuletzt erreicht wurde. Ein positiver Finanzierungssatz zeigt hier eine Dominanz der Long-Futures – Händler wetten somit auf steigende Kurse. 

Zugleich ist der Total Value Locked in den DeFi-Protokollen nun deutlich auf 44 Milliarden $ gestiegen, obgleich dies noch weit von den Allzeithochs aus 2021 entfernt ist. Hier bewegte sich das TVL bei 180 Milliarden $. 

Bitcoin ETF Token

Bitcoin ETF Token: Der intelligente Weg, um die von Bitcoin ETFs inspirierte Hausse zu handeln

Die neuen BTCETF Token können heute im Vorverkauf gekauft und eingesetzt werden, um eine jährliche prozentuale Rendite zu erzielen, die aktuell bei sage und schreibe 1.584 % liegt. Fast 20 Millionen BTCETF Token wurden bereits im Staking-Smart-Contract eingezahlt. Die jährliche Rendite entwickelt sich dabei dynamisch und basiert auf der Anzahl der Token, wobei die Belohnungen jedes Einzelnen durch den Prozentsatz am Staking-Pool bestimmt werden. 

Wer sich den niedrigsten Preis sichern möchte, muss schnell handeln, da die aktuelle Vorverkaufsphase schon in rund 36 Stunden endet. Danach steigt der Preis in Phase 2 des ICO von 0,005 auf 0,0052 $. Insgesamt wird es zehn verschiedene Phasen im Presale geben, der bei einem Preis von 0,0068 $ endet. Dies liegt 36 % über dem Eröffnungsangebot.

Der Bitcoin ETF Token ist an die Genehmigung des Bitcoin ETFs gekoppelt, für welche sich das nächste Fenster für eine Zulassung öffnet. Theoretisch könnte die SEC jetzt nach Analysten von Bloomberg Intelligence bereits Genehmigungen verlassen. Insgesamt gibt es 12 Bitcoin-Spot-ETFs, die auf die Zulassung warten. 

Die beiden Analysten verweisen in einer Notiz an die Kunden darauf, dass sie weiterhin auf der 90 %-Chance bis zum 10. Januar beharren – dann läuft die finale Frist für den ARK 21 Shares Bitcoin ETF ab. 

Bitcoin ETF Token

Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust? Anleger positionieren sich mit dem Bitcon ETF Token 

Zunächst galt es als eher unwahrscheinlich, dass der Bitcoin-Spot-ETF von ARK 21 Shares vor dem Stichtag am 10. Januar genehmigt wird. Doch im Hintergrund laufen Gespräche über eine Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen ETF. Damit könnte die Gelegenheit, das Portfolio zukunftsorientiert aufzustellen, bald verstrichen sein. FOMO nimmt immer weiter zu. 

Gestern gab es in den Medien Berichte, dass die SEC Gespräche mit Grayscale aufgenommen hat. Geschlossene Trusts wie der Grayscale Bitcoin Trust haben eine feste Anzahl von Anteilen, die auf dem offenen Markt gehandelt werden. 

Geschlossene Trusts werden somit mit einem Abschlag oder Aufschlag auf ihren Nettoinventarwert gehandelt, Angebot und Nachfrage sind entscheidend. Im Fall von GBTC wurde der Fonds während des Bullenmarktes mit einem Aufschlag gehandelt und wird heute mit einem Abschlag gehandelt, sodass der Wert der Anteile geringer ist als der Wert der Bitcoin, die der Trust hält.

Wenn die Umwandlung von GBTC in einen börsengehandelten Fonds genehmigt wird, wird die Rücknahme von Anteilen weniger problematisch. Anteile werden je nach Nachfrageschwankung geschaffen oder liquidiert, sodass der Preis des börsengehandelten Fonds am Ende eines jeden Tages festgelegt wird.

Bisher ist jedoch das Produkt, das neben dem ARK 21 Shares ETF aufgrund der nahenden finalen Frist am meisten berücksichtigt wird, der iShares Bitcoin Trust ETF. Schließlich wird dieser vom weltweit größten Vermögensverwalter BlackRock beantragt. 

Bitcoin ETF Token

Der Bitcoin-Spot-ETF verändert den Markt für immer – wirkt der Bitcoin-ETF-Token als eine Art Hebel? 

Unabhängig, welcher Bitcoin Spot ETF als erstes bewilligt wird, sollte die Einführung den Markt deutlich verändern. Denn der US-Markt für börsengehandelte Fonds wird auf 7 Billionen $ taxiert. 

Für private und institutionelle Marktteilnehmer wird es damit schon bald einen regulierten Weg geben, während die Emittenten der Fonds Bitcoin auf dem freien Markt kaufen müssen.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Bitcoins im Umlauf ist und die Nachfrage massiv steigen dürfte, könnte der nächste Bullenmarkt für parabolische Kursentwicklungen gut sein. 

Die Bullen werfen zugleich einen Blick auf das Bitcoin-Halving, das im April nächsten Jahres stattfinden wird. Die Experten wissen schließlich, dass die alle vier Jahre stattfindende Halbierung in der Vergangenheit stets bullische Kursentwicklungen begünstigte.

Damit scheint es für eine wachsende Zahl der Händler sinnvoll, Long-Positionen auf Bitcoin einzugehen. In dieser äußerst positiven Marktsituation sind die Staking-Renditen des Bitcoin ETF Token ein attraktives Angebot für DeFi-Fans. Der Bitcoin ETF Token könnte damit geringeres Risiko und höhere Rendite verbinden, was ihn für spekulative Händler und längerfristige Investoren attraktiv macht.

Bitcoin ETF Token

Burning-Mechanismus treibt die Wertentwicklung von BTCETF an

Doch damit nicht genug – der Bitcoin ETF Token hat einen integralen deflationären Burning-Mechanismus, der sich positiv auf die Preisentwicklung auswirkt, weil er das Gesamtangebot verknappt. 

Der Bitcoin ETF Token startet mit einem 5% Burn auf alle Transaktionen. Mittelfristig werden bis zu 25 % des gesamten Tokenangebots verbrannt. Denn der Burn-Mechanismus ist dabei an reale Ereignisse im Zusammenhang mit dem Bitcoin-ETF geknüpft, wobei Meilensteine wie Genehmigung, Handelsstart und Höhe des verwalteten Vermögens (AUM) Burn-Ereignisse auslösen. Eine positive Entwicklung beim Bitcoin-ETF kommt somit BTCETF zugute. 

Sobald das Handelsvolumen von $BTCETF beispielsweise 100 Millionen Dollar erreicht, sinkt die Transaktionssteuer von 5 % auf 4 %.

Damit scheint BTCETF ein hervorragendes Vehikel, um das Portfolio so auszurichten, dass Anleger von der FOMO beim Bitcoin ETF profitieren können.

Der Bitcoin ETF Token hat ein Gesamtangebot von 2,1 Milliarden. Die Website des Projekts bietet einen übersichtlichen Newsfeed, um nichts mehr rund um die Bitcoin-ETFs und den Bitcoin-Preis zu verpassen. 

Der $BTCETF-Token könnte somit eine intelligente Möglichkeit sein, die Alpha-Rendite zu erzielen, die die Einführung eines Bitcoin-Spot-ETF verspricht. Der Token befindet sich seit wenigen Tagen im Vorverkauf und kostet nur 0,005 $. Die niedrige Hardcap von 4.956.000 $ dürfte FOMO rund um den Bitcoin ETF Token weiter verstärken. 

Zum Bitcoin ETF Token

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.  

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *