Bitcoin ETF

Faktoren, die Bitcoin im November auf 40.000 $ katapultieren könnten, während Analysten Bitcoin ETF Token Presale betrachten!

Der Preis von Bitcoin könnte in diesem November aufgrund von drei wesentlichen Faktoren eine bemerkenswerte Marke von 40.000 US-Dollar erreichen, was den Bitcoin ETF Token während des Presales zu einem attraktiven Investment macht, insbesondere für jene Investoren, die sich dem ETF-Segment im Bitcoin-Sektor öffnen möchten.

Drei Schlüsselelemente könnten sich vereinen, um den Wert der führenden Kryptowährung in diesem Monat auf 40.000 US-Dollar zu heben, und eventuell sogar einen weiteren Anstieg auf bis zu 60.000 US-Dollar zu Beginn des nächsten Jahres zu sehen.

Ein signifikanter Preisanstieg, der traditionell mit den Bitcoin-Halbierungsperioden korreliert, scheint schon im Gange zu sein – das ist der erste triftige Grund für die beeindruckende Preissteigerung von Bitcoin, ausgehend von seinen kurzfristigen Tiefstständen im letzten November.

Der unten abgebildete logarithmische Preischart, welcher die vorangegangenen Epochen der Bitcoin-Halbierung darstellt, verdeutlicht den starken Aufwärtstrend, der mit der Verringerung der Blockbelohnung für Bitcoin einhergeht. Im April 2024 wird sich diese Belohnung von aktuell 6,25 auf 3,125 Bitcoin pro geschürften Block reduzieren.

Bitcoin-ETF-Token-1

Positionieren Sie Ihr Portfolio strategisch für außerordentliche Gewinne bei der Genehmigung eines Bitcoin-ETFs

Ein entscheidender Faktor, der das Marktklima merklich in eine positive Richtung lenkt, ist die abnehmende Skepsis gegenüber einer bevorstehenden Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs durch die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) bereits im kommenden Januar.

Vorausschauend beginnen Investoren schon jetzt, ihre liquiden Mittel in Bitcoin-basierte Derivate wie den Bitcoin ETF Token ($BTCETF) und Bitcoin-Mining-Projekte mit Hebel wie Bitcoin Minetrix ($BTCMTX) umzuschichten, um sich optimal auf die Bewilligung eines solchen Spot-ETFs einzustellen.

Für Anleger besteht der Anreiz darin, sich den $BTCETF-Token frühzeitig über das Staking innerhalb des entsprechenden Ökosystems zu sichern. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Beitrags haben Investoren bereits über 3 Millionen $BTCETF-Tokens beim Staking eingesetzt, was aktuell eine atemberaubende jährliche Rendite (APY) von mehr als 10.000 % generieren kann. Es ist jedoch zu erwarten, dass die Rendite nachlassen wird, sobald zunehmend Kapital in den Staking-Smart-Contract fließt.

Die strategische Umschichtung in solche innovativen Anlageinstrumente könnte sich als kluger Zug erweisen, da der Markt die Einführung eines regulierten Bitcoin-Spot-ETFs antizipiert. Mit dem richtigen Timing und einer wohlüberlegten Positionierung könnten Anleger ihre Portfolios für potenziell beeindruckende Gewinne rüsten.

Bitcoin-ETF-Token-2

Optimieren Sie Ihr Portfolio mit einem revolutionären Burn-Mechanismus bei der Einführung von Bitcoin-ETFs

Der neu lancierte Bitcoin ETF Token bietet zu Beginn einen Burn-Mechanismus von 5 % auf alle Transaktionen, wobei bis zu einem Viertel der Tokens vernichtet werden können.

Dieser Mechanismus zeichnet sich durch seine Bindung an konkrete Marktereignisse aus, insbesondere die Entwicklungen im Bereich der Bitcoin-ETFs. Hierbei führen signifikante Ereignisse wie die Genehmigung und Einführung von Bitcoin-ETFs sowie Schwankungen des verwalteten Vermögens (AUM) zu definierten Burn-Ereignissen.

Sollte etwa das Handelsvolumen von $BTCETF 100 Mio. US-Dollar erreichen, sinkt die Transaktionsgebühr von 5 % auf 4 %. Weitere Meilensteine sind festgelegt, so fällt etwa die Transaktionssteuer auf 3 %, wenn der erste Bitcoin-Spot-ETF die Genehmigung erhält.

Für Investoren, die auf die Welle der Begeisterung für die gegenwärtig spannendste Investitionsmöglichkeit im Krypto-Sektor aufspringen möchten, könnte sich der Bitcoin ETF Token als ideale Gelegenheit anbieten, um sich optimal auf den Moment vorzubereiten, in dem die SEC den ersten Bitcoin-ETF genehmigt.

Der Bitcoin ETF Token hat ein Gesamtangebot von 2,1 Milliarden Tokens und einen informativen Newsfeed auf der offiziellen Website des Projekts, der Interessierte über die neuesten Entwicklungen rund um Bitcoin-ETFs und den Bitcoin-Preis informiert.

Der $BTCETF-Token steht nun zum Vorverkauf bereit und bietet Anlegern eine attraktive Einstiegsmöglichkeit bei einem Preis von nur 0,005 US-Dollar pro Token. Mit einer festgesetzten harten Obergrenze von nahezu 5 Millionen US-Dollar und einem gestaffelten Preissystem in 10 Stufen, empfiehlt es sich für Anleger, nicht zu zögern und sich frühzeitig die günstigsten Preise zu sichern.

Bitcoin ist digitales Gold und der Bitcoin ETF Token eine günstige Investitionsmöglichkeit

Der dritte und ebenso entscheidende Grund, der die mögliche Marke von 40.000 US-Dollar für Bitcoin im November realistisch erscheinen lässt, ist die Wiederaufnahme der Betrachtung von Bitcoin als „digitales“ und „exponentielles Gold“.

Diese Perspektive hebt die Anziehungskraft von Bitcoin als zuverlässige Wertanlage hervor. Der Erwerb von Bitcoin ETF Token bietet Anlegern eine kostengünstige Möglichkeit, an der bevorstehenden Wertsteigerung, die diese Sichtweise verspricht, zu partizipieren.

In Zeiten von Kriegen und wirtschaftlicher Instabilität steigt traditionell die Nachfrage nach Gold als sicherer Hafen. Bitcoin wird oft als eine noch zugänglichere und teilbarere Form dieses Wertspeichers angesehen, die ähnliche investitionsrelevante Merkmale aufweist, jedoch ohne die Notwendigkeit, hohe Lager- oder Verwahrungskosten zu tragen. Jurrien Timmer von Fidelity Investments hat Bitcoin sogar als „exponentielles Gold“ bezeichnet.

Cathie Wood, die Gründerin von ARK Invest, hat die Vorzüge von Bitcoin als digitales Gold in einem Interview mit Bloomberg hervorgehoben. Ihre Einsichten wurden in einem kürzlichen Tweet geteilt, der die bedeutenden Aspekte ihrer Analyse beleuchtet:

Entdecken Sie die kosteneffiziente Alternative zu traditionellen ETFs mit Bitcoin ETF Token

Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass der Kauf des Bitcoin ETF Tokens eine kostengünstigere Möglichkeit ist, über einen echten Bitcoin-ETF in das Bitcoin-Wertangebot einzusteigen.

Es ist allgemein bekannt, dass ETFs Verwaltungsgebühren nach sich ziehen. Obwohl die Total Expense Ratio (TER) – der Anteil der Erträge, der für Gebühren aufgewendet wird – typischerweise unter 1 % liegt und damit ETFs kostengünstiger als traditionelle Investmentfonds gestaltet sind, können diese Ausgaben dennoch ins Gewicht fallen, vorwiegend bei größeren Anlagevolumina.

Im Gegensatz dazu entstehen bei einem Erwerb von $BTCETF-Token nur einmalige Transaktionskosten, welche die Netzwerkgebühren auf der Ethereum-Blockchain abdecken. Das unterscheidet sich maßgeblich von den fortlaufenden prozentualen Gebühren, die bei konventionellen ETFs anfallen.

Zudem entfällt beim Bitcoin ETF Token der sogenannte Tracking Error, der bei ETFs auftreten kann, wenn die Kursentwicklung des ETFs von der des zugrunde liegenden Basiswerts abweicht. Diese Diskrepanz kann bei börsengehandelten Fonds zu Sorgen bei Anlegern führen und ist beim $BTCETF-Token kein Thema.

Der US-Dollar verblasst, während Bitcoins Glanz und Programmierbarkeit aufkommen

In der gegenwärtigen Wirtschaftslage sind es nicht nur die drei hervorgehobenen Gründe, die Bitcoin zu einem attraktiven Investment machen. Zusätzliche positive Indikatoren ergeben sich aus dem makroökonomischen Kontext und den fundamentalen Eigenschaften des Bitcoin-Protokolls.

Die nachlassende Dominanz des US-Dollars kombiniert mit anhaltender Inflation lenkt das Interesse auf deflationäre Vermögenswerte wie Bitcoin. Dieser Aspekt wurde zu Beginn der Inflationsdebatte möglicherweise noch nicht klar gesehen, aber inzwischen gewinnt er an Relevanz für Portfoliostrategien.

Wenn wir den Dollar-Index betrachten, der den Wert des US-Dollars im Vergleich zu einem Korb anderer führender international gehandelter Währungen misst, wird die sich ändernde Dynamik gegenüber dem Bitcoin-Preis deutlich.

Bitcoin-ETF-Token-3

Die protokollarischen Fortschritte von Bitcoin, insbesondere die Einführung von NFT-Ordinals, haben die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Bitcoin als programmierbare Währung unterstrichen. Dies zeigt, dass Bitcoin nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch anpassungsfähig und weiterentwicklungsfähig ist.

Die Aufregung um Inskriptionen, die unvorhergesehen und auf innovative Weise Blockplatz nutzen – beispielsweise für das Speichern von NFTs –, verdeutlicht, was mit Bitcoin möglich ist, auch wenn einige Zweifel an der Praktikabilität von NFT-Ordinalen haben mögen. Allein ihre Existenz beweist, wie revolutionär erweiterbar Bitcoin ist. Aber auch Taproot-Assets und andere Entwicklungen weisen auf ein größeres Potenzial von Bitcoin in Bezug auf Smart Contracts hin.

Die Transaktionsaktivitäten auf der Bitcoin-Blockchain erfuhren einen bemerkenswerten Anstieg mit dem Beginn der Ordinals-Innovation. Kritiker befürchteten, dass dies die Blockchain überlasten und die Transaktionskosten in die Höhe treiben könnte. Doch diese Entwicklung hat gerade die fortschrittlichen Fähigkeiten des Bitcoin-Protokolls im Kontrast zur starren Natur des nicht programmierbaren Fiat-Geldes aufgezeigt.

Die Genehmigung eines Bitcoin-ETF als Katalysator für einen Anstieg bis auf 60.000 $ im Jahr 2024

Bitcoin-ETF-Token-4

Die derzeitige Stabilisierung des Bitcoin-Kurses um die Marke von 35.000 $ gibt den Anlegern Anlass zur Hoffnung auf ein bullisches Szenario mit Zielen zwischen 47.000 und 60.000 $ für das Jahr 2024. Der Schlüssel zu diesem potenziellen Aufschwung könnte in der Hand der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen.

Die SEC hat bis zum 10. Januar Zeit, ihre Entscheidung über die Genehmigung des ARK 21Shares Bitcoin ETF bekannt zu geben. Eine positive Entscheidung könnte den Bitcoin-Kurs aus seinem aufwärts gerichteten Kanal heraustreiben und einen starken Anstieg bis auf etwa 47.000 $ bewirken, ein Preislevel, das im April 2022 als signifikanter Widerstand diente.

Sollten die Prognosen der Bloomberg-Analysten, die der Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETF eine 90-prozentige Chance einräumen, zutreffen, könnten wir eine Reihe von weiteren Genehmigungen erleben – darunter die des iShares Bitcoin Trust ETF von BlackRock, des weltweit größten Vermögensverwalters.

Die Aufnahme des iShares-Fonds in die Zulassungsdatei der DTCC ist zwar keine Garantie für eine Genehmigung, deutet aber stark darauf hin, dass eine solche in Aussicht steht. Diese Entwicklung ist ein Novum, da bisher kein Bitcoin-ETF-Antrag auf die DTCC-Liste gesetzt wurde.

Diese Neuigkeiten lösten eine Kursexplosion aus, die Bitcoin auf ein 18-Monats-Hoch von 35.180 $ katapultierte. Sollte der Kurs die Marke von 47.000 $ festigen können, könnte dies der Beginn eines weiteren Anstiegs in den Bereich von 60.000 $ sein und das Allzeithoch von 68.000 $ in Reichweite bringen.

Der Bitcoin-Spot-ETF und der $BTCETF-Token: Ein Tor zu neuem Kapital im Kryptomarkt

Die Spannung steigt, und das Interesse konzentriert sich verstärkt auf die potenzielle Markteinführung eines Bitcoin-Spot-ETF. Dabei könnten die Implikationen eines solchen Schritts weitreichend sein, besonders in Verbindung mit innovativen Produkten wie dem Bitcoin ETF Token ($BTCETF), der das Potenzial hat, neue Kapitalströme in den Kryptosektor zu lenken.

Die Vorzüge eines börsengehandelten Fonds liegen auf der Hand: Sie bieten sowohl Privatpersonen als auch institutionellen Investoren eine sichere und einfache Investitionsmöglichkeit in Bitcoin, ohne die Risiken, die mit einer Direktinvestition in Kryptowährungen oder über Plattformen wie FTX verbunden sein könnten, bei denen Investoren ihr Geld aufgrund von Betrug und Verlusten gefährden könnten.

Bitcoin-Spot-ETFs, die von renommierten und streng regulierten Investmentmanagement-Unternehmen wie BlackRock, Fidelity und auch neueren Akteuren wie ARK Invest angeboten werden, stellen einen erheblichen Vertrauensvorschuss und eine Annäherung an die traditionelle Finanzwelt dar.

Dies könnte eine Herausforderung für etablierte Krypto-Plattformen darstellen, bietet jedoch für Investoren mehr Sicherheit und Vielfalt und für institutionelle Anleger einen regulierten Zugangspunkt zur Krypto-Asset-Klasse.

Der aktuelle Vorverkauf des Bitcoin ETF Tokens eröffnet Anlegern eine neue strategische Möglichkeit, in den Bitcoin-ETF-Trend zu investieren, und könnte sich als wertvolle Ergänzung für Krypto-Investmentportfolios erweisen.

Jetzt Bitcoin ETF Token kaufen!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com, Ariva.de und News.de.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *