Krypto-News-Vorschau-Das-erwartet-Krypto-Anleger-naechste-Woche

Krypto News Vorschau: Das erwartet Krypto-Anleger nächste Woche

Die kommende Woche hält wieder einige wichtige Termine bereit, welche einzelne Coins besonders stark beeinflussen könnten. Im Folgenden findet sich daher eine Auswahl der Ereignisse der größten und wichtigsten Kryptowährungen sowie der spannendsten neuen Kryptoassets. Welche Coins das Potenzial bergen, dass sie sich diese Woche überdurchschnittlich positiv im Vergleich zum Gesamtmarkt entwickeln, werden jetzt im Folgenden vorgestellt:

6. Februar:

SONM (SNM) – Gate.io Listing

SOMN ist eine dezentrale Fog-Computing-Plattform, welche Cloud-Dienste anbietet. Zu diesen zählen Hardware für Kunden, Mining-Ausrüstung und Server. Über den Anbieter kann entweder eigene Hardware verliehen oder von jemand anderes gemietet werden.

Am 6. Februar startet die Woche mit dem Listing von SONM auf Gate.io um 9 Uhr morgens UTC. Gate.io rangiert derzeit auf Platz 16 der größten Kryptobörsen und erzielt dabei ein tägliches Handelsvolumen von 537,049 Mio. Euro von 1,350 Mio. wöchentliche Nutzer.n Somit könnte der Coin durch einen leichteren Zugang zu Liquidität dazu neigen, dass er vor und nach der Notierung steigt.

Allerdings befindet sich der Kurs seit den letzten sieben Tag in einem Seitwärtstrend und auch der Vortrag des Listings lässt nichts allzu Positives für die Notierung am morgigen Tage hoffen. Denn der Token hat heute einen Tagesverlust in Höhe von -2,32 % erlitten.

Jetzt in professionellsten Move-to-Earn investieren!

7. Februar:

LTO Network (LTO) – BitMart Listing

Das LTO Network bietet B2B-Unternehmenslösungen an. Dies sind unter anderem dezentrale Workflows, Authentifizierungen sowie Daten- und Dokumentenüberprüfungen. Seit 2021 unterstützt es auch dezentrale Identitäten und verifizierbare Berechtigungsnachweise. Dabei soll sich die Blockchain langsam zu einer Layer-1 entwickeln. Die Daten von LTO Network sind GDPR-konform, sodass die strenger werdenden Datenschutzgesetze leichter eingehalten werden können.

Nun soll der Token auf BitMart am 7. Februar um 9 Uhr UTC gelistet werden. Die Kryptobörse ist derzeit auf Platz 22 der größten zentralen Exchanges, mit einem täglichen Handelsvolumen im Umfang von über 674,336 Mio. Euro. Auf ihr handeln wöchentlich 1,491 Mio. Investoren.

Der LTO-Token hat innerhalb der letzten 4 Tage Kursanstiege verzeichnet, welche auf eine Antizipation der Notierung auf BitMart hinweisen. Allerdings wurden die neuen Kursgewinne des heutigen Tages wieder aufgegeben und ein Verlust in Höhe von -0,84 % verzeichnet. Ob der Trend weiter in die Richtung – Buy the rumor and sell the news – geht, bleibt abzuwarten. Jedoch sollte besser Vorsicht walten gelassen werden. Zudem handelt es sich auch nicht um eine der größten Kryptobörsen.

Calvaria (RIA) – BKEX: IEO und Listung

Calvaria ist ein P2E-Kartenspiel, welches sich entsprechend den Vorstellungen der Nutzer entwickeln möchte. Daher bietet es eine eigene DAO an, über welche die Nutzer über den künftigen Verlauf der Plattform abstimmen können. Durch die Free-to-Play-Version ohne Wallet sollen auch Nutzer außerhalb der Kryptocommunity einen leichten Einstieg erhalten. Der fesselnde Spielspaß zusammen mit umfangreichen Strategiemöglichkeiten des AAA-Kryptogames sollen dabei für den langfristigen Erfolg sorgen.

Nach Abschluss des Vorverkaufs von Calvaria wird am 7. Februar zuerst ein IEO (Initial Exchange Offering) von 6 Uhr morgen UTC bis 13 Uhr UTC durchgeführt. Im Anschluss findet dann das allererste Listing der neuen Kryptowährung statt. BKEX ist auf Platz 18 der größten Kryptobörsen und erzielt ein tägliches Handelsvolumen von 758,665 Mio. Euro mit 1,483 Mio. wöchentlichen Nutzern. Der vorzeitige Ausverkauf von Calvaria könnte dabei mögliche Kursausbrüche andeuten.

Jetzt rechtzeitig in Calvaria investieren!

8. Februar:

Flux (FLUX) – Block Reward Halving

Flux ist ein Ökosystem, welches jedem Möglichkeiten zum Entwickeln, Positionieren und Nutzen des dezentralen Internets bieten will. Der Token wird innerhalb dessen für verschiedene Zwecke verwendet, wie den Erwerb von Ressourcen, die Besicherung der Nodes, die Transaktionen und als Belohnungen der Miner.

Die Blockchain Flux wird die Halbierung der Belohnungen pro Block bei der Blockhöhe von 1.313.200 vollziehen. Dabei wird erwartet, dass dies ungefähr am 8. Februar stattfindet. In diesem Zusammenhang werden die Blockbelohnungen von 75 auf 37,5 FLUX reduziert. Jedoch gehen nur 50 % der Belohnungen an die Miner und die andere Hälfte an die Masternodes. Somit liegen die Mining-Rewards derzeit bei 37,5 und werden auf 18,75 FLUX halbiert. Das Halving findet bei Flux dabei ungefähr alle 2,5 Jahre statt.

Während der vergangenen 7 Tage ist der Kurs in einem Seitwärtstrend gefangen. Allerdings wurde seit dem 31. Januar eine Rallye bis zum Februar in Höhe von 25,58 % hingelegt. Seitdem fand jedoch ein Bruch der Trendlinie statt, was erst einmal wenig Hoffnung auf weitere Anstiege macht. Dennoch könnte sich dies innerhalb der nächsten 3 Tage noch ändern.

Calvaria (RIA) – Listung auf LBank und Uniswap

Nach der ersten Notierung an einer Kryptobörse am Vortrag wird Calvaria am 8. Februar gleich auf zwei Kryptobörsen aufgenommen. Dabei handelt es sich bei Uniswap um die größte DEX, mit einem täglichen Handelsvolumen von 796,543 Mio. Euro. LBank hingegen liegt derzeit auf Platz 17 der größten zentralen Kryptobörsen und erzielt ein Volumen beim täglichen Handel von 1,268 Mrd. Euro durch 1,579 Mio. Investoren pro Woche.

Jetzt rechtzeitig Calvaria entdecken!

9. Februar: Floki Inu (FLOKI) – 4,97 Mrd. Tokenburn

Floki Inu ist ein Memecoin mit unterschiedlichen Anwendungsfällen. So beinhaltet das Projekt ein eigenes P2E-Kryptogame mit Shiba Inus, eine Bildungsplattform für Kryptowährungen, DeFi, Tokenverwahrung und Einkaufsmöglichkeiten mit dem Coin. Zudem ist Floki Inu auch gemeinnützig tätig, wobei es Schulen und Gärten baut. Das ambitionierte Team hat innerhalb kurzer Zeit viel erreicht, wie Staking, vollumfängliche DAO, Layer-2, Sponsoring, Partnerschaften, Fanshop und Cross-Chain-Bridge.

Nun wurde eine Abstimmung über ein mögliches Tokenburning vollzogen. Dabei wurde mit überwältigender Mehrheit bestimmt, dass 4,97 Mrd. Token verbrannt werden sollen. Dies entspricht lediglich 0,06 % der Umlaufversorgung von mehr als 8,917 Billionen FLOKI, wobei die Maximalversorgung bei 20 Billionen liegt.

Während der letzten Woche ist FLOKI von 0,0000235 bis zum Wochenhoch auf bis zu 0,0000330 USD um 40 % angestiegen. Allerdings hat das Volumen nicht wirklich zugenommen und hält sich abgesehen von einer temporären Halbierung mit anschließender Zunahme relativ stabil. Daher lässt der Optimismus der Anleger derzeit noch zu wünschen übrig, da es sich vermutlich nur um eine sehr geringe Menge handelt. Jedoch kann sich das Sentiment noch im Laufe der Woche ändern.

Jetzt stattdessen in stark gefragte GameFi-Plattform investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 16 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 7 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *