Bitcoin News

Bitcoin News: SEC kämpft gegen Kryptos, während El Salvador „Bitcoin-Botschaft“ in USA eröffnet

Der Kryptomarkt explodiert, während die SEC immer weiter ihren Kampf gegen Kryptos vorantreibt. Eine teilweise seltsam anmutende Schärfe bei der Regulierung des digitalen Währungsmarkts, ohne jedwede Bemühungen konstruktive Dialoge zu führen, wird heute vom Markt ignoriert. Kryptowährungen explodieren in der Breite um rund 7 %. Ein kleiner zentralamerikanischer Staat mit lediglich rund 7 Millionen Einwohnern zeigt sich sowieso unbeeindruckt von dem Ansinnen der übermächtigen USA. Dennoch hat man sich nun gerade einen US-amerikanischen Staat auserkoren, um gemeinsam die Krypto-Adoption voranzutreiben: Texas. 

Gaming-Kryptowährung mit 10x Potenzial in 2023: Letzte Chance im Presale

El Salvador: Ein kleines Land mit großem Impact

El Salvador ist wohl das bekannteste Beispiel, wenn es um die staatliche Akzeptanz für die wertvollste Kryptowährung der Welt geht. Nun möchte El Salvador als kleines zentralamerikanische Land bereits die zweite Bitcoin-Botschaft eröffnen. Nach dem Debüt in der schweizerischen Staat Lugano haben sich die Verantwortlichen das US-amerikanische Texas als Ziel auserkoren – schließlich gilt Texas als überaus Krypto-freundlich. Die Botschafterin El Salvadors in den USA Milena Mayorga bezeichnete den südlichen US-Bundesstaat gar als „neuen Verbündeten“. 

Bereits im Juni 2021 stellte der immer noch amtierende Präsident El Salvadors Nayib Bukele eine Gesetzesvorlage vor, die den Bitcoin zum staatlichen Zahlungsmittel machte. Im aktuellen Bärenmarkt zeigte sich der Präsident als treuer Unterstützer, der augenscheinlich die zyklischen Schwankungen als dem Kryptomarkt immanenten Bestandteil verstanden hat. Schließlich wollte man weiterhin im Bärenmarkt jeden Tag einen Bitcoin kaufen, um somit einen günstigen Einstandskurs zu schaffen – eben eine Art staatliches Dollar-Cost-Averaging. 

Texas als logisches Ziel: El Salvador möchte Zusammenarbeit intensivieren 

Nachdem die texanische Gesetzgebung kürzlich Bestrebungen verlauten ließ, den südlichen Bundesstaat zu einem neuen Hub für Blockchain-Technologie und Kryptowährungen zu entwickeln, in dem beispielsweise das steuerfreie Einkaufen mit Bitcoin möglich sein könnte, scheint die Entscheidung für den Standort folgerichtig. Zwischen El Salvador und Texas sollen allein im Jahr 2022 1,2 Billionen $ in einem bilateralen Handel ausgetauscht worden sein. Nun möchte man mit einer symbolisch und praktisch bedeutsamen Bitcoin-Embassy die Bestrebungen intensivieren, die Adoption von BTC voranzutreiben. 

Bitcoin-Botschaft als nächster Schritt zu mehr Krypto-Adoption 

Die Bitcoin-Botschaften von El Salvador sollen dabei helfen, mehrere Krypto-freundliche Institutionen oder Staaten miteinander zu vereinen, um die Krypto-Adoption voranzutreiben. Dafür schafft man eine physische Präsenz, um beispielsweise Forschungen rund um Kryptowährungen & DeFi zu fördern oder Schulungen über den Bitcoin anzubieten. An diesem Ort könnten in Zukunft neue Initiativen entstehen, die den Bitcoin vermehrt in den Mainstream rücken. 

Bitcoin Kurs Prognose: BTC pumpt zweistellig über 24.000 $ – bullisches Momentum 

Die Bullen sind zurück – und das mit beeindruckender Stärke. Nachdem der Bitcoin in den letzten Tagen Schwäche zeigte, pumpte BTC heute um rund 10 % und notiert damit wieder über 24.300 $. 

In den letzten 24 Stunden wurde BTC dabei zwischen 22.088 und 24.314 $ gehandelt. Das Trading-Volumen stieg dabei um über 20 % an – stärker als bei anderen Kryptos. Zugleich führt der Bitcoin die Erholung an und war in den letzten 24 Stunden der stärkste Top 10 Coin. 

Bitcoin Tageschart

Das starke Kursplus von über 10 % stellt sich als stark bullisch dar. Im Tageschart sieht man einen Ausbruch über das Widerstandslevel bei rund 23.500 bis 23.700 $.

Bitcoin Wochenchart

Nachdem sich im Wochenchart das erste Death Cross in der Geschichte bildete, könnte nun ein Test des GD 50 anstehen, der bei 24.894 $ verläuft. 

Auch der MA 200 liegt mit einem Kurs von leicht oberhalb der 24.900 $ nicht mehr allzu weit entfernt, sollten die Bullen die Oberhand behalten. Da zeitgleich im Tageschart ein Golden-Cross entstand, lässt sich über die Auswirkungen der charttechnischen Signale kontrovers streiten. 

Überrendite mit Krypto-Presales? Diese Gaming Kryptowährung könnte es möglich machen

Autor: Daniel Robrecht

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor und verfasst mittlerweile seit rund 10 Jahren qualitative Publikationen zu diversen Fachthemen. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Neben einem langfristigen Investitionsansatz agiert Daniel auch leidenschaftlich kurzfristig an den Märkten. Durch gezielte Weiterbildungen an internationalen Hochschulen hat er sich ein umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel für führende deutschsprachige Publikationen in diesem Bereich. Daniel publiziert unter anderem für Finanzen.net, Business2Community, und FXStreet.deDaniel auf LinkedIn.

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *