Krypto News: Älteste Bank Brasiliens führt jetzt Krypto Steuerzahlungen ein

Kürzlich hat die Banco do Brasil, die älteste Bank Brasiliens, ihre neueste Initiative im Bereich der digitalen Vermögenswerte angekündigt. Die Bank hat sich mit der lokalen brasilianischen Börse Bitfy zusammengetan, um es den Bürgern zu ermöglichen, ihre Steuern mit digitalen Vermögenswerten zu bezahlen.

Mit diesem Schritt hat sich die älteste brasilianische Bank an die Spitze der neuen Finanztechnologien gesetzt. Sie setzt auf moderne Lösungen und bietet den Nutzern Zugang zu den neuesten Finanztechnologien. Die Einführung von Krypto-Steuerzahlungen wird auch für die Nutzer bequemer sein und die Möglichkeiten der Steuerbehörden erweitern.

Während Kryptowährungen unsere Welt revolutionieren befindet sich das klimafreundliche Projekt C+Charge noch im Presale!

Lucas Schoch, CEO der brasilianischen Börse, die mit der Bank zusammenarbeitet, sagte, dass die digitale Wirtschaft die Zukunft sei. Mit seinen Worten: Die neue digitale Wirtschaft ist ein Katalysator für eine Zukunft voller Vorteile. Diese Partnerschaft ermöglicht es, die Nutzung und den Zugang zum Ökosystem der digitalen Vermögenswerte auf nationaler Ebene zu erweitern.

Quellen zufolge ist das Bezahlen von Steuern mit Kryptowährungen ganz einfach: Der Nutzer wählt den Kryptowert aus, mit dem er bezahlen möchte. Danach erfolgt die Umrechnung in den brasilianischen Real, die Landeswährung, sofort. Außerdem können die Kunden durch Scannen eines Barcodes oder Eingabe ihrer Steuernummer leicht auf ihre Steuerdaten zugreifen und die Daten vor der Bestätigung der Zahlungen validieren.

Der Schritt der Bank ist zwar ein großer Schritt in der Wirtschaft der digitalen Vermögenswerte, doch die progressive Haltung Brasiliens gegenüber Kryptowährungen ist keine Überraschung. Das Land ist eine der kryptofreundlichsten Nationen der Welt. Im Dezember letzten Jahres unterzeichnete der brasilianische Präsident auch ein Gesetz, das Kryptowährungen legalisierte.

Die brasilianischen Behörden hatten lange auf ihre Krypto-Vorschriften gewartet. Im November berichtete Todayq News, dass das Gesetz darauf abzielte, die Aktivitäten von Kryptowährungsbörsen und Verwahrern zu kontrollieren und gleichzeitig klare Mining-Richtlinien festzulegen. Am 22. November sollte das Gesetz geprüft werden, nachdem es vor den Wahlen am 20. Oktober auf Eis gelegt worden war.

Während die Krypto Adaption weltweit zunimmt revolutioniert das nachhaltige Projekt C+Charge die Elektromobilitätsbranche! Hier geht es zum erfolgreichen Vorverkauf!

Quellen verraten, dass das neu unterzeichnete Gesetz mehrere Kryptowährungen als legale Zahlungsmittel betrachtet, Bitcoin jedoch nicht als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennt. Außerdem wurde ein Lizenzierungssystem für Kryptounternehmen eingeführt, Straftaten im Zusammenhang mit Kryptowährungen festgelegt und Transaktionen reguliert. Das Gesetz soll im Juni 2023 in Kraft treten.

Die Akzeptanz von Kryptowährungen in Brasilien wächst von Tag zu Tag. Laut dem jüngsten Chainalysis 2022 Global Crypto Adoption Index belegt das Land den siebten Platz auf der weltweiten Adoptionsskala. Auch die institutionelle Akzeptanz von Kryptowährungen hat mit der zunehmenden Verbreitung von Vermögenswerten Schritt gehalten. Im August 2022 gaben mehr als 12.000 Unternehmen an, dass sie Krypto-Vermögenswerte besitzen.

Und nicht nur das: Laut den von der brasilianischen Steuerbehörde (RBF) im Dezember veröffentlichten Berichten sind die Unternehmen des Landes progressiver geworden, was die Annahme von Kryptowährungen als Teil ihres Vermögens angeht. Die Daten deuten darauf hin, dass im Oktober fast 42.000 Unternehmen in Kryptowährungen investiert haben.

Die Oktoberzahlen brachen die Rekorde vom September, als 40.000 Unternehmen in Kryptowährungen investiert hatten. Interessanterweise sank die Zahl der Einzelpersonen, die im gleichen Zeitraum Kryptowährungen kauften, von 1,5 Millionen im September auf 1.25 Millionen.

Auch die brasilianischen Städte unternahmen im Jahr 2022 wichtige Schritte in Richtung Kryptowährungen. Im Oktober veröffentlichte das Rathaus von Rio de Janeiro eine Anordnung im städtischen Amtsblatt, die besagt, dass die Stadtbeamten mit Unternehmen zusammenarbeiten werden, die sich auf die Umwandlung von Krypto-Vermögenswerten in Fiat-Währung spezialisiert haben, um es den Einwohnern von Rio zu ermöglichen, eine IPTU-Grundsteuer (die städtische Bau- und Grundsteuer) zu zahlen. Nach Rio de Janeiro schlug auch Curitiba, eine weitere Stadt, vor, Kryptosteuern zu akzeptieren, aber die Behörden wiesen auf bestimmte Mängel hin.

Neben den Steuern gibt es viele andere spannende Bereiche wo Kryptowährungen zum Einsatz kommen, einer davon ist die Elektromobilität.

C+Charge ist ein bahnbrechendes Peer-to-Peer-Zahlungssystem, das auf die Bedürfnisse der E-Auto-Fahrer ausgerichtet ist. Es bietet eine grüne Lösung für die E-Mobilität, indem es Emissionsgutschriften an die Fahrer verteilt und somit den Ausbau des Ladennetzes unterstützt. Mit diesem Ansatz trägt C+Charge dazu bei, die E-Mobilität zu einer echten Alternative zu traditionellen Kraftfahrzeugen zu machen. Hier geht es zum Vorverkauf!

C+Charge CCHG

Betreiber von Ladestationen können von der Verwendung von Blockchain-Technologie profitieren, die Kosten für die Verwaltung reduziert und zuverlässige, transparente Informationen bereitstellt. Eine bessere Effizienz bei Fehlerdiagnosen führt dazu, dass C+Charge ein unverzichtbares Werkzeug für Betreiber von Ladestationen sein kann, die eine große Anzahl an Ladesäulen verwalten möchten. Jetzt im Presale teilnehmen und vergünstigte Token mitnehmen!

Die Verwendung des CCHG Tokens bei der Aufladung des Fahrzeugs bewirkt einen deflationären Prozess, bei dem Token aus dem Umlauf entfernt werden. Dies kann potenziell positive Auswirkungen auf den CCHG-Kurs haben. Mit diesem neuen Zahlungssystem sollen die fragmentierten Strukturen der heutigen Ladesysteme ersetzt werden, indem eine einfach zugängliche, kosteneffiziente und universelle Lösung angeboten wird, die keine teure Point-of-Sales-Infrastruktur erfordert.

Das Krypto-Startup C+Charge hat beim Presale ein starkes Interesse gezeigt und bereits fast 1 Million $ eingesammelt. Das ständige Wachstum des Bedarfs an dem CCHG Token weist auf eine dauerhafte Zunahme des Preises hin, was eine frühzeitige Investition attraktiv macht. Während der ersten beiden Phasen des Presales hat sich bereits ein Anstieg des Preises von 0,01300 $ auf 0,01450 $ gezeigt, was einer Steigerung von 11,5 % entspricht. Die Phase 2 soll in den kommenden zwei Tagen abgeschlossen werden, was zu einer weiteren Preiserhöhung um 10,3 % auf 0,0160 $ führen wird. Jetzt Rabatte sichern solange der Vorrat noch reicht!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *