Krypto News: Powell schickt Kryptomarkt trotz Zinspause erneut auf Talfahrt – Diese Coins widersetzen sich

Er hat es wieder getan. Der Vorsitzende der US-Notenbank Federal Reserve – Jerome Powell – hat den Kryptomarkt erneut auf Talfahrt geschickt. Auch wenn Powell schon längst dafür bekannt ist, die Erwartungen der Marktteilnehmer zu dämpfen, überrascht es doch immer wieder, wie gut ihm das gelingt. Einige dürfte es von gestern auf heute eiskalt erwischt haben. Trotz der erhofften Zinspause, die auch eingetreten ist, gibt der Kryptomarkt um mehr als 3,5 % nach, da der Fed-Vorsitzende deutlich gemacht hat, dass man erst von einer Zinspause, nicht von einer Zinswende sprechen kann. yPredict und DeeLance widersetzen sich dem Trend und steigen dennoch Tag für Tag.

Krypto Crash

Jetzt rechtzeitig einsteigen und $YPRED im Presale kaufen. 

Dass die US-Notenbank gestern eine Pause bei den Zinsanpassungen einlegt, haben die meisten bereits geahnt. Was Powell danach gesagt hat, überraschte jedoch die Mehrheit. Viele Experten sind davon ausgegangen, dass es am Jahresende bereits erste Zinssenkungen geben dürfte. Nach der Verkündung gestern ist klar, dass der Leitzins in den USA zunächst noch weiter steigen müsse und man lediglich eine Pause mache, aber keine Zinswende plane. 

Die Währungshüter haben das Ziel deutlich erhöht und sprechen von einem Mittel von 5,6 %, was mindestens noch 2 weitere Zinserhöhungen um je 0,25 % bedeuten würde. Natürlich wurde auch in Aussicht gestellt, dass man die Daten laufend neu auswerten werde, viel Grund zur Hoffnung scheint es dennoch nicht zu geben. Auch wenn die US-Inflation im Mai mit 4 % auf einem neuen Tief seit mehr als 2 Jahren war, ist dieser Wert immer noch doppelt so hoch wie das, was von der Zentralbank angestrebt wird. 

Noch enttäuschter dürften Marktteilnehmer über die Aussage gewesen sein, dass man das hohe Zinsniveau dann erst ein paar Jahre halten müsse, um die Inflation nachhaltig zu dämpfen. Damit ist der Traum einer schnellen Zinswende nach dem Peak geplatzt. Der Krpytomarkt, der in der Kategorie der Risiko-Assets einzustufen ist, boomt vor allem in Zeiten niedrigerer Zinsen, da Investoren sich eher risikobereit zeigen, wenn die Zinsen niedrig sind. In Zeiten hoher Zinsen gibt es auch sicherere Anlagemöglichkeiten, die akzeptable Renditen abwerfen.

Sichere dir $DLANCE jetzt noch zum günstigen Vorverkaufspreis. 

Der gesamte Kryptomarkt hat in der Folge von gestern auf heute um mehr als 3,5 % nachgegeben. Bitcoin ist mit einem Minus von 3,7 % sogar unter die wichtige 25.000 Dollar Marke gefallen, Ethereum hat sogar um 6 % nachgegeben. Die beiden im Presale erhältlichen Token $YPRED und $DLANCE bleiben von den Entwicklungen unbeeinflusst und steigen weiter, da Investoren sich nach Alternativen zu den unter Druck geratenen Top-Coins umsehen. 

yPredict ($YPRED) steigt auf mehr als 2,3 Millionen Dollar 

Die Signalgeber-Plattform für Kryptowährungen yPredict, die es ermöglicht, mittels künstlicher Intelligenz Coins zu analysieren und Prognosen zu erstellen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der native Token der Plattform – $YPRED – wird im Presale angeboten, um das Projekt zu finanzieren und hat hier bereits mehr als 2,3 Millionen Dollar eingebracht. Neben dem innovativen Konzept, künstliche Intelligenz zu nutzen, um bessere Analysen und datenbasierte Entscheidungen ohne Emotionen beim Kryptohandel zu treffen, dürften es vor allem die geplanten Preiserhöhungen im Presale sein, die Investoren Freude bereiten. 

Der $YPRED-Token ist aktuell noch zu einem Vorverkaufspreis von 0,09 Dollar erhältlich. Im Laufe des Presales wird der Preis noch bis auf 0,12 Dollar angehoben. Für diesen Preis wird $YPRED dann schließlich auch an den Kryptobörsen gelistet. Für Investoren, die jetzt noch einsteigen, ergibt sich daraus bereits ein garantierter Buchgewinn von mehr als 30 %, der nach dem Handelsstart an den Exchanges realisiert werden kann, aber auch noch deutlich höher ausfallen kann, wenn sich die Plattform durchsetzt.

Jetzt $YPRED im Presale kaufen.

DeeLance ($DLANCE) erreicht 1,3 Millionen Dollar

Auch die Web3-basierte Recruiting-Plattform DeeLance ist von den aktuellen Entwicklungen am Markt nicht betroffen. Auf DeeLance sollen Freelancer und Auftraggeber zusammenkommen, um gemeinsam Projekte zu realisieren. Freiberufler finden hier neue Aufträge, Unternehmen finden Profis, die ihre Vorhaben umsetzen können. In Zeiten, in denen der Arbeitsmarkt im Wandel ist und immer mehr sich dazu entscheiden, einer freiberuflichen Tätigkeit nachzugehen, statt für einen fixen Arbeitgeber angestellt zu arbeiten, positioniert sich DeeLance hier klar auf einem Wachstumsmarkt. 

DeeLance Comic Freelancer

Während bisherige Plattformen wie Fiverr in diesem Gebiet schon recht erfolgreich sind, mischt DeeLance den Sektor nun mit innovativen Lösungen auf, die das Web3 mit sich bringt. Sofortige Auszahlung in Kryptowährungen ohne Mindestbetrag und Währungsverlust, Tokenisierung der Arbeiten (NFTs), um jederzeit über die Besitzverhältnisse Klarheit zu schaffen, ein eigenes Metaverse und deutlich niedrigere Gebühren als Fiverr, Upwork und Co, da durch die dezentrale Peer-to-Peer-Struktur eine dritte zentrale Partei überflüssig wird.

Jetzt in $DLANCE investieren und 50 % Buchgewinn mitnehmen.

Damit dürfte es nicht lange dauern, bis DeeLance sich durchsetzt, bekanntlich reicht oft schon der günstigere Preis als Argument, um erfolgreich zu sein. DeeLance bietet aber noch deutlich mehr Vorteile, sowohl für Auftragnehmer als auch für Auftraggeber. Damit hat der $DLANCE-Token das Potenzial, nach dem Presale schnell deutlich anzusteigen. Alleine während dem Vorverkauf steigt der Tokenpreis schon von aktuell 0,038 Dollar auf 0,057 Dollar – ein Buchgewinn von 50 %, der nach dem Handelsstart noch deutlich höher ausfallen und realisiert werden kann. 

Jetzt $DLANCE im Presale kaufen. 




Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *