Krypto News Vorschau

Krypto News Vorschau: Das erwartet Krypto-Anleger nächste Woche

Langsam, aber sicher nähert sich der Bitcoin Kurs zum Wochenende wieder der Kursmarke von 22.000 $. Die globale Krypto-Marktkapitalisierung hält sich oberhalb von einer Billion $. Der starke Verkaufsdruck hat vorerst nachgelassen, das Handelsvolumen ist heute ebenfalls um rund 25 % zurückgegangen, sodass am Sonntag in 24 Stunden rund 33 Milliarden $ umgesetzt wurden. Nach einer aufregenden Krypto-Woche richten Anleger ihren Blick in die Zukunft. Was wird in den kommenden sieben Tagen wichtig? 

Letzte Chance: Potenzieller 10x Presale endet in den nächsten Tagen

Inflationsdaten in den USA

Die Korrelation zwischen dem digitalen Währungsmarkt und Aktien bleibt hoch, damit auch die Abhängigkeit von der Makroökonomie, namentlich der Inflation und der Geldpolitik. In der kommenden Woche werden in den USA am Dienstag die Inflationsdaten für den Januar gemeldet. Ökonomen erwarten einen weiteren Rückgang beim Preisauftrieb von 6,5 % auf 6,2 %, während die Kernrate sogar auf 5,5 % sinken soll. Am Dienstag dürfte der Handel volatiler werden – der Blick ist auf die USA gerichtet. Eine stärkere Abkühlung der Inflation könnte das Sentiment kurzfristig wieder bessern. Die hartnäckige Manifestation der Teuerung würde demgegenüber äußerst bearisch gewertet werden. 

Cardano Upgrade am Valentinstag 

Bei der Top 10 Kryptowährung Cardano steht am Valentinstag ein wichtiges Upgrade an, das auf der Vasil Hard Fork aufbaut und insbesondere die Sicherheit bei Cross-Chain-Interaktionen verbessern möchte, die über die native Smart-Contract-Plattform Plutus abgewickelt werden. Damit möchten die Entwickler die Blockchain-Interoperabilität verbessern und das Sicherheitslevel bei Cardano steigen. Die führenden Entwickler von Input Output https://iohk.zendesk.com/hc/en-us/articles/14669691361433-Ecosystem-readiness-for-the-SECP-upgrade beschreiben das Valentine-Upgrade wie folgt: 

„This will allow developers to use a wider range of multi-signature or threshold signature designs and will be native to Cardano and provide the highest level of security.“

Mit einer vielfältigen Auswahl an Signaturmechanismen sollen Transaktionen bei Smart Contracts noch skalierbarer bestätigt werden. Nach der Einführung des Stablecoins DJED und einer Verdopplung des Total Value Lockeds ist das Valentine-Upgrade die nächste Entwicklung, die das Momentum bei ADA sukzessive bessern könnte. 

USA vs. Kryptos: Wie geht’s weiter? 

Der Kampf zwischen den USA, namentlich die Regulierungsbehörden, die Regierung und die Börsenaufsicht SEC, und dem Krypto-Markt wird in der nächsten Woche weitergehen und aktuell in einer ungewöhnlichen Schärfe fortgesetzt. Die SEC unterbindet das Krypto-Staking von Kraken – Staking-as-a-Service hat in den USA keine Zukunft.

Doch die Überlegungen gehen sogar so weit, das Krypto-Staking gänzlich aus den USA zu verbannen. Die Regulierung schreitet somit weiter voran, Notenbanker, Ökonomen und Regierungsvertreter scheinen aktuell kein Freund von Kryptos und wollen diese, koste es was es wolle, aus dem Finanzsektor verbannen. 

News aus den USA werden die Märkte in den nächsten sieben Tagen bewegen. Mehr Rechtssicherheit und eine abschwächende Rhetorik könnten Erholungspotenzial freisetzen, weitere Schläge gegen die Krypto-Industrie lassen Verlaufstiefs aus 2022 wieder näher rücken. 

Bitcoin in wichtiger Kurszone: Hält die langfristige Trendlinie? 

Der Bitcoin Kurs notiert aktuell auf Tagessicht leicht im Plus und bewegt sich langsam wieder auf das Widerstandslevel bei 22.000 $ zu, das in den vergangenen 24 Stunden die technische Aufwärtsbewegung begrenzte. Mit einer Marktdominanz von über 40 % bleibt der Bitcoin höchstrelevant für den gesamten digitalen Währungsmarkt. Nach dem Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend könnte sich nun ein Retest anbahnen. Halten die langfristige Trendlinie und das multiple Unterstützungsniveau zwischen 21.000 und 21.300 $ könnte die Erholung fortsetzen. Der Bitcoin Kurs befindet sich zu Beginn der neuen Woche am Scheideweg. 

Bitcoin Tageschart

Neue Coins kurz vor dem ICO: MEMAG in letzter Presale-Phase, FGHT über 4 Millionen $

Eine dynamische Entwicklung betrifft auch das Marktsegment der Krypto-Presales. Denn Woche für Woche werden neue Coins gelauncht und Presales initiiert. Wer auf der Suche nach überdurchschnittlichen Renditen ist, könnte auch einen Blick auf neue ICOs werfen. 

Insbesondere der Gaming-Token MEMAG befindet sich aktuell in der letzten Vorverkaufsphase, sodass der Presale in der kommenden Woche enden wird. Das bullische Momentum und zukunftsträchtige Konzept machen Hoffnung für den baldigen ICO, der günstige Einstieg ist nur noch wenige Tage möglich.  

Hier MEMAG kaufen

Ebenfalls positiv verläuft der Presale des neuen Move-2-Earn-Coins Fight Out, der gekonnt reale Fitnessstudios mit einem virtuellen Metaverse verbinden möchte. Mit namhaften Profisportlern als Markenbotschaftern konnte man schon deutlich über 4 Millionen $ einsammeln. 

Hier FGHT kaufen

Autor: Daniel Robrecht

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor und verfasst mittlerweile seit rund 10 Jahren qualitative Publikationen zu diversen Fachthemen. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Neben einem langfristigen Investitionsansatz agiert Daniel auch leidenschaftlich kurzfristig an den Märkten. Durch gezielte Weiterbildungen an internationalen Hochschulen hat er sich ein umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel für führende deutschsprachige Publikationen in diesem Bereich. Daniel publiziert unter anderem für Finanzen.net, Business2Community, und FXStreet.deDaniel auf LinkedIn.

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *