Morgan Stanley stellt Video Game Trends vor

Morgan Stanley stellt Video Gaming Trends vor: Markt auf Wachstumskurs 2023!

Der Markt um High-End-Videogames und Next-Gen-Konsolen für Videospielentwickler und ihre Investoren steht für 2023 auf Wachstum. Nach einem schleppenden Jahr 2022 wird die Videospielbranche dieses Jahr neue Wachstumsstufen erschließen, sagt Morgan Stanley im Bericht „Video Game Stocks: A Play for Growth“.

Grund für das hohe erwartete Wachstum sind die Konsolen der neusten Generation und der steigende Anteil von NFT-Games am Markt. Außerdem werten neue Triple-A-Spiele, die als die besten Games in ihrem Genre gelten.

  • Analysten von Morgan Stanley sehen Wachstumspotenzial für die Branche
  • Kreative Entwicklerteams werden den Markt anführen
  • Krypto Pre-Sales könnten für langfristige Anleger interessant sein
  • Wachstum 2021 von 5 % gegenüber 2022 in Videospielbranche

2022 fehlten vielen Games der überzeugende Funke

2020 und 2021 wurden viele Neuveröffentlichung aufgrund der Pandemie verschoben. 2022 schien es zunächst so, als würde das ein großartiges Jahr für Games sein, die die Hardware der neuesten Generation nutzen könnten. Denn auch in diesem Bereich gab es großen Aufholbedarf.

Aber trotz Erfolgsgaranten wie Nintendo Switch, God of War: Ragnarök oder Horizon Forbidden West, gab es aufgrund von Leistungsproblemen viele Fehler. So kam es zur Veröffentlichung von FIFA 23, WWE 2K22 und Pokémon Scarlet/Violet sowie weiterer Titel, die unvollständig waren.

Neue Konsolen, innovative Technologien wie NFT und der Fortschritt der Technologien ebnen den Weg für potenzielles Wachstum in Bezug auf den Marktwert. Trotz der enttäuschenden Veröffentlichungen aus dem letzten Jahr sehen Experten das laufende Jahr in der Lage, neue Höchstwerte für Geschäftswachstum oder Marktanteile zu erreichen.

Ambitionierte Fortsetzungen und faszinierende Indie-Titel vervollständigen die Liste von vielversprechenden Veröffentlichungen. Es wird in der Community mit großer Spannung auf neue aussagekräftige Remasters und Neustarts gewartet.

Branche blickt mit Spannung auf 2023

Computergeräte wie ein PC, Laptop, eine Spielekonsole oder ein Mobiltelefon: Sie alle stehen für Video Gaming und Blockchain Games zur Verfügung. Eine Konzentration findet sich in den letzten Monaten jedoch beim Mobile Gaming. Heutige Videospiele bieten realistische Grafiken und simulieren die Realität im Metaverse.

Zusammen mit anderen Technologietrends wie Web 3.0 und Künstlicher Intelligenz schreiten die Veränderungen schnell voran und werden zum Wachstumsmotor einer ganzen Branche.

Das globale Beratungsunternehmen PwC prognostiziert, dass der Unterhaltungs- und Mediensektor (E&M) bis zum Jahr 2026 3 Billionen US-Dollar erwirtschaften wird, wobei ein großer Teil dieses Wachstums dem Videospielsektor zu verdanken ist. Seit Mitte der 2000er Jahre konzentrieren sich viele Spielanbieter auf Augmented Reality, Virtual, Reality, Mixed Reality und Unreal Engine, ein Gerüst für zahlreiche Spiele von Epic Games.

Das sind die Wachstumstreiber laut Morgan Stanley

Das Smartphone nimmt den einstiegen Zugpferden, der Konsole und dem PC, den ersten Platz ab, wenn es um Games geht. Angetrieben durch die Übernahme der Videospielfirma Activision Blizzard durch Microsoft wuchs das Segment der Mobile Games besonders lukrativ und war 2021 laut Statista für knapp die Hälfte der generierten Einnahmen verantwortlich.

Videospiele sind das lukrativste Unterhaltungsmedium 2021 und die Konsolidierung der Spielindustrie schreitet weiter voran. Einige Geschäftsmodelle kristallisieren sich dabei als besonders erfolgreich heraus. Gründe für das Wachstum sieht Morgan Stanley in den folgenden Punkten:

Mehr Konsolen der nächsten Generation und neue Spiele

Aktualisierte Spielekonsolen sind für immer mehr Haushalte verfügbar, da auch die Probleme in der Lieferkette nachlassen. Die Zunahme an Next-Gen-Spielekonsolen verdreifacht sich, denn die Markteinführung vieler Spiele wurde auf 2023 verschoben. In 2023 ist auch Meta Masters Guild neu auf dem Markt erschienen.

China nimmt Regulierungen zurück

Aufgrund der starken Zunahme der Spielsucht junger Menschen beschränkte die chinesische Regierung im Jahr 2021 Spieler unter 18 Jahren auf das Spielen an Schulabenden und auf eine Stunde an Wochenenden und Feiertagen.

Morgan Stanley geht davon aus, dass sich das wieder ändern wird und die Regierung die Beschränkungen für Minderjährige zurücknimmt. Im September 2022 wurden neue Spiellizenzen genehmigt, was Seyon Park, ein Analyst von Morgan Stanley, als Wende des regulatorischen Umfelds wertet.

Rezession ist gut für die Gaming-Branche

Spielverkäufe haben sich als widerstandsfähig gegenüber wirtschaftlichen Abwärtszyklen erwiesen, sagt Omar Sheikh, Analyst im European Media Team von Morgan Stanley. Die bietet Anlegern die Möglichkeit sich frühzeitig über den Markt zu informieren und ein abwechslungsreiches Portfolio aufzubauen, dass attraktive Bewertungen bietet.

Rezessionen sind nicht unbedingt schlecht für die Branche. Wenn es billiger ist, zuhause zu bleiben, als mit Freunden in die Nacht zu tanzen, dann profitiert vor allem der Unterhaltungssektor, zu dem auch die Gaming-Branche zählt.

Das sind die neuen Gaming Trends am Markt

Durch neue Technologien wie der Tokenisierung und der fortschrittlichen Entwicklungen von Spielanbietern stehen Plattformen zur Verfügung, die alles bisher gekannte in den Schatten stellen.

Meta Masters Guild: Eine Gaming Gilde der neuesten Generation

Eine der neuesten Formen von Gaming-Communities werden Gilden genannt. Solche Gaming Gilden finden sich auf Meta Masters Guild zusammen.

Auf der neuartigen Gaming-Plattform stehen zahlreiche Games bereit, die von unterschiedlichen Anbietern stammen. In der Gemeinschaft finden sich Gamer und Entwickler zusammen, die alle dasselbe Ziel verfolgen, und zwar so viel NFT wie möglich in das Projekt zu reinvestieren. Durch Krypto-Belohnungen in Form von NFT stehen den Spielern, die ebenfalls Anleger sind, solche Möglichkeiten bei Gaming Gilden zur Verfügung.

Bereits online ist ein Kartrennen, bei dem jedes NFT ein Kart darstellt. Ein Teil der Erlöse aus den Belohnungen investieren die Anleger in die Gilde und von diesem Geld werden neue In-Games-Items entwickelt. Diese bieten den Gamern wiederum neue Möglichkeiten, im Spiel aufzusteigen, schneller Auszeichnungen zu erhalten oder schalten besondere Gegenstände frei. Von diesem Mechanismus auf Meta Masters Guild profitieren am Ende alle Teilnehmer.

Um Mitglied dieser Gaming Gilde zu werden, brauchen Sie lediglich den Utility-Token im Pre-Sales zu kaufen. Sind die Vorverkaufsphasen ausverkauft, geht der Token zum öffentlichen Handel an die Exchanges. Gamer werden also gleichzeitig auch zu Krypto Tradern und investieren zu einer sehr frühen Phase in ein aufstrebendes Unternehmen aus der Gaming-Branche.

Das ist die Gaming Gilde des Jahres: Meta Masters Guild!

RobotEra: Play-and-Earn-Game mit NFT-Technologie

Bei RobotEra gibt es keine Gilde, aber dennoch eine starke Community hinter dem Projekt. Auch RobotEra befindet sich derzeit im Vorverkauf und der Utility-Token gewährt Zugang zur Gaming-Plattform. In diesem Game wurde das ehemals erfolgreiche Play-and-Earn Konzept weiterentwickelt und als Play-and-Earn Konzept neue Funktionen hinzugefügt. Statt Spielen, um zu verdienen, geht es bei Robotera um Spielen und verdienen.

Verdienen bezieht sich hier auf Belohnungen erhalten bzw. NFT als Technologie im Spiel einzusetzen. Jedes NFT steht für einen Roboter, der Sie unterstützt, den Planeten Taro zu neuem Leben zu erwecken. Der Planet hat in den vergangenen Jahren sehr gelitten, weil um ihn in vielen Schlachten gekämpft wurde. Das blieb natürlich nicht ohne Spuren. Sie können helfen, mit vielen Robotern in Ihrer Gruppe, das Universum zu betreten und um Taro zu kämpfen.

Alles, was Sie dafür benötigen, ist der Utility-Token $RIA, der an den Stablecoin von Tether gebunden ist. Den bekommen Sie derzeit im Pre-Sales besonders günstig und können von einem aufstrebenden Unternehmen der Gaming-Szene profitieren.

Den Utility-Token $RIA können Anleger im Pre-Sales besonders günstig kaufen!

Fazit: Die Blockchain Game Alliance BGA sieht ebenfalls den Aufstieg der weltweiten Gaming-Branche und sagt dem Bereich der Blockchain-Games die aufregendste Zeit voraus. Vor allem Metaverse-bezogene Aktivitäten waren im ersten Halbjahr 2021 ein starker Wachstumsmarkt. Angetrieben wurden diese von virtuellen Grundstücken und Verkauf von Land.

Die Marktkapitalisierung von dezentralen Apps für die virtuelle Welt erreichten ein neues Allzeithoch und lagen Ende November 2021 bei über 4,6 Milliarden US-Dollar.  

Blockchain-Metaversen und Play-to-Earn waren zwei aufstrebende Ökosysteme im asiatischen Raum, vor allem in Indien, Singapur und Indonesien. Der Metaverse-Trend wurde allerdings von den USA dominiert und führte zu einem Wachstum von über 500 % bei den Nutzerzahlen.  

Die neuen Gaming-Plattform im Vorverkauf sind Meta Masters Guild und RobotEra. Sie versprechen interessante Entwicklungen für das laufende Jahr und präsentieren sich mit interessanten Geschäftsmodellen. Anleger können die notwendigen Utility-Token in den Pre-Sales besonders günstig erwerben und in frühen Stadien in Start-ups einsteigen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Über die Autorin: Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen und NFT bieten ihr den perfekten Background, um über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen an dezentralen und zentralen Finanzmärkten zu berichten. Seit mehreren Jahren investiert Stefanie selbst in Kryptowährungen und versteht daher die Herausforderungen und Chancen für Kryptotrader. 

xxxx

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *