Bitcoin kämpft mit 23.000 Dollar – Ist der Hype schon wieder vorbei?

Der Bitcoin hat im Jänner eine beeindruckende Kursrallye hingelegt und das Jahr stark bullisch gestartet. Noch im Dezember waren 17.000 Dollar häufig zu sehen. Derzeit sieht es dagegen so aus, als würde man lange keine Gelegenheit mehr erhalten, Bitcoin für unter 20.000 Dollar zu kaufen. Allerdings scheint es so, als wäre die Goldgräber-Stimmung schon wieder zu Ende. Die letzte Handelswoche war die erste in diesem Jahr, die der Bitcoin im Minus geschlossen hat und auch zum Start der neuen Woche kommt noch nicht wirklich Bewegung rein.

Jetzt Bitcoin und weitere Kryptowährungen auf eToro unkompliziert kaufen und verkaufen. 

In den vergangenen 24 Stunden steigt der Bitcoin um 0,5 %. Das ist auch ein Wert, den es in letzter Zeit häufig zu sehen gibt. Erst ein Minus von weniger als 1 %, danach wieder ein leichter Anstieg, aber wirklich vom Fleck kommt der Kurs nicht. Im 7-Tages-Schnitt handelt es sich um ein Plus von 0,3 %. Allerdings bedeutet das auch eine lange Konsolidierungsphase auf hohem Niveau, die es schon lange nicht mehr zu sehen gegeben hat.

Zuletzt gab es so eine lange Seitwärtsbewegung im Dezember 2022 zu sehen, allerdings weit unterhalb der 20.000 Dollar. Mit der Stabilisierung im Bereich um 23.000 Dollar werden die besten Voraussetzungen geschaffen, um in naher Zukunft die psychologisch wertvolle Marke von 25.000 USD in Angriff zu nehmen. Hierbei handelt es sich auch um den höchsten Stand vom August letzten Jahres und damit um einen starken Widerstand. 

Jetzt auf eToro Bitcoin kaufen und verkaufen. Konto in wenigen Schritten eröffnen. 

Durch die Verschnaufpause der Bullen kehrt auch der RSI wieder in einen Normalbereich zurück. Der rasante Anstieg im Jänner hat diesen in den überkauften Bereich gebracht, wodurch Investoren sich den Einstieg zweimal überlegt haben dürften. Je länger die Konsolidierungsphase auf diesem hohen Niveau anhält, desto leichter fällt der Einstieg wieder. Sollte der Kurs die restliche Woche stabil auf diesem Niveau bleiben, könnte es bereits in der nächsten Woche weitere Anläufe geben, 24.000 Dollar zu übersteigen und sogar 25.000 USD in Angriff zu nehmen. Derzeit notiert der Bitcoin bei 22.916 USD und beansprucht mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 441 Milliarden Dollar wieder rund 41,5 % des gesamten Kryptomarktes für sich. Dennoch schadet es nicht, sich um Alternativen umzusehen, die die digitale Leitwährung schon bald outperformen könnten. 

Bessere Performance als beim Bitcoin bei diesen Coins möglich 

Während beim Bitcoin davon auszugehen ist, dass es noch zu einer Konsolidierungsphase kommt, die noch eine Zeit lang andauern könnte, ehe ein weiterer Anstieg um 10 – 15 % möglich ist, geht es bei den beiden Token MEMAG und FGHT, die derzeit im ICO erhältlich sind, Schlag auf Schlag. Hier werden täglich neue Meilensteine überwunden und gute Nachrichten häufen sich um die beiden Projekte Fight Out und Meta Masters Guild

Fight Out hat erst kürzlich das Listing an der nächsten Krypto-Börse XT.com bekanntgegeben, wobei es sich schon um die vierte Platzierung auf einer Exchange noch im April in diesem Jahr handelt. Außerdem dürfte der Vorverkauf des FGHT-Tokens, der das Move 2 Earn Projekt finanzieren soll, schon heute die 4 Millionen Dollar Marke überschreiten. 

Das Team hinter Fight Out möchte nicht nur eine Kette von Fitnessstudios eröffnen, sondern diese auch mit dem Web3 verbinden und Mitgliedern die Möglichkeit geben, ihre Fortschritte im echten Training auf ihren Avatar zu übertragen, mit dem sie sich im Metaverse bewegen. Dieser spielerische Ansatz könnte unzählige Menschen dabei unterstützen, ihr sportlichen Vorsätze nicht gleich wieder über Bord zu werfen. Damit hat der FGHT das Potenzial, nach dem Listing noch deutlich höher anzusteigen. Derzeit erhält man einen FGHT im Presale für 0,02023 USDT. 

Hier gibt’s alle Infos rund um Fight Out und die Möglichkeit, noch im Vorverkauf einzusteigen. 

Auch bei Meta Masters Guild jagt eine gute Nachricht die nächste. Die Web3 mobile Gaming Plattform hat die ersten 3 Play 2 Earn Games bereits in der Entwicklung. Das Team hinter Meta Masters Guild möchte sich dabei wieder hauptsächlich auf ein Gameplay mit Suchtpotenzial konzentrieren und keine Spiele entwickeln, die rein auf das Token-Earning ausgelegt sind. Diesen Ansatz finden Gamer und Investoren sehr erfreulich und bringen innerhalb kürzester Zeit mehr als 3,3 Millionen USD für den MEMAG auf. In unterschiedlichen Phasen des Presales wurde der Preis bereits mehrfach angehoben und derzeit erhält man einen Token für 0,019 USDT. Der Coin soll für 0,023 USDT gelistet werden, wodurch man bis zum Listing bereits einen Buchgewinn verzeichnet, wenn man vorher einsteigt. In weiterer Folge könnte der MEMAG seinen Kurs noch vervielfachen, sobald er an den Exchanges frei gehandelt werden kann. 

Hier geht’s noch vor der Preiserhöhung zum MEMAG-Presale.




Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *