Bitcoin Kurs Prognose

Bitcoin Kurs Prognose: Wichtige Unterstützungszone – bullischer Kurssprung nach erfolgreichem Retest?

Der digitale Währungsmarkt läuft bei Redaktionsschluss seitwärts. In den letzten 24 Stunden gab es keine nennenswerte Veränderung. Dies gilt auch für den Bitcoin Kurs, der sich bei 21.700 $ nur leicht im Minus bewegt. Das Handelsvolumen ging in den letzten 24 Stunden um rund 44 % zurück. Am Wochenende sind wieder weniger Investoren aktiv und die Liquidität sinkt deutlich. Obgleich wir aktuell wenig Bewegung beim Bitcoin Kurs sehen, deutet sich eine spannende Entscheidung an. Denn die Unterstützungszone der langfristigen Abwärtstrendlinien wird aktuell wieder angesteuert. Hier wird sich zeigen, ob die Bären die Korrektur vorantreiben können oder die Bullen nach einer technischen Korrektur mit der gleichen Dynamik wie im Januar 2023 zurückkehren.

Dieser Gaming Token könnte sich 2023 vervielfachen – noch wenige Tage günstig im Presale kaufen

Bitcoin Kurs gibt leicht nach: Deutliche Verluste auf Wochensicht 

In den vergangenen 24 Stunden wurde der Bitcoin zwischen 21.478 und 21.837 $ gehandelt. In der letzten Woche gab der Bitcoin Kurs jedoch um rund 7,5 % nach. Die erste Korrekturbewegung des Jahres 2023 ist in vollem Gange. Dennoch gab es in 30 Tagen immer noch Zugewinne von rund 20 %. 

Obgleich sich auf Tagesbasis zuletzt ein bullisches Crossover bildete, fiel der Bitcoin Kurs weiter. Bei einem überschaubaren Volumen gab es einen ersten deutlichen Rücksetzer in 2023. Der Bruch des langfristigen Abwärtstrends auf Tagesbasis dürfte erneut getestet werden. Hier sollten kurzfristig orientierte Anleger einen genaueren Blick auf das Kurslevel bei rund 21.100 bis 21.300 $ werfen. 

Bitcoin Wochenchart

Der Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend auf Wochenbasis ist erfolgt. Durch die aktuelle Korrektur könnte zeitnah ein Retest anstehen. Bullisch für die weitere Kursentwicklung wäre ein erfolgreicher Retest, von welchem der Bitcoin Kurs wieder nach oben abprallt. Dann könnte der Ausbruch als wirklich nachhaltig eingestuft werden. Gefahr bietet hier ein mögliches Death Cross, das sich zeitnah aus MA 50 und MA 200 ergeben könnte. 

Bitcoin Monat

Im noch längerfristigen Monatschart konnte der Bitcoin Kurs den MA 50 bei rund 23.427 $ nicht nachhaltig überwinden. Dennoch stellt sich die Situation noch chancenreich dar. Ein Test des langfristigen Abwärtstrends dürfte auch erneut anstehen. 

Illiquid Supply auf Mehrjahreshoch 

On-Chain-Daten zeigen aktuell einen illiquiden Bitcoin-Supply von 78 % des Total Supplys. Damit erreichte der Indikator ein neues Hoch seit 2014. Beim Illiquid Supply geht es um alle Bitcoins, die nicht leicht verkauft oder transferiert werden können – ergo befinden sich diese auf Wallet-Adressen, die selten bewegt werden. 

Mit einem hohen Illiquid Supply dürfte der Bitcoin Kurs stabiler verlaufen, da dann die Bitcoins eben nicht so schnell transferiert werden können und BTC selbst in derartigen Marktphasen wie aktuell vorzugsweise gehalten wird. Zugleich lässt sich diesbezüglich feststellen, dass die Intention vieler Marktteilnehmer und BTC-Holder eben das langfristige HODLN ist. 

Dennoch sehen wir in der Grafik auch, dass nach dem letzten Hoch des Indikators in 2014 der Kurs zunächst noch leicht korrigierte, bevor es dann eine explosive Aufwärtsbewegung gab. Ein Indikator für kurzfristig steigende Kurse ist der Illiquid Supply somit nicht. 

Jetzt Bitcoin kaufen? 

Aktuell dürfte die kurzfristige Bitcoin Kursentwicklung von mehreren Faktoren abhängen. Neben relevanten technischen Kursmarken kommt es auf die weiteren Diskussionen rund um ein Staking-Verbot und stärkere Regulation durch die US-Börsenaufsicht SEC an. Darüber hinaus werden in der kommenden Woche die Inflationsdaten für den Monat Januar gemeldet. Ein erneutes Abkühlen der Inflation könnte die Bullen zu neueren Käufen bewegen. 

Alternativ könnten Krypto-Anleger auch auf bald endende Presales wie den Gaming-Token MEMAG oder die neue Move-2-Earn-Kryptowährung Fight Out schauen, die aktuell ein starkes Momentum generieren. 

Massive Nachfrage im MEMAG-Presale: Letzte Chance im Vorverkauf – hier mehr erfahren

Autor: Daniel Robrecht

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor und verfasst mittlerweile seit rund 10 Jahren qualitative Publikationen zu diversen Fachthemen. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Neben einem langfristigen Investitionsansatz agiert Daniel auch leidenschaftlich kurzfristig an den Märkten. Durch gezielte Weiterbildungen an internationalen Hochschulen hat er sich ein umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel für führende deutschsprachige Publikationen in diesem Bereich. Daniel publiziert unter anderem für Finanzen.net, Business2Community, und FXStreet.deDaniel auf LinkedIn.

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *