Bullrun

Krypto News: Indikatoren zeigen den Start eines neuen Bull Runs an

Aktuell signalisierten acht der wichtigsten On-Chain-Indikatoren, welche von der Analysefirma Glassnode’s sogenanntem”Recovering from a Bitcoin Bear” getrackt werden, dass nun der nächste Bitcoin-Bullenmarkt anstehen könnte. Das war das erste Mal seit März 2016, dass alle acht Indikatoren gleichzeitig ein BTC-Kaufsignal ausgaben.

Die Analysten von Glassnode nutzen das Dashboard “Recovering from a Bitcoin Bear”, um zu beurteilen, ob Bitcoin dabei sein könnte, von einem Bärenmarkt in einen längerfristigen Bullenmarkt überzugehen. Das Dashboard analysiert, ob Bitcoin oberhalb wichtiger Preismodelle gehandelt wird, ob die Dynamik der Netzwerkauslastung zunimmt, ob die Rentabilität des Marktes zurückkehrt und ob das Gleichgewicht des in USD denominierten Bitcoin-Vermögens zugunsten der langfristigen HODLer ist.

Am Donnerstag war einer der Indikatoren (der 2-Jahres-Z-Score des Revenue From Fees Multiple) leicht zurückhaltend und zeigte kein Kaufsignal mehr an. Diese Umkehrung wird jedoch wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein und alle acht Indikatoren werden wahrscheinlich bald wieder unisono grün blinken.

Die Grafik ist hellblau schattiert, wenn fünf von acht Indikatoren grün blinken, und dunkelblau, wenn alle acht grün blinken. Dies könnte relevanten Einfluss auf den Preis des Bitcoins haben. Wie die Grafik hier schön zeigt, ist es stets so, dass das “Recovering from a Bitcoin Bear” Dashboard während eines Bull Runs zwischen allen der acht und mindestens fünf der acht grünen Indikatoren switcht.

Aussagekräftiger ist hier der Moment, in dem alle acht Indikatoren des Dashboards zum ersten Mal nach einem längeren Bitcoin-Bärenmarkt grün blinken. Das letzte Mal war dies im Oktober 2020 der Fall, als Bitcoin um 11.500 $ gehandelt wurde. Im April 2021 war Bitcoin in den Bereich von 63.000 $ gestiegen. Vor Oktober 2020 hatten alle acht Indikatoren seit Juli 2019 nicht mehr grün geleuchtet, abgesehen von einer kurzen Phase im April 2020.

Rakenstart für diesen Coin?

Andere Beispiele dafür, dass alle acht Indikatoren nach einer längeren Bitcoin-Baisse zum ersten Mal seit langer Zeit wieder grün blinkten, waren im Mai 2019 und im Oktober 2015. Alle diese oben genannten Fälle sind hervorragende Momente, um Bitcoin zu kaufen. Wenn alle acht Indikatoren von Glassnode für die Erholung von einer Bitcoin-Baisse grün blinken, was bald der Fall sein könnte, könnten Analysten dies als ein Signal interpretieren, dass die Risikoprämie von Bitcoin auf dem aktuellen Preisniveau in der Tat sehr gut ist.

Aufschlüsselung des “Recovering from a Bitcoin Bear Dashboard

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der acht Indikatoren, die Glassnode in ihrem Dashboard “Recovering from a Bitcoin Bear” verwendet.

Signale 1 und 2 – Bitcoin über seinem 200DMA und dem realisierten Preis

Bitcoins Rallye im Jahr 2023 hat dazu geführt, dass er nördlich seines 200-Tage Simple Moving Average (SMA) und seines Realized Price, dem Durchschnittspreis zum Zeitpunkt der letzten Bewegung jedes Bitcoins, durchbrochen hat. Beide werden als technische Niveaus mit wichtiger langfristiger Bedeutung angesehen. Ein Durchbruch darüber wird von vielen als Indikator dafür angesehen, dass sich die kurzfristige Preisdynamik in eine positive Richtung bewegt.

Signal 3 und 4 – Das Momentum für neue Adressen und Gebühreneinnahmen ist positiv

Der 30-Tage-SMA der Schaffung neuer Bitcoin-Adressen bewegte sich vor ein paar Monaten über seinen 365-Tage-SMA, ein Zeichen dafür, dass die Rate, mit der neue Bitcoin-Wallets geschaffen werden, sich beschleunigt. Dies ist historisch gesehen zu Beginn von Bullenmärkten der Fall.

Der Revenue From Fees Multiple war der Indikator, der am Mittwoch ins Positive drehte, nur um dann am Donnerstag wieder ins Negative zu drehen. Der Z-Score ist die Anzahl der Standardabweichungen über oder unter dem Mittelwert einer Datenstichprobe. In diesem Fall ist der Z-Score von Glassnode die Anzahl der Standardabweichungen über oder unter dem Mittelwert der Bitcoin-Gebühreneinnahmen der letzten 2 Jahre.

Signale 5 und 6: Der Markt ist wieder profitabel

Der einfache gleitende Durchschnitt der letzten 30 Tage (SMA) des sogenannten Bitcoin RPLR Indikators bewegte sich vor ein paar Wochen zum ersten Mal im April über eins. Das bedeutet, dass der Bitcoin-Markt einen größeren Anteil an Gewinnen (in USD) als an Verlusten realisiert.

Laut Glassnode “bedeutet dies im Allgemeinen, dass die Verkäufer mit nicht realisierten Verlusten erschöpft sind und ein gesünderer Nachfragestrom besteht, um Gewinnmitnahmen aufzufangen”. Daher ist dieser Indikator ein zinsbullisches Zeichen.

Auch die Adjusted Spent Output Profit Ration (aSOPR), ein Indikator, der den Grad der realisierten Gewinne und Verluste für alle auf der Kette bewegten Münzen widerspiegelt, hat kürzlich den Wert 1 überschritten, was darauf hindeutet, dass der Markt im Gewinn ist. Rückblickend auf die letzten acht Jahre der Bitcoin-Geschichte war der Anstieg der aSOPR über 1 nach einem längeren Zeitraum unter diesem Wert ein fantastisches Kaufsignal.

Signale 7 und 8: Die BTC-Bilanz hat sich zu Gunsten der HODLer entwickelt

Der Bitcoin Realized HODL Multiple hat sich in den letzten 90 Tagen in einem Aufwärtstrend befunden, was laut Glassnode ein positives Zeichen ist. Das Krypto-Analyseunternehmen erklärt, dass “wenn der RHODL-Multiple über ein 90-Tage-Fenster in einen Aufwärtstrend übergeht, zeigt dies an, dass sich das in USD denominierte Vermögen wieder in Richtung neuer Nachfragezuflüsse verschiebt”. Es “deutet darauf hin, dass Gewinne mitgenommen werden und der Markt in der Lage ist, sie zu absorbieren… (und) dass längerfristige Inhaber beginnen, Münzen auszugeben”, so Glassnode.

Glassnode’s letzter Indikator in seinem Recovering from a Bitcoin Bear Dashboard ist, ob der 90-Tage Exponential Moving Average (EMA) von Bitcoin Supply in Profit in den letzten 30 Tagen in einem Aufwärtstrend war oder nicht. Das Bitcoin-Angebot im Gewinn ist die Anzahl der Bitcoins, die sich zuletzt bewegt haben, als die Preise in USD niedriger waren als jetzt, was bedeutet, dass sie zu einem niedrigeren Preis gekauft wurden und die Wallet einen Papiergewinn hält. Dieser Indikator blinkt ebenfalls grün.

Das viel beachtete Dashboard von Glassnode kommt zu einer Zeit, in der eine ganze Reihe anderer beliebter On-Chain- und technischer Indikatoren ebenfalls bullische Signale aussenden.

In Anbetracht all dessen sollte es nicht überraschen, dass Bitcoin weiterhin dem makroökonomischen Gegenwind trotzt, wie z.B. dem jüngsten Anstieg des US-Dollars und der US-Anleiherenditen, der durch die Erwartung einer Straffung durch die US-Notenbank ausgelöst wurde, nachdem die politischen Entscheidungsträger in diesem Monat eine Reihe von sehr guten US-Daten veröffentlicht hatten.

Dieses Kryptoprojekt wird vom kommenden Bull Run massiv profitieren und besser performen als der Bitcoin:

Im Jahr 2023 wird das Kryptoprojekt C+Charge als eine vielversprechende Investitionsmöglichkeit angesehen, welche wesentlich höhere Renditen verspricht als bereits etablierte Kryptos wie der Bitcoin. C+Charge widmet sich dem Problem des Aufladens von Elektrofahrzeugen und der fehlenden Belohnung für umweltfreundliche Verkehrsmittel. Das Unternehmen hat eine innovative Lösung entwickelt, um dieses Problem zu beheben. Es bietet Verbrauchern Emissionsgutschriften in Form von Token an, nachdem sie ihr Elektroauto aufgeladen und die Zahlung getätigt haben.

C+Charge verwendet Blockchain-Technologie und Dezentralisierung, um den Markt gerechter zu gestalten. Jeder Mensch, der ein EV-Fahrzeug besitzt und die Platform C+Charge nutzt, ist in der Lage vom Belohnungssystem des Projektes zu profitieren. Die App von C+Charge bietet EV-Besitzern alles nötige, um Einnahmen aus CO₂-Zertifikaten zu generieren und zu verfolgen.

C+Charge wird als vielversprechende Kryptowährung der Web3-Generation angesehen und es gibt bereits eine Chance, sich am Vorverkauf zu beteiligen. Investoren haben die Möglichkeit, zu einem niedrigen Preis zu investieren. Wenn C+Charge erfolgreich ist, könnte es eine bedeutende Rolle in der Zukunft des Verkehrs spielen und dazu beitragen, den Einsatz von Elektrofahrzeugen zu fördern.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *