Pepe Coin

Pepe Coin crasht um 15 %, Krypto-Trader fliehen zu Wall Street Memes (WSM)

Die SEC hat den digitalen Währungsmarkt erneut fest im Griff. Nachdem eine Klage gegen die umsatzstärkste Krypto-Börse Binance offenkundig wurde, gab es kein Halten mehr. Anleger zogen massiv Kapital aus Kryptowährungen ab. Binnen weniger Minuten wurden Milliarden $ Marktkapitalisierung vernichtet. Während der Bitcoin mit rund 4,25 % in den letzten 24 Stunden deutlich im Minus notiert und wichtige charttechnische Unterstützungen aufgeben musste, sieht es bei PEPE noch schlechter aus. 

Frei nach dem Motto „Schlimmer geht immer“ verkaufen Investoren massiv PEPE. Der gehypte grüne Frosch-Coin befindet sich bereits seit Wochen in einem signifikanten Abwärtstrend, der durch die neuen Belastungsfaktoren an Fahrt aufnimmt. Rund 15 % Verluste stehen hier für die letzten 24 Stunden zu Buche. 

Derweil sollten Anleger Meme-Coins auch im aktuellen Marktsegment nicht abschreiben. Denn Krypto-Trader verlassen zwar das sinkende Schiff bei PEPE, wenden sich mit Wall Street Memes (WSM) aber gleich den nächsten potenziellen 100x Coin zu. 

Hier geht’s zum Wall Street Memes Presale

Pepe Kurs heute: -15 %, massiver Abwärtstrend

Pepe war zweifelsfrei der erfolgreichste Meme-Coin des Jahres 2023. Denn es ist mitunter eine Seltenheit, dass ein neuer Meme-Coin aus dem Nichts kommt und eine Marktkapitalisierung von mehr als eine Milliarde $ erreicht. Mittlerweile bewegt sich die Market Cap jedoch eher im Bereich von 400 Millionen $ – der Trend ist offensichtlich. Auch der nachfolgende Chart verheißt nichts Gutes und macht eine nähere Betrachtung aus technischer Perspektive kaum erforderlich. Der Abwärtstrend ist signifikant. Eine Trendwende weder fundamental noch technisch indiziert. 

Pepe Kurs

Nun musste Pepe auch die psychologisch wichtige Kursgrenze von 0,000010 $ ziehen lassen. Die Verluste weiten sich beim Schreiben dieses Artikels aus. Auf Wochensicht verlor PEPE über ein Viertel des Werts. 

Keine Lust auf PEPE: Krypto-Trader setzen auf diesen 100x Coin

Dennoch ist es in einem dynamischen digitalen Währungsmarkt nicht ungewöhnlich, wenn sich Investoren und Händler dem nächsten vielversprechenden Krypto-Projekt zuwenden. Dies gilt umso mehr, wenn es an einem Usecase mangelt. Denn Meme-Coins leben von ihrer Community. So schnell sich hier Momentum aufbaut, so schnell verschwindet dies eben auch. Erst recht, wenn es das Team nicht schafft, eine nachhaltige Community aufzubauen.

Schauen wir uns den Kapitalfluss im digitalen Währungsmarkt an, sehen wir eine Kapitalflucht bei PEPE und einen Zufluss bei Wall Street Memes. Denn der neue Krypto-Presale hat mittlerweile erst zehn Tage seines Vorverkaufs hinter sich – in diesem Zeitraum konnte das Team für den Meme-Coin WSM schon über 4,5 Millionen $ einsammeln. 

Wall Street Memes

Viel bullischer kann ein Presale gar nicht beginnen. Der Gamechanger scheint hier die bereits vorhandene Community, die in den verschiedenen sozialen Netzwerken über eine Million Menschen fasst. Wall Street Memes muss sich nicht erst auf manchmal langwierige Effekte des Marketings verlassen, sondern kann den Vorverkauf gleich skalieren.

Dies dürfte erst recht in einem möglichen Krypto-Crash und Bärenmarkt der Fall sein. Wenn sich Meme-Coins um eine leidenschaftliche Community bemühen und diesbezüglich konkurrieren, sind die Projekte im Vorteil, die bereits aus anderen Gründen zahlreiche Follower gewinnen konnten. Denn in erster Linie lieben die Fans von Wall Street Memes die lustigen Bilder, die viralen Effekte und die Vision. Jetzt gibt es eben zusätzlich noch den Token zur Bewegung – WSM. 

Elon Musk Wall Street Memes

Fair & ambitioniert – Wall Street Memes zielt auf 100x für Kleinanleger 

Neben dem viralen Hype-Potenzial gibt es auch weitere Gründe, dass Trader auf Wall Street Memes setzen. Denn das Team legte bereits ein erstes Ziel fest – eine Marktkapitalisierung von über eine Milliarde $. WSM soll es PEPE gleichtun. Dies würde nach dem ICO noch eine 15x Rendite ermöglichen. Wer jetzt schon investiert, kann die Performance dank Buchgewinne vervielfachen. 

Darüber hinaus ist Wall Street Memes eben nicht der nächste neue Coin wie Aptos oder Sui, der vornehmlich VC-Investoren anlockt und diese noch reicher machen dürfte. Denn Wall Street Memes ist gedacht für den kleinen Mann. Angelehnt an die GameStop-Bewegung soll nach dem „King of Stonks“ der „King of Meme-Coins“ geboren werden. 

Wall Street Memes

Ergo werden 100 % des Total Supplys der Community gehören. Zunächst verkauft Wall Street Memes die Hälfte der WSM Token im Presale. Weitere 30 % sind für Token-Rewards reserviert, sodass Airdrops eine wichtige Rolle im Krypto-Presale spielen dürften. Mit jeweils 10 % für die Liquidität bei CEX und DEX sind Insider-Dumps oder ein Rug-Pull vollständig ausgeschlossen. Es gibt somit mehr als eine Handvoll grüne, jetzt in WSM zu investieren. 

Zu Wall Street Memes

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *