Krypto-Mining-Index-deutet-auf-besondere-Chance-von-Mining-Projekten-hin

Neuer Krypto-Mining-Index deutet auf besondere Chance von Mining-Projekten hin

Es wurde ein neuer Krypto-Mining-Index hervorgebracht, der die Dynamik hinter den Kulissen der Krypto-Mining-Industrie aufdeckt. Entdecken Sie mit uns, warum unser Krypto-Mining-Index mehr als nur ein weiteres Marktbarometer sein könnte und wie er Anlegern die Türen zu bisher übersehenen sowie attraktiven Profitmöglichkeiten öffnen könnte. Welche Faktoren Sie dabei jedoch nicht übersehen dürfen, werden ebenfalls vorgestellt. Verpassen Sie nun nicht, was uns der neue Krypto-Mining-Index verrät!

Unentdecktes Potenzial: Der Krypto-Mining-Index offenbart eine seltene Investitionsgelegenheit

In der Welt der Kryptowährungen ist ein kluger Investor stets auf der Suche nach Signalen, die auf den nächsten großen Trend hindeuten könnten. Seit Ende 2021 gibt es einen umfangreichen Krypto-Mining-Index, bestehend aus Schlüsselakteuren wie Riot Blockchain (RIOT), Marathon Digital Holdings (MARA) und 8 weiteren führenden Unternehmen der Branche.

Normalerweise korreliert der Krypto-Mining-Index mit Bitcoin, jedoch mit dem Unterschied, dass Mining-Aktien in der Regel stärker reagieren als die geförderten Rohstoffe. Der Krypto-Mining-Index (blau) hat während des Bärenmarktes einen stärkeren Rückgang als Bitcoin (Candlesticks) selbst erlebt, was innerhalb der Erwartungen lag.

Krypto-Mining-Index im Vergleich zu Bitcoin

Während Bitcoin seit Beginn des Jahres 2023 eine beachtliche Steigerung verzeichnen konnte, weist der Krypto-Mining-Index lediglich eine minimale Aufwärtsbewegung auf, die beinahe einem Seitwärtstrend gleicht. Diese Beobachtung könnte ein Indiz für eine Konsolidierungsphase sein und darauf hindeuten, dass Krypto-Mining-Aktien im Vergleich zu Bitcoin bereit sind, einen stärkeren Aufschwung zu erleben.

Sollte sich ein ähnliches Szenario wie Ende 2022 abzeichnen, als die Krypto-Mining-Aktien um rund 7 % mehr als Bitcoin stiegen, könnte dies bedeuten, dass die Mining-Aktien im Durchschnitt noch um 30 % zulegen könnten. Selbst bei einer konservativeren Annahme, bei der die Aktien lediglich im Gleichschritt mit Bitcoin wachsen und die Lücke schließen, wäre ein konservativer Anstieg von 25 % in der nahen Zukunft denkbar.

Jetzt in innovative BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Wichtigste Faktoren, die Bitcoins Rallye weitergehen lassen

Es sprechen einige Faktoren für eine Fortführung der Rallye von Bitcoin. Dazu gehören unter anderem:

Bitcoin Halving kann für Preisanstiege aufgrund von Angebotsverknappung sorgen

Das nächste Bitcoin Halving-Ereignis wird für April 2024 erwartet. Historisch gesehen führt das Halving, also die Halbierung der Belohnung für das Bitcoin-Mining, zu einer Verknappung des Angebots. Dadurch ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Preisanstiegen bei Bitcoin gekommen. Diese regelmäßig stattfindende Angebotsreduktion könnte auch diesmal einen signifikanten Einfluss auf den Preis der größten Kryptowährung haben.

Erfolgschance für Bitcoin-Spot-ETFs bei 90 %  

Bitcoin ETF

Die Marktanalysten James Seyffart und Eric Balchunas von Bloomberg sprechen sogar von einer 90-prozentigen Chance auf die Genehmigung eines Bitcoin ETFs, ein Ereignis, das den Kryptomarkt erheblich beeinflussen könnte.

Die Reaktion des Marktes auf ähnliche Nachrichten in der Vergangenheit – wie bei der Listung des BlackRocks Bitcoin ETF iShares Bitcoin Trust bei der Depository Trust and Clearing Corporation (DTCC) – hat gezeigt, dass solche Ereignisse zu massiven Kurssteigerungen führen können.

Matthew Hougan von Bitwise geht davon aus, dass ein Spot-Bitcoin-ETF in den ersten fünf Jahren nach seiner Zulassung bis zu 55 Milliarden US-Dollar mit sich bringen würde. Alex Thorn von Galaxy Digital schätzt, dass bereits im ersten Jahr 14 Milliarden US-Dollar möglich wären.

Jetzt in neuen Bitcoin ETF Token investieren!

Ende des Rechtsstreits von Ripple in Aussicht

Kryptoregulierungen

Nicht zu vergessen sind die positiven Aussichten für Ripple (XRP), die sich aus der aktuellen rechtlichen Auseinandersetzung abzeichnen. Es wird erwartet, dass eine Strafzahlung den langwierigen Konflikt mit der SEC in Kürze beenden könnte. John Deaton, ein Anwalt, der sich mit dem Fall beschäftigt, sieht eine Strafzahlung von 20 Millionen US-Dollar als 99,9-prozentigen Sieg für Ripple an.

Ebenso gibt es politische Entwicklungen, welche die Kryptowährungsbranche beeinflussen könnten. Pläne von dem Republikaner Tim Burchett, das Gehalt des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler von 300.000 US-Dollar auf symbolische 1 US-Dollar pro Jahr zu kürzen, spiegeln eine wachsende Unzufriedenheit mit der derzeitigen Führung wider.

Warren Davidson, ein weiterer politischer Akteur, betont die Notwendigkeit, die US-Kapitalmärkte vor einem tyrannischen Vorsitzenden zu schützen, einschließlich des aktuellen. Er spricht sich für eine Gesetzgebung aus, welche die anhaltenden Machtmissbräuche korrigieren und den Schutz der Märkte langfristig sicherstellen soll – eine direkte Aufforderung, Gary Gensler als Vorsitzenden der SEC abzusetzen und tiefgreifende Reformen einzuleiten.

Jetzt in abgesichertes Cloud-Mining investieren!

Absehbarer Wandel der Notenbankpolitik

Die Inflation bleibt ein beherrschendes Thema für die globalen Märkte und hat eine zentrale Rolle in der Finanzstrategie der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) gespielt. Mit einem noch immer hohen Inflationsniveau sind die Zinserhöhungen der Federal Reserve in den Vordergrund gerückt.

Jedoch scheint eine Senkung der Zinsen am Horizont zu sein, da die Sorge vor einer tiefgreifenden Wirtschaftskrise wächst. Die Zentralbanken könnten sich gezwungen sehen, ihre Bilanzen auszuweiten, um der Rezession entgegenzuwirken, was paradoxerweise die Inflation weiter anheizen könnte.

Diese Perspektive eines gelockerten monetären Umfelds könnte sich als vorteilhaft für Bitcoin und andere Kryptowährungen erweisen. Historisch gesehen haben expansive geldpolitische Maßnahmen oft zu vermehrten Investitionen in risikobehaftete Anlageklassen geführt, da Anleger nach höheren Renditen suchen.

In einem solchen Szenario könnten Kryptowährungen, ähnlich wie Gold, als sicherer Hafen angesehen werden. Insbesondere in Ländern wie der Türkei, wo die Inflationsraten dramatisch angestiegen sind, hat man gesehen, dass Investoren zunehmend in digitale Währungen flüchten, um Wertbeständigkeit zu suchen. Nicht ohne Grund wird Bitcoin als digitales, leichter austauschbares und exponentielles Gold bezeichnet.

In einem Umfeld, in dem die traditionellen Finanzsysteme unter Druck stehen, könnten Kryptowährungen von der Diversifikation der Anleger und der Suche nach alternativen Wertspeichern profitieren. Diese Entwicklung könnte einen positiven Einfluss auf den Preis und die Akzeptanz von Bitcoin haben, da sie eine alternative Option für Anleger darstellt, die sich gegen Inflationsrisiken absichern möchten.

Jetzt in zukunftsweisendes Krypto-Mining investieren!

Bitcoin-Revolution: Neue Ära für DeFi mit Ordinals, Drivechains und Taproot Assets

Bitcoin DeFi Dapp

Bitcoin entwickelt sich zunehmend zu einer Plattform für komplexe Anwendungen im Bereich der dezentralisierten Finanzen (DeFi).

Mit der Einführung von Ordinals ist es nun möglich, einzelne Satoshis zu einzigartigen Tokens zu machen, wodurch NFTs direkt auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht werden. Diese sind jedoch weniger programmierbar als Ethereum NFTs, was die Erstellung komplexer Anwendungen limitiert.

Drivechains erweitern das Potenzial von Bitcoin weiter, indem sie eine Sidechain-Mechanik anbieten, die es ermöglicht, BTC auf separate Chains zu überbrücken, um zusätzliche Funktionen wie Datenschutz und Smart Contracts zu integrieren. Taproot Assets hingegen ermöglichen die Ausgabe von Stablecoins und anderen Vermögenswerten auf Bitcoin und dem Lightning-Netzwerk.

Stacks (STX) baut auf diesem Fundament auf und zielt darauf ab, Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (dApps) auf Bitcoin zu bringen, indem es eine eigene Blockchain verwendet, die mit Bitcoin verbunden ist, um Sicherheit und Kapital zu nutzen.

Diese Entwicklungen verdeutlichen, dass Bitcoin mehr ist als nur ein Wertspeicher; es ist eine sich entwickelnde Plattform mit dem Potenzial, ein breites Spektrum von Anwendungen im DeFi-Bereich zu unterstützen und zu betreiben, wie auch andere Layer-1-Chains wie Ethereum, Solana, Aptos und Cardano.

Jetzt in preiswerten Bitcoin ETF Token investieren!

Besonderes Krypto-Mining-Projekt könnten überdurchschnittlich profitieren

Das Goldschuerfen der Zukunft Wie Kuenstliche Intelligenz das Krypto-Mining revolutioniert und Sie reich machen kann

Ein außergewöhnliches Projekt am Krypto-Mining-Markt ist Bitcoin Minetrix. Denn es will einige der Kernprobleme des Minings und insbesondere des Cloud-Minings sowie Bitcoins selbst lösen.

Durch die Demokratisierung des Schürfens von Kryptowährungen soll einer breiten Schichten von Kleinanleger der schnellste, leichteste und unkomplizierteste Mining-Prozess ermöglicht werden, wobei die Komplexität minimiert und Einstiegshürden genommen werden sollen. Somit ist auch geplant, eine höhere Dezentralisierung und daher auch Sicherheit von Bitcoin zu erreichen.

Das Cloud-Mining hingegen ist durch intransparente Verträge mit langen Vertragslaufzeiten sowie nicht selten vollständigen Betrug negativ aufgefallen, obwohl es doch so viele Vorteile für Anleger bereithalten kann. Ein neues Zeitalter der Sicherheit und Transparenz soll das dezentrale Schürfens mit Absicherung über Smart Contracts bringen, welches von den Nutzern flexibel nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden kann.

So erhalten die Investoren durch das Halten der Coins und das innovative Stake-to-Earn-Verfahren sowie die Tokenisierung des Krypto-Minings ein passives Einkommen durch die Erträge des Minings. Bereits während des Presales können Anleger von Staking-Renditen in Höhe von noch 160 % pro Jahr sowie schrittweisen Preiserhöhungen im Vorverkauf und damit verbundenen Buchgewinnen von mehr als 16 % profitieren.

Jetzt Vorverkaufsangebot von Bitcoin Minetrix sichern!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *