Gerade jetzt in Bitcoin investieren

Geheimnis von erfahrenen Tradern: ⚠️ Gerade jetzt in Bitcoin und Kryptos investieren! ⚠️

Für Elon Musk ist es ein leichtes Spiel, mit einem einzigen Foto auf seiner Plattform X, ehemals Twitter, einem Foto oder einem Post, Kurse an Finanzmärkten beliebt nach oben oder unten zu manipulieren. Das gilt auch für den Kryptomarkt, in den der Milliardär bekanntlich besonders gerne investiert.

Der Abverkauf des gesamten Bitcoin-Bestandes durch das von ihm gegründete Unternehmen SpaceX hat vorige Woche für eine negative Kursbewegung der meisten Altcoins gesorgt. Bitcoin und Ethereum verloren beide rund 11 % innerhalb von einer Woche.

  • Bitcoin als Vermögenswert inzwischen etabliert
  • Private Anleger warten auf Genehmigung von Bitcoin-ETFs in den USA
  • Es entstehen immer mehr Finanzinstrumente auf Basis von Kryptowährungen
  • Das Interesse an alternativen Währungen zum klassischen Finanzsektor wächst
  • Die niedrigen Kurse von Bitcoin, Ethereum oder USDT sowie die Krypto Pre-Sales von Wall Street Memes und Sonik Coin ziehen Aufmerksamkeit von Kleinanlegern auf sich

Bleibt es bei der Bitcoin Schock Prognose?

Schon Mitte Juni gab es eine Schock Prognose für Bitcoin. Da lag der Kurs bei rund 24.000 Euro und die Aussichten waren nicht gerade rosig. Rund 2 Monate später und nach dem Verkauf durch SpaceX ist der Kurs nahezu unverändert und liegt heute bei 24.158,55 Euro. Im Tagesgeschäft verlor BTC rund 1,27 %, auf die Woche gesehen 2,60 % und in den letzten 30 Tagen rund 10,44 %.

Nur beim Chart für die vergangenen 12 Monate geht die Kursentwicklung von Bitcoin in den grünen Bereich und zeigt ein Wachstum von 21,44 % an. Diese Werte können Anleger dazu veranlassen, sowohl über den Verkauf ihrer Bestände nachzudenken, als auch eine Aufstockung im Depot kommt in Betracht. Welche Strategie ist aber nun besser? Sollten man jetzt noch in Bitcoin und andere Altcoins investieren?

Warum Sie gerade jetzt in Kryptos wie Bitcoin investieren sollten

  1. Die Preisentwicklung anhand von Basisdaten aus dem asiatischen Raum ist nicht mehr so deutlich spürbar. Bisher gab es zahlreiche Hinweise darauf, dass sich der BTC-Kurs an den Börsenwert aus Asiens Finanzmetropolen orientiert. Dort findet auch der Großteil des Mining für Bitcoin statt. Doch mittlerweile ist dieser Trend wieder verschwunden oder zumindest nicht mehr so deutlich spürbar. Der Kryptomarkt verlagert sich zunehmend von Asien in die USA. China geht hart mit Kryptowährungen ins Gericht und verbietet das Schürfen sowie den Handel mit Coins. In vielen westlichen Ländern wird der Bitcoin inzwischen als seriöses Finanzinstrument wahrgenommen, auch wenn ein weiten Teilen eine strengere Regulierung ins Haus stehen könnte. Mit MiCA für den europäischen Markt und den Bemühungen der SEC in den USA, den Kryptomarkt streng regulieren zu wollen, bieten sich aber auch enorme Chancen für Händler.
  2. In der aktuellen Marktsituation haben klassische Finanzprodukte wie das Sparbuch oder das Festgeld zwar wieder leichte Pluspunkte gutmachen können. Sie ersetzen jedoch trotz gestiegener Zinsen keine Renditen aus den Kryptomärkten. Die Chancen in diesen Märkten deutlich mehr Geld zu machen, macht Anleger auch bereit, ein gewisses Risiko bei der Vermögensanlage einzugehen. Die Zeiten der Niedrigzinsen scheinen erstmal vorbei, ein Ende der Regulierungen durch staatliche Instanzen nicht in Sicht. Sicherheitsorientierte Anleger können sich zwar mit dem Aktienmarkt befassen, doch da ist derzeit ein permanenten Rauf und Runter festzustellen. Die aktuellen Prognosen reichen von Börsen Crash bis beflügelten DAX-Werten und sind somit hinsichtlich ihrer Aussagekraft schwer einschätzbar.
  3. Bleiben wir bei Aktien und anderen traditionellen Investitionsmethoden. Den perfekten Einstiegspunkt gibt es nicht, dennoch kann man sagen, dass die Krypto Pre-Sales, wie der von Sonik Coin oder der nahestehende Token Launch von Wall Street Memes derzeit ideal für chancenorientierte Anleger sind. An den Aktienmärkten erinnert mancher Kursverlauf an eine wilde Achterbahnfahrt, hingegen zeigen sich die Kurse der führenden Altcoins im Moment überaus stabil und von deutlich geringerer Volatilität als in der Vergangenheit. Die Analysten gehen derzeit davon aus, dass sich der gesamte Kryptomarkt weiter positiv entwickeln wird. Die jetzigen Ruhephasen stützen die These, dass die Volatilität an Schwung verliert und damit auch ihre Risiken.

Welche Gründe sprechen für ein Investment in Kryptowährungen?

Bitcoin ist wertstabil, weil keine Zentralbank der Welt die maximale Anzahl an Coins verändern kann. Anders als bei klassischem Geld, das von den staatlich kontrollierten Zentralbanken einfach bei Bedarf frisch gedruckt wird, lässt sich diese Manipulation bei Bitcoin nicht vornehmen.

Die Anhänger von Bitcoin haben immer wieder betont, wie wichtig ihnen die Beibehaltung der ursprünglichen Ausrichtung von Bitcoin sei. Gemäß dem Whitepaper des Erfinders Satoshi Nakamoto soll Bitcoin dauerhaft ohne zentrale Mittelsmänner und Instanzen auskommen.

Krypto News

Ein Investment in Bitcoin ist Teil einer Unterstützung für eine dezentralisierte Finanzwelt. Mit jedem Trade, der unabhängig von Banken und anderen Finanzinstituten durchgeführt wird, stärken Anleger die Macht der Peer-2-Peer Währung.

Die Macht der Leitwährung, des US-Dollars, beginnt zu bröckeln. Gerade erst haben sich neue Staaten dem BRICS Bündnis angeschlossen, um einen Gegenentwurf zum Goldstandard durchzusetzen. Dabei handelt es sich um die Tatsache, dass die USA ihr Fiat mit Gold sichern müssen. Und viele Staaten einerseits etwas gegen die unangefochtene Machtposition der USA haben und andererseits gerne weg vom Gold kommen würden, was aus ihrer Sicht teuer, schwer zu lagern und nicht so wertstabil sei, wie beispielsweise digitale Währungen.

Viele Politiker fordern deshalb die Besicherung von staatlichem Geld durch digitale Assets oder zumindest eine Abwertung des US-Dollars, auch als De-Dollarisierung bezeichnet. Schon die vergangenen Monate liefen nicht gut für die Welt-Leitwährung, den US-Dollar. Auch der Streit mit China hat die Position der USA in diesem Punkt leicht geschwächt. Noch wehrt sich natürlich das Land mit aller Macht gegen die Absetzung des Dollars als weltweiter Benchmark.

Doch zunehmend wird der Bitcoin als Leitwährung verstanden, an dessen Wert sich andere Kurse ausrichten. Auch sein Einfluss bzw. die Korrelation zu Aktienindizes wie dem DAX oder dem Nasdaq sind nicht mehr von der Hand zu weisen. Durch das Zusammenwachsen von klassischem und digitalem Finanzsystem entstehen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, von denen Anleger in der Zukunft profitieren könnten.

Welche Alternativen zu Bitcoin gibt es?

In den vergangenen Wochen hat sich der Meme-Markt stark entwickelt und konnte vielfach positive Zahlen vorweisen, die selbst die Krypto-positiv eingestellten Analysten überrascht hatten. Heute haben wir einen stärkeren, robusteren und kapitalintensiveren Meme-Markt als jemals zuvor.

Das Verständnis von Memes war vor einigen Jahren noch nicht gegeben und das als Hype oder kurzweiliger Trend bezeichnete Internetphänomen hat etwas gebraucht, um sich vollständig zu etablieren.

Unterbrochen wurden die Erfolge von Meme-Coins lediglich durch den schwächelnden NFT-Markt. Während sich dieser zunehmend zu einer eigenständigen Technologie, der Tokenisierung, entwickelt, haben Meme-Coins ihren Weg in den Mainstream gefunden. Lustige Bildchen mit kurzem Text sind im Nu über soziale Medien geteilt und können in nahezu jeder Branche, jeder Situation oder Gefühl angewendet werden.

💎 KryptowährungWall Street Memes
💲 Kürzel$WSM
🔗 BlockchainEthereum
🔒 Token Supply200.000.000.000
📅 Start25.05.2023
💰 $WSM Preisaktuell 0,037 $
🛍️ KategorieMeme-Coin
👛StakingStake-2-Earn
🪙Staking-Rewards
💳Token kaufen mitETH, USDT, BNB, Kreditkarte
📊TradingQ4/23
💵Mindestbetrag50 $ / 50 EUR
🌐Communityüber 1,1 Millionen Follower
📣Brandingeigener Merch-Shop
🌟 Ziel1 Milliarde $ Marktkapitalisierung
📈Strategielangfristig, HODLen

Wall Street Memes nutzt die Charakteristiken der Stimmungen an den klassischen Finanzmärkten rund um die Wall Street als Aufhänger für unterhaltsame Meme-Coins. Durch die hohe Reichweite, angetrieben durch mehr als 1,1 Millionen Followern, erreichen diese eine extrem schnelle Verbreitung.

Das Geschäftsmodell wurde aber um finanzielle Anreize durch Stake-2-Earn ergänzt. Jetzt, kurz vor dem Token Launch, haben Anleger aus dem Privatsektor noch einmal die Möglichkeit, den nativen Utility-Token zum niedrigen Preis von nur 0,0337 $ ins Depot zu legen.

Am Ende des Token Claims können Sie dann die gekauften Token lukrativ für das Stake-2-Earn sperren lassen und verdienen dadurch zusätzliche Krypto-Rewards in Form neuer Token.

Besuchen Sie das innovative Staking-Dashboard von Wall Street Memes und informieren Sie sich über die aktuellen Prognosen der Staking-Rewards.

——————————————————————————-Unter Umständen ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Webseite ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Webseite steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Wir erhalten möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Webseite anbieten.——————————————————–

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFTs bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie in Kryptowährungen. Sie versteht die Herausforderungen und Chancen für Kryptotrader. Veröffentlichungen: https://de.cryptonews.com/editors/stefanie-herrnberger https://blockchain-technologie.digital/ https://www.facebook.com/groups/cryptonewsde/

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *