Fight out

Metaverse-Projekt Fight Out nach 4 Mio. USD nun mit 67 % Bonus und 0 Monaten Sperrfrist  

Das neue Metaverse-Projekt mit dem Namen Fight Out hat nun seinen Tokenbonus auf bis zu 67 % erhöht. Zudem wurde auch eine Möglichkeit eingeführt, mit welcher die Investoren nicht mehr an die ursprüngliche Sperrfrist von 3 Monaten gebunden sind. Somit können sie künftig also auch vollkommen flexibel investieren sowie am Tag der Listung ihre Token verkaufen. Dennoch profitieren insbesondere langfristige Investoren, da diese die höchsten Boni erhalten. Durch das neue Konzept könnte jetzt ein noch größerer Kreis von potenziellen Investoren durch die noch individuelleren Lösungen angesprochen werden. Was es im Detail für Investoren bedeutet, soll der folgende Beitrag aufzeigen.

10 % höheren Bonus für bisherige Investoren von Fight Out

Alle vorherigen Investoren profitieren jedoch ebenfalls von der Neuregelung, da sie einen zusätzlichen Bonus in Höhe von 10 % erhalten.

Das bisherige Bonusschema bleibt, welches den Anleger einen Bonus von 25 % bei einer Investitionssumme von 50.000 US-Dollar oder mehr gewährt hat. Nun bietet der Vorverkauf bei einer Sperrzeit von 36 Monaten einen Bonus von 42 % und bleibt über die gesamte Presaledauer bestehen. Somit könnte das Interesse an dem bahnbrechenden Web3-Projekt noch einmal zusätzlich gesteigert werden.

Jetzt rechtzeitig attraktives Presaleangebot sichern!

Hart trainieren, leicht kämpfen und groß gewinnen mit Fight Out Metaverse

Bei Fight Out handelt es sich um ein Metaversum, in welchem die Sportler gegen Nutzer auf der ganzen Welt in einer Vielzahl von unterhaltsamen und süchtig machenden Spielmodi um Belohnungen kämpfen. Dabei basieren die Avatar-Statistiken auf dem Training und den Leistungen des Sportlers im echten Leben.

Besonders originell an Fight Out ist das Konzept mit dem seelengebundenen NFT-Avatar. Mit diesem können die Sportler im echten Leben mithilfe der Plattform von Fight Out trainieren. Als Belohnungen verdient der Nutzer dann REPS, welche er zur Verbesserung der Werte und Kleidung des Avatars innerhalb des App-Stores nutzen kann.

Zudem bieten sich Austausch- und Interaktionsmöglichkeiten mit der Community von Fight Out. Ebenso lassen sich in dem Metaversum auch digitale Güter erwerben. Über dies bestehen Möglichkeiten, um an hochkarätigen Ligen, Turnieren und einer Vielzahl spannender Spielmodi um $FGHT und andere Belohnungen zu kämpfen.

Die Vision von Fight Out liegt dabei in einem tieferen und lohnenderen Spielerlebnis, welches die Nutzer für ihr Training belohnt. Fitness-Enthusiasten erhalten hingegen einen noch größeren Nutzen für ihre hart erarbeitete körperliche Leistungsfähigkeit. Möglicherweise können sie sich sogar auf diese Weise ihren Traum von einer Profisportlerkarriere finanzieren.

Jetzt frühzeitig in professionellste Fitness-App mit Suchtfaktor investieren!

Web3 bietet Nutzern Zugang zu Elite-Kampfsportlern, Training, Belohnung und Metaverse

Fight Out FGHT Metaverse

Fight Out soll als Trainingsplattform eine Brücke zwischen dem Massenmarkt des Gamings und den Fitness-Enthusiasten bauen. Auf diese Weise soll eine besondere Kombination aus unterhaltsamen und inspirierenden Botschafter-Meisterkursen und von Kampfsportlern entwickelten Fitnesskursen in das Metaversum eingebunden werden.

In diesem Zusammenhang hat Fight Out bereits einen Teil der Vision in die Tat umgesetzt und diverse Elite-Athleten als Botschafter gewonnen. Diese kommen dabei aus der Welt des Boxens und Mixed Martial Arts, wie die UFC-Kämpferin Amanda Ribas und Box-Champion Savannah Marshall, welches einige der ersten von ihnen sind.

Die Anwender können sich den unterschiedlichen Herausforderungen der Botschafter stellen sowie an deren Video-On-Demand-Kursen auf der Plattform teilnehmen. Diese konzentrieren sich auf die Disziplinen Kraft, Kondition, Cardio, Technik und Beweglichkeit.

Der Erfolg von Projekten und Kryptowährungen hängt maßgeblich von der Community ab. Deswegen ist es das Ziel von Fight Out eine starke Gemeinschaft aufzubauen. Dabei soll ihnen ein positiver Aktivitätskreislauf und Feedback geboten werden, damit die Sportler ihre persönlichen Gesundheits- und Fitnessziele besonders effizient erreichen können.

Jetzt in ersten Fight-Out-Fitnesscenter mit Metaverseanbindung investieren!

Belohnungen mit Off-Chain REPS

Im Gegensatz zu den Fitness-Erfahrungen sollen die Fortschritte und Konsistenz bei Fight Out mit der Off-Chain-Währung REPS-Tokens belohnt werden. Diese Coins lassen sich auch für die Einkäufe von In-App-Gütern und anderen Services sowie für digitale Güter auf dem Marktplatz von Fight Out verwenden.

Die Trainings- und Belohnungsmechanik werden auf der Plattform von Fight Out zusammengeführt und verwaltet. Auf dieser erhalten die Nutzer auch die Möglichkeit, um Premiuminhalte der Botschafter in Spielfilmlänge und persönliche Trainingsinhalte zu konsumieren.

Heiß begehrter Presale erzielt in Kürze mehr als 4 Mio. US-Dollar

Der Presale von Fight Out konnte von begeisterten Investoren über 4 Mio. US-Dollar einnehmen. Momentan liegt der Preis für $FGHT noch bei 0,02269 US-Dollar pro Token. Allerdings steigt dieser alle 12 Stunden linear an, bis der finale Listungspreis von 0,0333 US-Dollar erreicht wurde.

Bereits lange vor Abschluss des Vorverkaufs konnte das motivierte Team für die ersten Listungen an Kryptobörsen sorgen. So wurden schon Notierungen für die folgenden Börsen angekündigt: XT.com, LBank, BKEX, Changelly Pro, BitForex, DigiFinex und Uniswap. Dabei wird Fight Out von Transak, LBank Labs, Block Labs und Cryptonews.com unterstützt.

Jetzt rechtzeitig vor Vielzahl von FGHT-Listungen mit Boni investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 16 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 7 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de und Coincierge.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *