Bitcoin Kurs Prognose

Bitcoin Kurs Prognose: 1.000.000 $ nach Spot-ETF-Genehmigung – das spricht dafür!

Der Bitcoin, die wertvollste Kryptowährung der Welt, hat seit seiner Entstehung immer wieder beeindruckende Kursprognosen hervorgebracht. Das erste digitale Asset wird kontrovers diskutiert. Viele dieser Prognosen, die einst als übermäßig optimistisch betrachtet wurden, haben sich im Laufe der Zeit als zutreffend oder sogar konservativ erwiesen. Trotz eines aktuellen Kursniveaus von rund 35.000 $ für den Bitcoin bleibt das Potenzial für zukünftiges Wachstum immens.  

Die fundamentalen Treiber von Bitcoin, wie begrenztes Angebot, wachsende Akzeptanz und die Rolle als Wertaufbewahrungsmittel in einer zunehmend digitalisierten Welt, lassen die Perspektiven weiterhin vorteilhaft erscheinen. Während kurzfristige Volatilität fortwährender Begleiter ist, sehen die meisten Analysten noch erhebliches Aufwärtspotenzial für den Bitcoin-Preis.

Nun hält ein Krypto-Trader sogar einen Kurs von 1 Million $ nach der Genehmigung des Bitcoin-Spot-ETFs für möglich. Nur zu Erinnerung – höchstwahrscheinlich erfolgt die Zulassung in den nächsten 70 Tagen bis zur finalen Frist für den Bitcoin Spot ETF von Ark Invest. 

Bitcoin Kurs: Darum sind eine Million $ möglich 

Der besagte Krypto-Trader referiert auf den sogenannten „Multiplier-Effekt“. Denn dieser kann parabolische Kurssteigerungen bedingen. 

Der Multiplikator-Effekt im Zusammenhang mit Bitcoin bezieht sich auf das Phänomen, bei dem ein Anstieg des investierten Kapitals zu einem überproportionalen Anstieg der Marktkapitalisierung führt. Einfach gesagt: Wenn beispielsweise 100 Milliarden US-Dollar in den Bitcoin fließen, könnte die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin um mehr als diese 100 Milliarden $ steigen. Dies liegt daran, dass nicht die gesamte Menge eines Assets ständig auf dem Markt gehandelt wird. 

Viele Investoren halten ihre Bitcoins langfristig und verkaufen nicht, was das handelbare Angebot reduziert. Wenn nun neues Kapital in den Markt fließt und die Nachfrage steigt, während das Angebot begrenzt bleibt, kann dies zu erheblichen Preisanstiegen führen. Dieser Anstieg des Preises multipliziert mit der Gesamtzahl der Coins ergibt dann eine signifikant höhere Marktkapitalisierung, als es der ursprüngliche Kapitalzufluss vermuten ließe.

Diese Aspekte untermauern das bullische Setup

Die bullischen Aussichten für Bitcoin könnten durch zwei besonders wichtige Faktoren noch verstärkt werden. Erstens gibt es ein geringes handelbares Angebot an Bitcoin. Viele BTC werden von Langzeitinvestoren gehalten und kommen nicht oft auf den Markt, was die Liquidität einschränkt. Zweitens könnte der Bitcoin-Spot-ETF weiteren institutionellen Kapitalzufluss in den Markt bringen. Beide Faktoren, das geringe handelbare Angebot und der Bitcoin-Spot-ETF, könnten den Aufwärtstrend von Bitcoin in der Zukunft erheblich beschleunigen. 

Revolution für das Bitcoin-Mining – hier mehr erfahren

Das handelbare Angebot an Bitcoins ist knapp

Die Knappheit des handelbaren Angebots von Bitcoin wird durch verschiedene Faktoren unterstrichen. Zum einen ist die Gesamtzahl der Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt. Dieses feste Limit wird durch das Design der Blockchain sichergestellt und hebt die inhärente Knappheit von Bitcoin hervor. Darüber hinaus wird die Ausgabe neuer Bitcoins durch den Mining-Prozess im Frühjahr 2024 weiter reduziert, da das nächste Halving-Event bevorsteht. Dies bedeutet, dass die Belohnungen für das Mining von Blöcken halbiert werden, wodurch das Angebot an neuen Bitcoins auf dem Markt weiter eingeschränkt wird.

 Aktuelle Daten zeigen zudem, dass 88,5 % aller Bitcoins in den letzten drei Monaten nicht bewegt wurden, was auf eine starke Haltung von Langzeitinvestoren hindeutet. HODLN heißt die Devise im Jahr 2023. 

Zusätzlich dazu befindet sich der auf Börsen verfügbare Bitcoin-Vorrat auf einem mehrjährigen Tiefstand, was das handelbare Angebot noch weiter einschränkt und den Knappheitsfaktor betont.

Der Bitcoin-Spot-ETF könnte eine massive Nachfrage bedingen 

Ein Bitcoin-Spot-ETF könnte das Potential haben, eine enorme Nachfrage im Kryptomarkt zu entfachen. Diese Art von ETF würde direkt mit physischen Bitcoins handeln und somit zu einem verstärkten Kaufdruck führen, da institutionelle und private Anleger einen leichteren und regulierten Zugang zu Bitcoin erhalten. Dies könnte besonders in einer Zeit eines knappen handelbaren Angebots den Preis von Bitcoin signifikant beeinflussen. 

Die Aussichten für die Genehmigung eines solchen Produkts durch die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC scheinen positiv. Bloomberg-Analysten schätzen die Wahrscheinlichkeit, dass die SEC den Bitcoin-Spot-ETF genehmigt, aktuell auf 90 %. Sollte diese Vorhersage zutreffen, könnten wir einen deutlichen Anstieg des Interesses und der Investitionen in Bitcoin erleben, was wiederum den Kurs weiter antreiben würde. 

Die Kombination aus einem knappen handelbaren Angebot, der erwarteten Genehmigung des Bitcoin-Spot-ETFs und dem inhärenten Multiplier-Effekt könnte als bullischer Katalysator für parabolische Kursanstiege wirken. Im ersten Schritt könnten dadurch Bitcoin-Preise von über 100.000 $ in greifbare Nähe rücken. 

Bitcoin Alternative: Diese Stake-2-Mine-Krypto explodiert auf 3 Million $

Wenn das Sentiment für den Bitcoin bullischer ist, dürfte dies auch Bitcoin Minetrix zugutekommen. Denn zunächst einmal kommt ein Bitcoin Bull-Run Altcoins zugute. Darüber hinaus sind auch Bitcoin-verwandte Projekte dann regelmäßig stark nachgefragt. Auf Bitcoin Minetrix trifft beides zu – zugleich ist BTCMTX ein Utility Token, der im neuen Stake-2-Mine-Ökosystem einen weitreichenden Nutzen hat. 

BTC MTX

Bitcoin Minetrix hat mittlerweile schon über 3 Millionen $ eingesammelt. In rund vier Tagen endet die nächste Vorverkaufsphase. Mit einem tokenisierten Cloud-Mining-Angebot kann Bitcoin Minetrix für Privatanleger einen eklatanten Unterschied machen, die jetzt wieder am Mining partizipieren können. 

Die folgende Vision liegt dem gesamten Projekt zugrunde: 

„Wir lösen ein großes Problem, indem wir das Risiko von Cloud-Mining-Betrug durch Dritte beseitigen und die Kontrolle in die Hände der Token-Inhaber legen. Setzen Sie einfach BTCMTX ein, um Credits zu verdienen, und verwenden Sie diese, um BTC zu schürfen.“

Einfach, intuitiv und transparent wird das Bitcoin-Mining dank der Ethereum-basierten Lösung wieder möglich. Bereits im Presale können die Anleger eine passive Rendite von aktuell 186 % APY durch das Staking der BTCMTX Token erhalten. Da bereits 223 Millionen BTCMTX Token im Staking-Pool gesperrt sind und die Nachfrage bei derartig attraktiven Renditen schnell zunehmen dürfte, könnte auch hier der Multiplier-Effekt nach dem öffentlichen Handelsstart eine parabolische Kursentwicklung begünstigen.

Zum Bitcoin Minetrix Presale 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.  

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *