Kommt hier ein Anstieg?

Dieser Move 2 Earn Coin bringt alle 12 Stunden nominale Gewinne durch Preiserhöhungen und könnte schon bald explodieren

Nicht nur am Kryptomarkt herrschen unsichere Zeiten. Auch der Aktienmarkt ist zum großen Teil stärkerer Volatilität ausgesetzt. Investoren blicken kritischer denn je auf Zinsentscheide, Arbeitsmarktdaten und Inflationszahlen. Zusätzlich haben digitale Währungen wieder vermehrt mit Regulierungsängsten bei den Anlegern zu kämpfen. Der Druck der SEC steigt und ein großer Teil der Gewinne des letzten Monats wurde in der letzten Woche wieder pulverisiert. Und dennoch gibt es einen Coin, der bis zu seinem Listing an den Kryptobörsen durch regelmäßige Preiserhöhungen garantierte Buchgewinne bringt. Doch was steckt hinter dem neuen Token, von dem zur Zeit jeder spricht?

Sei dabei, wenn Fight Out die Fitnessbranche revolutioniert und hol dir den FGHT-Token noch im Presale ins Portfolio. 

Fight Out – Move 2 Earn auf höchster Stufe

Bisherige M2E-Projekte waren vor allem erfolgreich, weil das Konzept dahinter ziemlich neu war und es nicht viel gebraucht hat, um User bei Laune zu halten. Die Tatsach, dass man durch Schritte Token generieren kann, die man sich auszahlen lassen kann und so echtes Geld verdient, hat viele Menschen in Staunen versetzt. Inzwischen ist das Konzept bekannt und es braucht schon mehr als eine Schrittzähler-App, um hier erfolgreich zu werden.

Das scheint sich das Team von Fight Out auch zu Herzen genommen zu haben und kommt mit einem innovativen Vorhaben. Bei Fight Out erhalten User zu Beginn einen Avatar in Form eines NFTs. Mit diesem reisen sie durch das Metaverse und können gegen andere Nutzer antreten und tägliche Challenges bestreiten, um so REPS-Token zu verdienen. Das Geniale daran? Der NFT ist an die reale Person gebunden und profitiert von den Fortschritten, die diese beim Training macht. 

Braucht man für seinen Charakter in der virtuellen Welt also mehr Ausdauer, um seine Chancen gegen andere User zu erhöhen, muss man auch im echten Leben mehr Ausdauer trainieren. Durch diesen spielerischen Ansatz könnten zahlreiche Menschen zu mehr Bewegung motiviert werden und so ein gesünderes Leben führen.

Starke App hält die User bei Laune

Was die Fight Out App deutlich von anderen in diesem Bereich unterscheidet, wird schnell klar. Hier kann man nicht nur andere Nutzer herausfordern und so zusätzliche REPS verdienen, sondern hat auch die Möglichkeit, Kampfsport-Kurse und individuelle Trainingspläne abzurufen. Damit wird dem Problem entgegengewirkt, dass kurzfristig fallende Kurse eines Move 2 Earn Coins oft einen massiven Absprung der Nutzer nach sich ziehen. Trainingspläne, die an die Ziele der Menschen angepasst sind, kosten oft viel Geld und werden in der App wahrscheinlich auch weiterhin abgearbeitet, auch wenn der Kryptomarkt unter Druck steht. 

Sperrfrist sorgt für gewisse Preisstabilität 

Viele Coins haben nach dem ICO in den Tagen nach dem Listing an den Kryptobörsen im ersten Moment mit einem Preisverfall zu kämpfen, bevor sich der Preis stabilisiert. Der Grund dafür ist, dass bei mehreren Preiserhöhungen im Vorverkauf Investoren der esten Stufe oft schnell verkaufen und so den garantierten Gewinn mitnehmen, den sie sich durch die Preiserhöhungen verschafft haben. Langfristig gesehen ändert das zwar nichts am Kurspotenzial eines Coins, der mit einem starken Projekt einhergeht, kurzfristig ist es aber oft ärgerlich und senkt das Vertrauen der Anleger, wenn beim Listing direkt ein Preissturz folgt. 

Das Team von Fight Out hat diesem Problem mit einem gut durchdachten Bonusprogramm entgegengewirkt. Nach dem Erhalt der FGHT-Token sind diese für mindestens 3 Monate gesperrt. Entscheiden sich Investoren allerdings dazu, die Coins länger zu sperren, werden sie dafür mit einem Bonus auf ihre Einzahlung belohnt. So können Früheinsteiger bis zu 50 % Bonus auf ihre Investition erhalten, wenn sie die Token bis zu 24 Monate sperren. Damit wird verhindert, dass die Coins gleich nach dem Launch den Markt fluten und für einen kurzfristigen Preissturz sorgen. 

Jetzt vor der nächsten Preiserhöhung einsteigen und FGHT-Token im Presale sichern. 

Damit erfüllt der FGHT-Token alle Voraussetzungen, um in Zukunft noch erheblich anzusteigen. Im Presale wird der Preis für den Coin alle 12 Stunden angehoben. Hier gilt also, je früher man einsteigt, desto besser. Aktuell kostet ein FGHT 0,02195 USDT und in wenigen Augenblicken wird hier die nächste Anpassung vorgenommen. Durch den Vorverkauf konnten bereits weit mehr als 4 Millionen Dollar zur Umsetzung des Projekts gesammelt werden und für April 2023 haben schon einige namhafte Kryptobörsen bestätigt, dass sie den Coin listen werden, wodurch Fight Out nochmal an Bekanntheit gewinnen dürfte.

Der Twitter-Account kann inzwischen schon weit mehr als 100.000 Follower vorweisen und erst vor kurzem wurde mit Savannah Marshall – Boxweltmeisterin der letzten Jahre – eine weitere prominente Profi-Sportlerin als Markenbotschafterin ins Boot geholt. Durch die bekannten Gesichter im Profisport, die sich zu Fight Out bekennen, wird das Vertrauen in das Projekt nochmal zusätzlich gestärkt, wodurch eine Kursrallye noch wahrscheinlicher wird. Analysten gehen hier von mehreren tausend Prozent Gewinnpotenzial aus. 

Hier gehts direkt zum FGHT-Vorverkauf. 




Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *