Bitcoin Kurs Prognose: Steigt der Kurs am Wochenende über 25.000 Dollar?

Es war eine turbulente Woche für den Kryptomarkt. Nach einem Tief durch die Regulierungsmaßnahmen der SEC folgt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Euphorie unter den Anlegern, die sich die Freude an der Erholungsrallye diesmal scheinbar nicht mehr nehmen lassen wollen. Nachdem der gesamte Kryptomarkt kurzfristig auf mehr als 1,1 Billionen Dollar angestiegen ist, kühlt sich die Situation aktuell ein wenig ab. Derzeit notiert der Bitcoin im 24 Stunden Vergleich  mit 1,9 % im Minus, allerdings auf einem hohen Niveau von 23.976 Dollar. Wird die digitale Leitwährung oberhalb der 25.000 Dollar Marke in die neue Woche starten?

Jetzt eToro Konto eröffnen und Bitcoin sowie weitere namhafte Kryptowährungen traden. 

Die gesamte Marktkapitalisierung am Kryptomarkt sinkt am Freitag um mehr als 1,3 Prozent auf 1,09 Billionen Dollar. Nach einem so starken Anstieg wie am Donnerstag ist das aber auch kein Wunder und ein Rückgang, der noch leicht zu verkraften wäre. Dem Bitcoin ist es dabei gelungen, seine Dominanz neu deutlich auszubauen auf 42,3 %, da dieser am Donnerstag viele Altcoins outperformt hat und stärker angestiegen ist als die meisten großen Kryptowährungen. Was nun als nächstes passiert, ist eine wichtige Frage. 

Ziemlich genau auf dem Niveau vom Hoch im August letzten Jahres wurde der Bitcoin abgewiesen. Nach einem Anstieg von mehr als 10 % ist ein Rücksetzer auch völlig normal, allerdings wurde beim letzten Mal, als die 25.000 Dollar Marke angetestet wurde, der Kurs danach wieder auf Talfahrt geschickt. Es bleibt abzuwarten, ob der Bitcoin heute im Laufe des Tages zurück über die 25.000 Dollar Marke ansteigt und von dort aus dann in die nächste Woche startet und weitere Anstiege möglich werden. 

Jetzt bei eToro registrieren und Bitcoin sowie weitere Kryptowährungen sicher und einfach kaufen und verkaufen. 

Am Stundenchart zeichnet sich ein Bild ab, wie schon oft in den letzten Wochen: Es sieht so aus, als würde nun am Nachmittag, wenn die Amerikaner mit ins Spiel kommen, der Kurs wieder nach oben getrieben werden. Die meisten großen Kurssprünge in diesem Jahr fanden am Nachmittag/Abend statt, was vermuten lässt, dass die USA den Kryptowährungen noch deutlich optimistischer entgegensieht als der europäische Markt. 

Sollte das auch heute wieder so sein und der Bitcoin die 25.000 Dollar Marke hinter sich lassen, könnte der Kurs am Wochenende wieder wie so oft um 1 % zurückgehen und die Leitwährung würde dennoch am Montag auf hohem Niveau starten, sodass schon bald ein Anstieg um weitere 10 % auf den Bereich zwischen 27.000 und 28.000 Dollar möglich wäre. 

Gelingt das nicht, wäre es möglich, dass der Bitcoin wieder in die Preisspanne der letzten Woche zurückfällt und bis auf 22.500 Dollar sinkt. 

Garantierte Buchgewinne bei Altcoins

Während beim Bitcoin noch nicht klar ist, ob es gelingt, die Gewinne der letzten Woche zu halten, sieht es bei zwei Coins, die derzeit noch im ICO erhältlich sind, anders aus. Hier sind Buchgewinne garantiert, die umso höher ausfallen, je früher man einsteigt. Wie das möglich ist? Beim FGHT-Presale und beim CCHG-Vorverkauf wird der Preis in regelmäßigen Abständen erhöht, bis die beiden Coins an den Kryptobörsen gelistet werden. Das bedeutet, wer vor der Preiserhöhung einsteigt, kann bereits einen nominalen Gewinn verbuchen. Dabei wird beim FGHT-Token der Preis alle 12 Stunden erhöht, während er beim  CCHG wöchentlich angepasst wird. 

Bei Fight Out handelt es sich um ein Move 2 Earn Projekt, das das Metaverse mit den Fitnessstudios verbindet. Wer hier im echten Leben hart trainiert, wird mit REPS-Token belohnt und hat die Möglichkeit, seinen Avatar zu entwickeln, um bei Turnieren und regelmäßigen Herausforderungen FGHT-Token zu verdienen. Der FGHT-Vorverkauf hat bereits mehr als 4,25 Millionen Dollar eingebracht und durch die Preiserhöhung alle 12 Stunden, fällt der nominale Gewinn bis zum Listing umso höher aus, je früher man einsteigt. Der Coin soll im April für 0,0333 USDT gelistet werden und ist derzeit noch für 0,02269 USDT erhältlich. 

Hier geht’s direkt zum FGHT-Vorverkauf. 

C+Charge positioniert sich am Wachstumsmarkt rund um die E-Mobilität und möchte die Zahlung an den Ladesäulen für Elektrofahrzeuge vereinheitlichen. Damit sparen sich die Fahrer nicht nur eine Menge Stress und Nerven, sondern haben auch die Möglichkeit, durch den Einsatz der Blockchain die Emissionsgutschriften selbst zu erhalten, die bisher bei den Fahrzeugherstellern gelandet sind. So können Besitzer von E-Autos bald einen Teil ihrer Ladekosten durch den CCHG-Token wieder zurückbekommen. Der CCHG ist derzeit noch im Presale erhältlich und wird noch im März 2023 an den ersten Exchanges gelistet. Auch hier folgen bis zum Listing noch mehrere Preiserhöhungen, wodurch man bereits einen ordentlichen Buchgewinn mitnehmen kann.

Hier geht’s direkt zum CCHG-Presale. 




Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *