Krypto News

Krypto News Rückblick: Das war diese Woche wichtig

Letztendlich schließt der digitale Währungsmarkt aufgrund eines schwachen Sonntagnachmittags die laufende Handelswoche mit Verlusten ab. Dennoch dürfen die kurzfristigen Verluste nicht über die hervorragende Entwicklung in 2023 hinwegtäuschen, die wohl kaum ein Experte derart erwartet hätte. Auch in den letzten sieben Tagen gab es einige Krypto-News, die die Märkte bewegten. Die folgenden 10 Krypto News im Rückblick sollte somit jeder Anleger im Hinterkopf behalten. 

Dieser Gaming-Token könnte in 2023 um 10x explodieren

1. Quartalszahlen von Big-Tech: Meta macht Hoffnung, Amazon, Apple & Co. enttäuschen

In der vergangenen Woche gab es den Höhepunkt der ersten Berichtssaison in 2023. Big Tech öffnete die Quartalsbücher für die Monate Oktober bis Dezember 2022. Während bei Meta insbesondere der Ausblick Hoffnung macht, da man das Jahr 2023 zur Effizienzsteigerung nutzen möchte, konnten Amazon, Apple und Microsoft die Erwartungen nicht erfüllen. 

Umsatz und Gewinn enttäuschten, auch der Ausblick zeigt die makroökonomische Betroffenheit der wertvollsten Unternehmen der Welt. Während Meta noch eine Rallye am Aktienmarkt auslöste, die sich ob der hohen Korrelation zwischen BTC und Aktien auch auf Kryptos auswirkte, folgten auf die Bekanntgabe der anderen Tech-Giganten Gewinnmitnahmen. 

2. Fed-Zinsentscheid: Hoffnung auf eine Lockerung der Geldpolitik 

Wie erwartet gab die US-Notenbank Federal Reserve eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte bekannt, die vom Markt in diesem Umfang eingepreist wurde. Weiterhin bleibt Jerome Powell hawkisch und beschwört den Kampf gegen die hohe Inflation. Einzelne Äußerungen aus seiner Rede machen jedoch Hoffnung auf ein baldiges Ende des Zinserhöhungszyklus. Doch egal, was Jerome Powell aktuell sagt – die Märkte haben eine klare Meinung. In den nächsten Monaten dürfte das obere Zielniveau der Zinsen erreicht sein, für das Jahresende rechnet man bereits mit einer Lockerung der Geldpolitik. 

3. Meta Masters Guild Presale erreicht 3 Millionen $: Hohe Dynamik für Gaming-Token 

Meta Masters Guild

Kurz vor Mitternacht am Sonntag erreichte Meta Masters Guild ein Raising Capital von 2,995 Millionen $. Erneut schließt der innovative Gaming-Token eine erfolgreiche Woche ab und befindet sich jetzt schon in Phase 5 des Presales. Die Dynamik bleibt hoch, das Momentum bei Meta Masters Guild deutet das zukünftige Potenzial an. Mit einer Kombination aus realistischer Hardcap, vielseitigen P2E-Games, hohem Unterhaltungsfaktor und zukunftsorientiertem Branding könnte Meta Masters Guild nicht nur einen erfolgreichen Krypto-Presale erleben, sondern auch einen positiven Handelsstart post ICO erreichen. 

Jetzt MEMAG im Presale kaufen

4. Arbeitsmarkt in den USA bleibt robust: Hoffnung auf Pivot lässt nach 

Ein starker US-Arbeitsmarktbericht am Freitag macht Hoffnung der Anleger zunichte, dass die Federal Reserve schon bald mit dem Pivot die Geldpolitik wieder lockert. Denn in den USA wurden deutlich mehr neue Stellen geschaffen als erwartet. Zugleich befindet sich die Arbeitslosenquote auf dem niedrigsten Stand seit über 50 Jahren. Der starke US-Arbeitsmarkt bedingt die Gefahr einer Lohn-Preis-Spirale, die der Inflation wieder Auftrieb geben könnte. Die Federal Reserve wird entsprechend eigenen Ankündigungen alles in ihrer Macht Stehende tun, um den Arbeitsmarkt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

5. Chainalysis-Report: Geldwäsche mit Kryptos steigt deutlich an 

Das Blockchain-Unternehmen Chainalysis veröffentlichte eine Studie zur Geldwäsche und Hacking-Angriffen im Krypto-Sektor. Demnach seien im vergangenen Jahr rund 23,8 Milliarden $ im Krypto-Sektor an Geldern gewaschen worden. Die Daten indizieren einen Anstieg um rund 68 % im Vergleich zum Vorjahr. Cyber-Kriminelle kamen durch Hackerangriffe in den Besitz von rund 3,8 Milliarden $ – Abweichungen erheblichen Ausmaßes sind wahrscheinlich. 

6. Box-Weltmeisterin Savannah Marshall neue Botschafterin für Move-2-Earn-Kryptowährung Fight Out 

Savannah Marshall

Die Verantwortlichen von Fight Out berichten von einer neuen Kooperation mit der britischen Box-Weltmeisterin Savannah Marshall, die die innovative Move-2-Earn-Kryptowährung Fight Out umfassend unterstützen wird. Gemeinsam möchte man den M2E-Coin bekannter machen. Ein vielfältiges Konzept soll Fight Out zum disruptiven Move-2-Earn-Coin machen, der den Massenmarkt erreicht. Fitness-Metaverse, Web3-App, physische Fitnessstudios und viele weitere Features definieren das Zukunftspotenzial von „Fighting fit“ via Fight Out. 

Jetzt FGHT Token im Presale kaufen

7. Erfolgreicher Start von Cardano-Stablecoin DJED

Der Launch des ersten Cardano-Stablecoins DJED verlief erfolgreich. Nun gibt es im Cardano-Ökosystem einen algorithmischen Stablecoin vom DeFi-Protokoll Coti. Bei all den Nachteilen, die algorithmische Stablecoins mit sich bringen, bietet der erste Stablecoin viel Potenzial für mehr DeFi-Wachstum bei Cardano. 

8. Krypto-Zahlungen bei Twitter: Elon Musk beantragt Lizenz 

Elon Musk möchte Kryptowährungen bei Twitter implementieren und beantragte in den USA eine Lizenz, um Finanzdienstleistungen anbieten zu können. Möglicherweise möchte Elon Musk Twitter zu einer Kombination aus Social-Media und Fintech-Plattform aufbauen – schließlich feierte Musk bereits mit PayPal einen gigantischen Erfolg. Nun scheint Elon Musk mit Twitter auf dem Weg zur Super-App und wird in Zukunft wohl gerade mit PayPal konkurrieren. Die Adoption von Kryptos dürfte es freuen.

9. Ethereum-News: Start des Zhejiang-Testnets in Vorbereitung auf Shanghai-Upgrade

Nachdem bereits eine Shadow Fork für das Shanghai-Upgrade erfolgreich implementiert wurde, folgte in der vergangenen Woche das Zhejiang-Testnet. Hier setzen sich die Entwickler mit dem Shanghai-Upgrade und dessen Auswirkungen auseinander. Man befindet sich dem Vernehmen nach gut im Zeitplan, um das Shanghai-Upgrade im März 2023 zu finalisieren. Schon bald können dann die Validatoren ihre staked Ether aus der Beacon Chain abheben. 

10. Gaming- und Krypto-Experte wird CEO von Tamadoge: Neue P2E-Games in der Pipeline 

Tamadoge-engagiert-Gaming-Schwergewicht-Jon-Bishop-als-CEO-und-Token-steigt-nach-Serie-von-Aktivitaeten

Mit Jon Bishop steht ein ausgewiesener Gaming- und Krypto-Experte nun an der Spitze von Tamadoge. Als Schwergewicht in seinem Metier will er nach jahrelanger Tätigkeit bei Unternehmen wie eBay, PayPal oder Coda Tamadoge zu mehr Wachstum verhelfen. Zugleich sollen zeitnah die nächsten P2E-Games für die Games Arcade von Tamadoge veröffentlicht werden. 

„Ich freue mich darauf, die Tamadoge-Plattform zum größten Web3-Gaming-Projekt zu machen, das es gibt. Web3-Gaming kann nicht nur mit Free-to-Pay, dem dominierenden Gaming-Einnahme-Modell der letzten 10 Jahre, mithalten, es kann auch besser für den Nutzer sein.“

Bereits nach dem Launch des ersten P2E-Games Super Doge stieg der TAMA Kurs um rund 45 %. Weitere Kurstreiber warten in den nächsten Tagen/Wochen auf den Meme-Coin mit Utility.  

Jetzt Tamadoge auf OKX kaufen

Autor: Daniel Robrecht

Nach seinem Rechtswissenschaften- und Management-Studium entschied sich Daniel für eine Tätigkeit als freiberuflicher Autor und verfasst mittlerweile seit rund 10 Jahren qualitative Publikationen zu diversen Fachthemen. Als Investor sammelte er jahrelang Erfahrung mit Aktien & Kryptowährungen. Neben einem langfristigen Investitionsansatz agiert Daniel auch leidenschaftlich kurzfristig an den Märkten. Durch gezielte Weiterbildungen an internationalen Hochschulen hat er sich ein umfangreiches Wissen rund um die Kapitalmärkte, Aktien, Kryptowährungen und Decentralized Finance angeeignet. Primär konzentriert sich Daniel auf allgemeine Markttrends, spannende Aktien, Wirtschaftsnachrichten und den digitalen Währungsmarkt. Auch im Privatleben gibt es für ihn keinen Tag ohne die Finanzmärkte. Als Autor schreibt Daniel für führende deutschsprachige Publikationen in diesem Bereich. Daniel publiziert unter anderem für Finanzen.net, Business2Community, und FXStreet.deDaniel auf LinkedIn.

„Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *