Crypto-News-Experten-prognostizieren-nachhaltiger-Kryptowaehrung-moegliche-15x-im-Jahr-2023

Crypto News: Experten prognostizieren nachhaltiger Kryptowährung 15x im Jahr 2023

Ein neuer ESG-Coin hat seit Anfang des Jahres vermehrt für Schlagzeilen und großes Aufsehen gesorgt. Dabei prognostizieren Experten der revolutionären Kryptowährung schon jetzt aufgrund ihrer vorteilhaften Marktpositionierung und dem interessanten Wachstumsmarkt ein nachhaltiges Wachstum mit einer Rendite von 15x im Jahr 2023. Worum es sich genau bei dem innovativen ESG-Coin handelt und wie sie den Markt der Elektroauto-Ladestationen revolutionieren will, wird nun im folgenden Beitrag vorgestellt.

Welche Probleme will C+Charge wie lösen?

Mithilfe der hilfreichen Features will C+Charge den Umstieg auf Elektrofahrzeuge noch attraktiver und fairer für die Verbraucher gestalten. Auf diese Weise soll dann der CO2-Verbrauch reduziert werden, um die Klimaziele besser erfüllen zu können. Welche Probleme sich in diesem Zusammenhang bisher ergeben und wie C+Charge diese künftig lösen will, wird im Folgenden aufgelistet:

Verbreitung von Elektroautos zu langsam

Besonders vorteilhaft dürfte sich die Vergütung der Kohlenstoffeinsparungen in Form von Emissionsguthaben auf die Verbreitung von C+Charge auswirken. Denn somit erhalten die Verbraucher finanzielle Anreize, um sich für das moderne Zahlungsnetzwerk sowie den Umstieg auf Elektroautos zu entscheiden. Daher profitieren künftig nicht mehr nur große Unternehmen von den Kohlenstoffeinsparungen, sondern es werden auch die Verbraucher fairer an den klimafreundlichen Leistungen beteiligt. Allerdings sollen die Nutzer auch dann belohnt werden, wenn sie Einkäufe über die App tätigen, welche nicht über E-Tankstellen abgewickelt werden.

Bei dem Handel mit CO₂-Emissionsguthaben handelt es sich um einen Markt mit einem Umfang von 851 Mrd. US-Dollar im Jahr 2022. Bis zum Jahr 2027 wird ein Wachstum auf 2,4 Billionen US-Dollar erwartet. Dabei bietet die Öffnung dieses Marktes für die Elektromobilität ein enormes Potenzial für den ESG-Coin.

Jetzt in erste CO2-Gutschriften für E-Auto-Ladestationen investieren!

Uneinheitliche Zahlungsstandards & Abos

Bisher werden von den jeweiligen Betreibern von Elektrofahrzeugen unterschiedliche Systeme verwendet, mit verschiedenen Abrechnungs-, Zahlungs- und Abo-Standards. Stattdessen bietet C+Charge ein besonders kompatibles P2P-Zahlungsnetzwerk, welches sich dank OCCP mit so gut wie allen Ladestationen nutzen lässt. Dieses soll den Strom einheitlich abrechnen und den Betrag während des Aufladens und nicht erst hinterher anzeigen. Zudem lassen sich die Abos dann auch plattformübergreifend nutzen.

Zu wenige Ladesäulen

C+Charge-kaufen-2023----Analyse,-Potenzial-und-Kaufanleitung

Bisher wurden noch zu wenige Ladestationen gebaut, um der wachsenden Nachfrage nach Elektroautos gerecht zu werden. Aufgrund der mangelhaft ausgebauten Ladeinfrastruktur entschließen sich wiederum weniger Fahrzeughalter zu einem Umstieg auf Elektroautos. Angesichts dessen hat sich das Team von C+Charge auch dazu entschlossen, dass sie eigene Elektro-Tankstellen bauen, um sich das große Potenzial zunutze zu machen. Die Ladestationen sollen zudem ausschließlich klimafreundlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Deshalb nutzen sie auch zu 100 % Solarenergie, wodurch die Verbraucher wiederum auch höhere Belohnung durch das Aufladen mittels C+Charge entsprechend ihrer Einsparungen verdienen.

Hohe Kosten für POS-Infrastruktur

Elektrotankstellen verursachen für die POS-Infrastruktur enorme Kosten im Bau sowie der Verwaltung. Diese können mithilfe des sicheren und zuverlässigen Zahlungsnetzwerk von C+Charge abgewickelt werden. Durch die Strompreisüberwachung können zudem die Margen der Ladesäulen verbessert werden.

Geringe Nutzerfreundlichkeit

Ausgefallene Ladesäulen und negative Verbrauchererfahrungen mit Elektroautos sollen vermieden werden. So können sich die Fahrzeughalter mithilfe der Echtzeitdaten von C+Charge jederzeit die in der Nähe befindlichen Lademöglichkeiten sowie dessen aktuellen Status anzeigen lassen. Zudem kann somit auch ein wochenlanger Ausfall der Stationen vermieden werden, wodurch sich wiederum höhere Einnahmen erzielen lassen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Möglichkeit, dass die Fahrzeughalter ihre CO₂-Einsparungen und ihren Verbrauch genau überwachen können, um ihre persönlichen Klimaziele leichter zu erreichen.

Jetzt frühzeitig in innovativen ESG-Coin investieren!

Bedeutende Partnerschaften aufgebaut

C+Charge hat schon jetzt mit Perfect Solution einen wichtigen Kooperationspartner von seinem Angebot überzeugt. Diesem gehören aktuell 20 % der Ladestationen der Türkei, auf welchen künftig das P2P-Zahlungsnetzwerk verwendet werden soll.

Zudem arbeitet C+Charge auch zusammen mit Flowcarbon, wodurch die Nutzer bei jeder Aufladung den eingesparten Kohlenstoff in Form der GNT (Goodness Native Token) vergütet bekommen. Dieses ist verifiziertes, freiwilliges Emissionsguthaben, welches als Vermögensanlage betrachtet oder zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks verwendet werden kann. Eine Einheit entspricht dabei der Emission einer Tonne Kohlenstoffdioxids. Zudem wird C+Charge auch von den Venture Capitalists a16z Crypto, Samsung Next und Invesco unterstützt.

C+Charge-Vorverkauf bereits in 3. Phase

Gegenwärtig befindet sich C+Charge noch im Vorverkauf, wobei sich dieser bereits in der 3. Phase befindet. Trotz der schwierigen Umstände des Bärenmarktes und der Reduktion der Geldmenge konnte der Presale dennoch Finanzmittel in Höhe von über 1,297 Mio. US-Dollar einnehmen. Derzeit sind die CCHG-Token noch für einen Preis von 0,016 US-Dollar erhältlich.

In der nächsten Phase steigen die Verkaufspreise allerdings schon auf 0,017 US-Dollar an, was einer Verteuerung von 6,25 % entspricht. Bis zum Abschluss des Presales werden die Preise schrittweise erhöht, bis der finale Notierungspreis von 0,0235 US-Dollar am 22. März erreicht wurde. Bis zum Abschluss des Vorverkaufs können sich schnelle Investoren noch immer 46,88 % Buchgewinne sowie einen temporär sicheren Hafen innerhalb weniger Wochen sichern.

Abgeschlossen sein wird der Vorverkauf spätestens am 29. März, sofern sich nicht aufgrund der hohen Nachfrage bereits ein vorzeitiger Ausverkauf ergibt. Insgesamt stehen während des Presales 40 % der 1 Mrd. CCHG-Token zum Kauf bereit.

Jetzt frühzeitig in chancenreichen ESG-Coin investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 16 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 7 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de und Coincierge.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *