Blur Kurs Prognose

Blur Kurs Prognose: Nächster Airdrop in Höhe von 300 Millionen $ geplant

Zweifelsfrei ist Blur (BLUR) einer der Token der Stunde. Mit einem Kursplus von rund 50 % in den vergangenen sieben Tagen hat sich der NFT Coin direkt einen illustren Platz im digitalen Währungsmarkt gesichert. Der neue NFT Aggregator stellt diverse Funktionen für professionelle Trader bereit, die es zuvor noch nicht gab. Somit konnte Blur bereits im November und Dezember in einem NFT Ranking den zweiten Platz hinter dem Branchenprimus OpenSea für sich beanspruchen. 

Besonders beeindruckend ist dies, da Blur erst im Oktober 2022 den NFT-Marktplatz startete. In einem ersten Airdrop hat Blur nun 360 Millionen Token ausgeschüttet, die manch einem leidenschaftlichen Marktplatz-Nutzer zum Krypto-Millionär gemacht haben dürften. 

Doch der Blick ist nach vorne gerichtet. Denn der Hype des ersten Airdrops ist vorbei, zugleich steht schon die Season 2 vor der Tür, die erneut einen massiven Airdrop von rund 300 Millionen $ umfassen soll. Erneut wird Loyalität beim NFT Aggregator belohnt. Blur möchte mit dem nächsten Airdrop einerseits bestehende Nutzer noch stärker an das Ökosystem binden und andererseits auch OpenSea als Marktführer angreifen. Ob die Entwicklung nachhaltig ist, wird sich zeigen. In den letzten sieben Tagen lag Blur beim Handelsvolumen schon deutlich über OpenSea – ein Machtwechsel bahnt sich an. 

Handelsvolumen explodiert, Nutzerzahl verdoppelt – Blur überholt OpenSea

Daten von dAppRadar offenbaren eine spannende Entwicklung, die der NFT-Marktplatz Blur zuletzt nahm. Denn in den jüngeren Zeitintervallen konnte Blur OpenSea bereits den Marktrang 1 ablaufen. 

In den vergangenen sieben Tagen stieg das Handelsvolumen bei Blur auf 631 Millionen $ – ein Zuwachs von über 500 %. Währenddessen legte das Handelsvolumen bei OpenSea um rund 30 % auf 120 Millionen $ zu. Bei den Nutzerzahlen liegt OpenSea zwar noch an erster Stelle – doch auch hier schwindet der Vorsprung. Denn in den letzten sieben Tagen gab es bei Blur 55.241 Trader, was einem Zuwachs von rund 97 % entspricht, während die Nutzerzahlen bei OpenSea um rund 5 % auf 124.830 Trader zurückgingen. Signifikante Unterschiede sehen wir beim durchschnittlichen Preis. Die Trader bei Blur handeln mit deutlich höheren Summen, das Marktplatz-Angebot richtet sich vornehmlich an professionelle Trader. 

Während Blur somit zunehmend Marktanteile für sich beansprucht und aktuell die Nummer 1 unter den NFT-Marktplätzen ist, möchte Fight Out Ähnliches erreichen. Mit über 4,5 Millionen $ im Presale schickt sich der Move-2-Earn-Coin an, zur führenden Kryptowährung in diesem Segment zu werden. 

Übrigens will OpenSea den Kampf um die Vorherrschaft beim Handel der Non Fungible Token natürlich nicht kampflos aufgeben. Denn eigentlich hatte man sich den Spitzenplatz hart erarbeitet, um im nächsten NFT-Boom überproportional zu partizipieren. Nun wirbt man mit dem Verzicht auf Gebühren – OpenSea steigt in den Preiskampf ein. Ob dies genügt, während die Blur Airdrops einen neuen Hype in der Community bedingen, scheint zumindest fraglich. 

Season 2 der Blur Airdrops: Treue-Score entscheidet über Anzahl der Blur Token 

Weitere Belohnungen in Höhe von mehreren hundert Millionen $ werden zeitnah an die loyalen Nutzer des NFT-Aggregators ausgeschüttet. Denn nun startet die Season 2: 

Insgesamt möchte man 300 Millionen BLUR an die Community verteilen. Da der aktuelle Kurs nur knapp unter 1 $ liegt, wird sich der Wert auf fast 300 Millionen $ belaufen. Dabei möchte der NFT-Marktplatz insbesondere die treuen Nutzer belohnen, indem ein Trust-Score erstellt wird. Wer ausschließlich Blur nutzt, kann beispielsweise einen Treue-Score in Höhe von 100 % erhalten und somit besonders stark vom Airdrop profitieren. 

Hodln könnte hier die beste Alternative sein, so der Krypto-Analyst NekoZ. Denn seiner Meinung nach erinnert der Blur Airdrop an die Anfänge von Uniswap, als der UNI Token ebenfalls in einem Airdrop ausgeschüttet wurde, um an der führenden Ethereum-DEX zu partizipieren. 

Blur Kurs Prognose: Sollte man Blur kaufen? 

Mit der kurzen Geschichte des NFT-Marktplatzes und nativen Coins stoßen technische Analysen blei Blur noch an ihre Grenzen. Sicher ist, dass es Blur geschafft hat, einen echten Hype zu kreieren. Der neue Airdrop wird treue Nutzer erneut belohnen, aber auch fortlaufend bestehende Investoren verwässern. Denn das hat ein Airdrop ebenfalls an sich, bei welchem neue Token auf den Markt gebracht werden. 

Während die glücklichen Nutzer des NFT-Aggregators durchaus ihr Investment halten und auf höhere Kurse spekulieren könnten, sollten andere Händler die hohe Volatilität berücksichtigen. Allein heute korrigierte der Blur Token um rund 10 %. Bei Blur korrelieren signifikante Chancen mit hohen Risiken – risikoaverse Investoren wenden sich lieber anderen Kryptos zu. 

Move-2-Earn-Coin mit 10x Potenzial – hier mehr erfahren

Autor: Daniel Robrecht

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor und verfasst mittlerweile seit rund 10 Jahren qualitative Publikationen zu diversen Fachthemen. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Neben einem langfristigen Investitionsansatz agiert Daniel auch leidenschaftlich kurzfristig an den Märkten. Durch gezielte Weiterbildungen an internationalen Hochschulen hat er sich ein umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel für führende deutschsprachige Publikationen in diesem Bereich. Daniel publiziert unter anderem für Finanzen.net, Business2Community, und FXStreet.deDaniel auf LinkedIn.

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *